Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

nn rar EEE EEE 
Nach einem 3iährigen Krankenlager endete Bott 
das Leiden meiner mir unvergeßlihen Ebefrau, Eur 
yhrofine Magdalena, geborune Wefphal,y ım 
63, Sabre ihres Alters. Diefen für mich f(dmerzbhafs 
ten Berluß mache meinen Freunden hiedurch bekannt, 
Daniel Peter Strohfeldt, 
seht Kindern und Schwiegerkindern, 
Perfonen, die verlangt werden. 
Auf dem Hofe Rubeleben bey Ploen, zu Oftern 
diefes Zahres: Eine tüchrige in der Wirrhihaft ers 
fabrne Yusgeberin. Diejenigen, weiche DH zur Nebers 
nehmung diefer Stelle durdy gute ZeugniiTe empfehlen 
Finnen, haben fich zur Erfahrung der nähern Bedins 
gungen an den doriigen Verwalter Herrn Siemers 
ju wenden. 
Zu rechter Zeit: Ein Mädchen von gefebten 
SZabren, das in der Küche Befcheid weiß, und BHBewelfe 
der Treue und des Wohlverbaltens Denbriugen Fann. 
Zn einer Gemwürsbandlung: Ein Burfche, am 
liebflen vom ande, NMachrıcht ım Addrekhaufe. . 
Ein Feines Mädchen, in einer Heinen Haushals 
tung, zu rechter Zeit, 
Berlohrne Sachen. 
Der gefchehenen Anzeige zufolge find nachfiehende 
Loofe zur 1. Clafle der 9, Yübefer Stadt Lotterie, als 
Yr. 522 1 Nr. 27633 b, Nr. 2192 X d, Nr. 2634 # b, 
Rr.13473 b, Mr. 1395 5 b, Mr. 2643 1, Mr. 588 # b, 
NMr.688 2a, Nr. 1014Za. b., Nr. 2579] und Nr. 37611, 
verlohren morden, vor deren Ankaui gewarnt wird, indem 
nurderrechtmäßige Eigenrhümer Anfpruch aufdıe darauf 
fallenden Gewinne machen kann. 
Die Lorteries Direcıfon, 
Nachfiehende Loofe zu meiner Grundfückenlorterie, 
deren Nummern ich hier benfüge, find nit Briefen abı 
bhänden gefommen. Ich warne jeder vor deren Ankauf, 
indem der era darauf fallende Gewinn nur dem recht, 
mäßigen Eigentbhmer ougbezahlı wird. Sollte viel: 
leicht ein oder einige Loofe gefunden worden fen, fo 
biste, Diefelben gegen eine Erfennılichteit bey mir ab» 
zuliefern. 
Nach Hamburg: Nr. 681, 983. 1891. 2150, 2165 
2195. 2359. 2370. 3315. 3354. 4887. 1705. 1770, 
Kach Schwerin: Wr, I93, 1242, 1760, 1840 22514 
2262. 
Nach Raßeburg: Nr. 3383. 
Nach Kllız: Nr. 2135. ; 
Und hiefelbft: Nr. 998. 2222. 2294, 4923, 
  
  
eifernen Stange und Trenfe, und angebunden mit edı 
nem neuen hanfenen Halfıer mir ledernem Srirndand 
und Kebhlriemen, 
Sole jemanden diefes Pferd zum Ver 
  
  
    
Fangeboten, 
   
  
   
oder mir darlıber Auskunft geaeden en: {0 
bitte ih, mir foldhes gegen Erkattung der wollen zu 
melden. Hinrıd) Ärwderich Lech des 
  
Bauervogt und Hufaer ın dıemg, 
Literarıfhe Anzeigen. 
Subferiptions- Anzeige, 
Sn unferm Berlage erfheint: 
Tanfend und eine Nacht, neu überfekt und ver 
befrert von Dr. Habicht, F. D. u. d. Hagen 
und Carl Schall, ı2 Dände Preis ıd mi Cr, 
Diefe Haffilche Sammlung ık bis Werbnachren d. 7, 
beffimmt vollender und mird nichts zu wünfchen übrig 
faffen. Bir bıreen um glıtıge Befteliungen, (In CübelE 
ben 3. 3, v. Nobhden, wo auch der nähere Ylan unents 
gelslich ausgegeben wird.) Bresian im Wärz 1824. 
3. War & Co, Buchhändler. 
Folgende, allen Yeltern und Erzichern fehr zu 
empfehlende wichrige Schrift if fo eben erihiznen ; 
Ueber die Erziehung der Hugend, 
oder: 
BKarum erleben viele gute Heltern fo 
e wenig Zreude an Ibren XMindern? 
if für 8 81. au haben ben $. S. Spilhauto. 
Bon N, I. Mencks hamb. 
die zwente Yuflage; auf gutem | 
von 2 mä. nehme darauf € 
Das Werk mug für das handelnds Dubiık 
sıgteit fcon, da e$ (don vom Hrn, Dr N 
Manuferıipr, befonders güpftıg beurcheti mo!) en, Und 
da der Berfaffer ein geachseter Dorkicer Yehrer und 
Mitglied der marhemanfchen Kenntnije Wi. — Der 
Profpekr if deg mir einzufeben. x. S, CEpubhans, 
Freunden guter Brillen az fk, und die große 
Cameıa obscura a 2 fi, wen Sedıchte, find au haben 
ben S. S- Kaltfchnudt senior, 
Herzengrube Nr, 7440 
Kaufgefuch: Der wohl infruirte Schiffer, Don 
3. N. Engelbrecht, Kübel und Wismar 1773- 
Kaufgefud): Vega’s Thesaurus Nachricht {m 
Yddreßhaufe, 
  
  
  
  
    
  
   
     
  
   
  
  
  
Noch find mir folgende Loofe als verloren aufgegeben : 
T. 171. 172. 1177. 2357. 
Lübeck den 19, März 1824, 
ES. €. Drummer, 
Um Sonntag den 21. Wärz, auf dem Wege vom 
Burgthor über Rodden Koppel nach dem Dolfentdorer 
Ein Alderner Strikriang, mit den Buchflaben G. B. 1817, 
Der ehrliche Finder wird gebeten, denfelbin gegen eine 
elohnung im Nddreßhau,e abzugeben, 
Um Donnerfiag den ırten März, Abends gegen 
8 Uhr, if Unterzeichnetem eine fhmoarze 8Jährige Stute, 
etwa 10 Quartier hoch, mit einem Feinen weißen Sterne, 
und befonders daran Fenntlich, daß fie in der oberen 
eibe einen abgebrocheuen Z4«dm hat, von des Bauers 
Vogt Kobihafe in Kücnig Haufe, alıve fie angebunden, 
garen — oder mahrfheinliher — abgeldfet und ges 
Das Pfer, mar aufgefhitrt mit einem neuen englis 
fon Sarı-1, binten mit plattirtem Bügel , die Furgen 
MEER Augeflückt, mit einer alten vormals pfatticsen 
Lotterie s Anzeigen, 
Zur biefigen 9. Lotterie, deren Sinrichtung (id 
gegen den Plan der beendigten 3. Lorterte vortheilhatt 
auszeichnet, zur 167, Hamburger und 6sücn Arankfurs 
ter Yotferie, find ganze und getheilte Loofe zum Dianı 
preife ben mir zu haben, ED. Di 
Sanıe, halbe, viertel und achte! Loofe zur hies 
figen, Frankfurter und Hamb, Lomerte, mie aud) Yoofe 
zur Drümmerfchen Yusfpiclung von Grundfit den — 
welche am zıfen dDiefes Monars beflimmt 
vor fi® geht — find in meinem Compromn, am Klinge 
berg Nr. 1007, außerdem aber auch ır meinem Haufe, 
Dankmärtsgrube Rr. 643, zum Planpreife zu bekonts 
men, $. 2. Klingner, Hauptcollecseur, 
Bur 36. großen Hamburger Lotterie, welche den 
27. April gezogen wird, fo wie zur 65, Frankfurter, 
; Clafie, zur El. Hamburger, 5. Claffe, und zur 9, hies 
igen Lotterie, welche ich durd) ihre vortbeilhafte Sims 
Fıchrung des Plans ausseidhner, imaleichen 386 Drum. 
TEE VENEN NETTO 1 > 
ZEN EDEN
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.