Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
  
    
Angekommene Fremde. 
Den To, Nov.: Hr. Deters , v, Gothenburg, die Ders 
ren Trompeter und Gerdes, von Alıena, Kaufleute, 
log. in Stadt Hamburg, 
Den ı1ten: Hr. Heufer, Kaufmann, v. Nbeims; Hr. 
Machje, Deconom, aus Mecklendurg; Hr. Mantius, 
Fabrilant, von Schwerin, log, in 5 Tbürmen, Herr 
Graf von Platen, v, Hannover; Hr. Shlich, Kaufs 
mann, von Namburg, log. in St, Hamburg, Herr 
Zobe, von Pioen, log. in St, London. Herr Baus 
mann, von Verershurg, Herr Ahrens, v, Hamburg, 
Kauffeure, 109. im fhmarzen Adler. 
Ten Izten: Herr Ruhl, von Caffel , die Herren Medr, 
Grufe, aus Weflphalen, Herr Sdse, aus Bdhmen, 
ADerr Wblers, von Bremen, Kaufleute, (og. ım (hm. 
Ydler, Herr Conful Hjorth, v. Stodholm; Herr 
Giart, Kaufmann, v, London, log, in St, Hamburg, 
Die Herzen Peterfen u, Aepinus, vd, Homburg, Hr. 
Kortmann, v. Loulfenthal, Hr. Wehrkamp, 0, Len: 
nep, Kaufleute, Log. in 5 Thürmen, Die Herren Liz 
nau und Gr'ring, Kaufieuse, von Neuftadr, log. In 
Sradt Lonvon, 
Den ı3ten: Herr Kicffer, Kaufmann, von Hamburg; 
Hr. Advocar Wendt, v, Schönberg, og. in St, Kon 
don, Hr. rat Reventlow nebft Familie, E, dan, Se: 
fandıer, Herr Krell, Bursbefiger, v. Berlin, log. in 
Sr, Hamburg. Hr. Schnabel, von Mühlheim, die 
Herren Lavn u, Warburg, v. Hamburg, Hr. Senge 
frack, v. Bremen, Kaufleute; Hr. Hanfen, Znfpecior, 
von Hohenhof, log, in 5 Thürmen, 
  
  
Yustwärtige Vorladungen 26. 
(Dritte und legte Bekanntmachung.) 
„Nachdem der Perer Hinrich Chrifian Albert aus 
LübecF fein biefelbft im Riefedufdy belegenes Wohnhaus 
cum pertinentiis an den Brennerkucht Yocdhim Wice 
{cbendorf, hiefelbft verFauft hat, fo werden alle diejenigen, 
welche an das ermdhnte Haus cum pertinentiis recht: 
lide Forderungen und Anfprüche zu haben vermeinen, 
biemit angewiefen, innerhalb 12 Wochen, vom Tage 
der legten Bekanntmachung diefes Proclams angerech: 
Net, vor Hıefigem Ansthaufe , und zwar Augsmärtige unz 
ter Befßkellung eines hıefigen Acten-Yrocurators , diefelz 
ben anzugeben, zu Juftiftciren, und Original Documente, 
Anter Zurücklaflung von Abjchriften zu den Acrıen, zu 
Produciren, bco Strafe des Yusfchluflks und Berluft 
des Yfandrechts. 
Schwartau, den 28. Det, 1826, 
Hochfürklich Lübeffhes Amt Kaltenhof, 
(L.S.) Starklof, 
{Dritte und legte Bekannrmacdhuna.) 
„Nachdem der hiefige Arbeitsmann Johann Ko: 
im Lange fein hiefelkft belegenes Wohnhaus cam 
Pertinenıs au den Schußfer Cay Friedrid Scheewe 
Diefelbft verkauft, fo werden alle diejenigen, welche an 
0$ erwähnte Haus cum pertinentiis rechtliche Kor: 
derungen und Anfprüche zır haben vermeinen, hiemit 
Angewiefen, innerbalb ı2 Wochen, vomı Tage der leß: 
ten Bekanntmachung diefes Yroclams angerechnet, 
vor biefigem Amthaufe, und zwar Angwärtige unter 
Bestellung eine8 hiefigen Acten-Procurators, diefelben 
Anzugeben, zu jafifisiren, und Original-Documente, 
Unter Zurüdlafung von Ubfchriften zu den Ycten, zu 
wroduciren, bey Strafe des Ausfchlufes und MVerlugß 
des Yfandrechts, 
Ehmarrtau, den 27. Det. 1826, 
HoHfürfilidh LübeFfches Amt Kaltenhof, 
L. 8.) Starklofe 
Zmweote Beklanntmadhung) 
Nachdem Yohann Hinrich Friedrich Wefiphal feine 
3u Mulfsdorf beiegene Halbhufe nedbfi Zubehör verkauft 
bat, werden alle diejenigen, melde an Die verkaufte 
Stelle hypothecarifche oder andere dinglihe Nıchte 3U 
haben vermeinen , bremit aufgefordert und vurgeladeniz 
bei Strafe c«wigen Stilichweigens, fich dınueu 12 Wouz 
hen, vom Tage der lesten Bekanntmachung diefes Yros 
clama an gerechner, beı dem Amte zu meik Sedoch 
bedarf e$ megen der im Schulds und 4 
aufgeführten Mapiralien blo8 einer Ansa 
ehva rückändigen Zinfen, Wer unter dem 
boster nicht Aeht, hat einen der Yerenprocs 
feibft zu deellen. 
Scmartau, den 28, Dctbr, 1826, 
Hochfürfilidh Khbekiches Ant 
€. CC. S 
(Zwenyte Bekannrmacdhuns,) . 
Nachdem der Hufener Hang Hınrid Kunze, In 
Techıu, als Wirkwver und Einderlos geflorben ik, were 
den alle diejenigen, welche an deffen zu Techau beles 
geie Hufe und an deffen übrigen Nachlaß aus Erbrecht 
Dder Aus einem anderen Nechtsgrunde Anforkche und 
Forderungen machen zu Fönnen glauben, dievarc) aufs 
gefordert und vorgeladen, binnen Iı2 Wochen, vom Tage 
der leßten Bekanntmachung diefes Yroclama angeredhe 
Net, fıch der dem Amte zu melden, und zwar, bei Berr 
meldung ewigen Stilihweigens, 
Wer unter dem Amıte Grofßvontei nicht Acht, muß 
einen der Yetenprocuratoren biefelbft befiellen, 
Schwartau, den 31. Der, 1826. e 
Hochfärfilidh Lübekfches Amt Großnogtei, 
S, EC. Gramberg. 
(Erüe Bekanntmachung.) 
Da Claus Friedrich Wrs, in Horsdurf, Fine daz 
felbt belegene EigenFatenfielle an den dafigen Altentheiz 
Fer Deter DHınrıd) Lange verlauft hat: fo wırden alle 
diejenigen, welche an den verBauften EigenFaten nebft 
Zubehör hnpothecarifche oder andıre dingliche Mechte zu 
habzu vermeinen, biemit aufgefordert und vorgeladen, 
bed Vermeidung ewigen Stilihweigens fi binnen 12 
Wochen, vom Tage der legten Bekanntmachung diefes 
YProciama angerechnet, bey dem Amte Grobvogtei zu 
melden, . 
Wer unter diefem Umie nicht feht, Hat einen der 
Yictenprocuratoren biefelbft zu beflellen, 
Schwartau, den roten November 1826. N . 
Hochfürftlih Lüberfches Ar Grofvogtet, 
SE. 8. Gramberg,. 
           
  
   
   
  
  
7 
         
  
CDritte und legte Bekannımadung. ) 
Da der Ztel Hufener Hinrid Jochim Neumann 
{n Groß Wefenberg Cine von feinen in Befi8 haden- 
den Achtelhufen, und zwar die vormals vcfaufche, 
verfauft, ımd dem Käufer derfelben ein reines Yuz 
gabe:-Protocoll zw liefern verfprochen hat; 
ls werden auf geziemendes Anfuchen des gedachz 
ten Nenmann Alle und Jede, welche aus irgend Ci 
nen: Orunde an beregte Hufe mit Zubehör Fordez 
rungen und Anfprüche zu haben vorarei 
ein: für allenral, mithin peremtoric, b 
augewiefen, diefe Ihre Forderungen und 
jedoch mit gefeßlidher Angnahme derienigen Oläubi 
ger, die profocollirte Forderungen haben, als in derem 
Hinfiht nur die rückftändigen Zinfen anzugeben Hd, 
innerhalb ı2 Wochen, vom Tage der (esten Bekannt: 
machung diefes Proclamatis angerechnet, uNd zZWAC 
die Ausheimifchen unter Beftelung gehöriger Proc: 
ratur auf der Nönigl, Yınkfinbe zu Reinfeld aunaıı- 
  
  
       
  
    
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.