Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

EN ERSTEN EEE ODE EETETTETTETNEES RNA 
—_- 
Sibecifchel“ 
   
  
Teftaments:Eröfnung, 
Sn Öffentlicher Wudienz des Dbergerichts am 7tenm 
Detoder d, X. if des weil. biefigen Bürgers und 
Brauer Hans Minlog am 22. Octoder 1817 er: 
richtetes Teflament eröfftiet und verlefen , auch verfügt 
worden, daß daffelbe arı der Kauzlen anfıubewahren und 
den Berkomunenden , auf Erfordern, die Einficht desz 
felben zu verftatten oder Abfchrift zu erthetlen fen. 
Tejtament$ = Publication, 
Das am heutigen Tage im Landgericht pubifeirte 
) Teflanent des mweiland Biertelhufners Usmus Hinrich 
| 
| 
Sonnabend den 
  
Schacht zu Teutendorff it im Wetyariat niedergelegt 
und Fann dafelbk eingefehen und Ybfchrift davon ers 
halten werden. 
Actum Lübecf im Land: Gerichte am 1. Detbr, 7824 
In fdem 
3. U. Yeffng, Dr. 
WVerzeichniß derer, weiche das Bürgers und Einwods 
ner» Recht erhalten, und fih am 22, Septbr, 
in Ampl, Cur. zur Eydesleiftung fiftirt Haben. 
Cbrifian Heinr. Sernhd, Drewpke, Brauer. — 
Hinr. RNicol. Diedr. Beudt, Buchhalter, — Aug. Heinr. 
Zriedr. Kradau, Schneidermeifer. — AUndr. Marcus 
Weingartmer, Schufermeißter. — Hans Hinr. Zacob 
Grönmwold, Branntweinbrenner, -— Zvbh, Ferdinand 
Stein, Reifihlägermelfter, — Joach, Heirr, Theodor 
Teß, Bleicher. — Detl, Hinr, Ehlers, Kobhlgärtner, — 
Sobh. Zoach. Peter Derlin, Carl Hans Hinr. Hagen 
und Zoh, Heinr, Wilh, Sandboff, Krüger, — Undr. 
Derm. Hinr. Kock, Semeinträger. — Zoh. Zacob 
Riek, Marrofe. — Zoh. Hinr. Toette, Jacob Johann 
Thurmann und oh. Zürgen Hopp, Yrbeitsleute, — 
  
  
BHBekanntmad ung, 
Die in Termino Michaelis 1824 fälligen Zinfen 
Bon freywiligen Anleihen, merden von der unzerzeichnes 
ten Behörde, auftragsmäßig und an folgenden Tasen, 
in dem gewöhnlichen Kocal auf dem NMathhaufe, Bormits 
tags von Io bi$ ı2 Ubdr, ausbezahlt werden, nemlich: 
am Dienfiag den 12. Oct. 1324, 
. N UEOD den 15, Dcty 
. Dienflag den 19: Det,y 
z: Breyrag den 22. Der, 
Sedruckte Quitungs: Formulare find dey dem Maths 
dausmwärter Kuhberg (Kdnigfiraße Nr, 897) zu bekoms 
Wen, ZübeF den 27. Sept. 1824+ 
Die SchHulden-KegulirungsSommiffion. 
N 
  
  
    
=> 
9, Dectoder 1824 
Ankündigung einer Lotterie der Spinns 
Anftalt. 
Die Erhaltung der zum Ermerbssmweige für unfere 
weiblichen Armen mährend des Winter$ fo wmohlrbätigen 
SpinnsAnfialt, macht die Aufräumung des vorrdrhigen 
Yager$ von Nächfen und heeden Garn unerläflich, Diefe 
if nur mittelft einer Lotterie zu erreichen, deren Yıs 
Fündigung ich die Sefchäftsführer hiemit erlauben, ine 
dem fe zugleich die geneigte Theilnahme ihrer geehrten 
Mitokrger zur Erreichung des nothwendigen Zreds in 
Ynfprucd nehmen zu dürfen glauben, 
Die ungewdhnliche große Anzahl der Spirgerinnen im 
Testen Winter, und der {m entgegengefegten Verbältnif 
geringere Verkauf des gewonnenen Sarns erfordert dies 
mal einen AMAU NEN TO ATMEN dem bisherigen Preife 
von 6 m, -— E$ find Loofe ben den fämmrlidhen Sez 
fchäfrsführern der Armen, wie der Spinn-Ynfalt zu 
bekommen. 
Die Lotterie wird Montag den 25. October gezogen, 
und folen Ort und Stunde der Ziehung näher bekannt 
gemacht werden, 
Plan zur Lotterie. 
ı Gew. v. 69 Pf, Nächfen Garn . . 4 100, — 
3 do, 30 : dito wovon einer 
für das leBte LooS$ a zom& + = 150.— 
6 do. =: 48 Pf. heeden Sarna 25 = . = 150, — 
16 do. = 30 = do. al8: + =288.— 
45 do, = 8 = fläcfen Sarnaız >» . = 675 — 
zo do. : 69 do, alo: . ss 353504-— 
60 do. = 4 : do. a 6 12% » 405. — 
120 do, = 3» do. a5: . :60,— 
399 do. = 2 » do, a 3 >46 = 1296,12 
m& 41644 12 
für Unkoßlen = 35. 4 
790 Loofea6 MB. + 0 + + + MA 4200, — 
  
Deffentliche Berfteigerungen, 
Sm Schätting beym Decken fol dur untendes 
nannte beeydigte Makler verkauft werden : 
Mittwoch den 13. Het, Nachmittags präc. 34 Uhr: 
Der Rumpf des ehemals von Cavt, Leng geführten 
Schiffs die Trave, fo wie e$ gegenwärtig in Dt Trave 
liegt. „3. ul8. 
„ _Donnerfiag den 21. Det,» Nachmittags übe: 
Eine Wohnung sub No. 441 in der Kiefau dep der Enns’ 
gel$grube. Darın befindet fih unten eine beiubare 
N und eine Mo rerdrden oben a AN 
und Kammer, un Fr 3wen 
din BalObaus Mr fe we 9 5,9, wende, 
     
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.