Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

ARE EEE 
SAW ER EC 
  
  
WELLEN ET NEE EEE "EEE 
» 3. 096: dito dito, 13 bis 6 Zo0 d, und 
48 bis zo Zuß lang, 
. * 4 92° dito dito, zz bis 6 ZoU d, Und 
56 bi$ 28 Fuß lang. 
„= 5, 89° dito dito, 14 bis 6 ZoW d, und 
438 bis 28 Fuß lang. 
zz 6. 50: dito dito, 14 bis 9 Zoll d, und 
52 big 32 Fuß lang. 
Muf dem Hofe der Wraakbude : 
ca, 37350 St. Kron- und 18:dM, graue — ıheilg braune — 
Deldnd. Fliefen, wovon ca, 100 St, Wrack, 
26 St. 13 und zellige braune Treppenfieine, 
Die genaueren gedruckten Verzeichniffe Fdnnen in der 
Qil!füraße Mr, 35 und ben Unterzeichnetem abgefordert 
werden, 3, 3, Schul, 
um Montag den 23. Febr., Vormittags 10 1lhr, 
bes mir im Haufe Rr. 735 in der Breitenfiraße: Sine 
Part hen (chdöner Tabak in Rollen, welcher fh durdy 
einen angenehmen Geruch und Sefhmack vorzüglich 
auszeichnet, in bequemen Cavelingen, 
3, 3, Diddern, 
Donnerfiag den 26, Febr. , Vormittags I0 Uhr, 
im Speicher Nr. 110 unten in der Betkergrube: Eine 
MDarthey große und mittel Holland. Rohms und Endami 
mertäfe, fo mie auch eine Feine Parthen feinen braunen 
and fernen gelben Candies. SG, 3. Wendt, 
Freytag der 27. Februar, Vormittags 10 Uhr, 
auf de$ Bootbauers Wefipbäling DBaufßfelle: 23 Sıhck 
Windauer Spieren oder Heine Maften, 
SG, 3. Wendt, 
Um Mittwoch den 3, März und folgende Tage, 
Vormittags 9 Uhr, nachfiehende Holzwanren, in bequer 
men Cavelingen. 
Vorne auf der Laftadie, bey den Pfählen Nr. 7 
und 8 faagernd: 
circa S60 Zw, Calmarfche Wabhls und ordin. Bretter, 
6 bis ı2 Fuß lang, 9 a 18 300 breit, 
„” 579 *» MWefterwider Wabhlı und ordiv. Brertet, 
ı2 bi$ ı4 Fuß lang, 9 a 18 Zoll breit. 
„600 * Helfingforfer 153dll. ebenkant. Brerter, 
6 big ız uß lang, 10 a 13 300 breit. 
25 = Stofholmer 1330. ebenfant, Breiter, 
ı2 bi$ ı4 Fuß lang, ı0 a ı2 Zol breit, 
» 25 = MDBidrneburger 13340. ebenkant, Brester, 
34 Fuß lang, 9a ıı Zoll breit. 
» 790 * MMaumoer 1330llige ebenFantige Bretter, 
14 Buß lang, 10 a 21 ZolU breit, 
2150 ZW. 
Auf Herrn Wilms Plas: 
titca zo Zw, Bidrneburger 133öl, ebenkatıt. Bretter, 
10 big 30 Fuß lang, ıı a 14 Zoll breit, 
» 26 » Moftädeer 13 a 2300. ebenkant; Bretter, 
12a 24 Buß lang, 8 a 10 30 breit, 
” 34 * BDBidrnedburger 23 a 33dlige Ylanken, 
14 bi$ 20 Zuß lang, 10 bi$ 13 3, breit, 
  
110 3m, 
circa 160 St, Balken, I2 a 13 3. d.s 24 Dis 36, 1. 
» 38 * Galmatfhe Ballen, 11, 12, 55 © Be 
dick, 38 big 52 Fuß lang. 
» 120 » Galmatfiche Sparren, 4a 9300 diE, 
16 bis 48 Fug lang, 
= 2774 > Sinnfdhe Sparren und Balten, 4 bis 
11 300 dit, 18 bis 54 Fuß lang, 
» 81 * Schwöyen, 24 bis 48 Kuß lang. 
Bey Dammannsthurm : 
girca 225 Zw, Calmarfdhe Wahlı und ordin. Bretter, 
67bi8 I2 Fuß lang, 9 a 16 ZUM breit, 
= 23 7: SDBidrneburger 13350. ebenkant, Bretter, 
14 Suß lang, ır a ı2 Zoll breit, 
2 78 = Chrifinafädter 153dU. ebent, Bretter, 
14 Fuß lang, Ir a ı2 Soll breit, 
” X * SDBidrneburger 2 a 3300, Planken, 10 bie 
20 Suß lang. 
  
309 Zw. 
circa 190 St. Balken, 12 a 14 Zoll diF, 19 dis 
32 3uß lang, 
2» 40 = Galmarfche Balfen , 11, 12, 13 3. di, 
40 bis 56 Fuß lang. 
“ 60 * Galmaridhe Sparren, 7a 9 300 dig, 
32 bi$ 46 Fuß lang. 
Finn fde Sparren und Balken, 4 a 103, 
di, 23 dis 48 Zuß lang. 
* 1000 : Schwöpen, 20 bis 44 Zuß lang. 
3 120 gr. Hundert Latten, 18 bi$ 24 Zuß lang. 
N Auf Deren Böhme’s Plak : 
Citca 340 Zw, Weftermwicker Wahl und ordin, Bretter, 
8 bis 14 Fuß lang, 9a 16 Z00 breit. 
z 160 : SDBorgaer 153dllige ebenkanııge Breiter, 
10 bf$ 14 £uß lang, ır a ı3 Zoll breit, 
s 180 = ‚Helfingforfer 13300. ebenfant, Bretter, 
IL a 1} Fuß lang, 0 a ı3 Zoll breit, 
:s 83° __ Delfingforfer Deksplanken, 30 Fuß lang. 
» 384 * 
683 Zw. 
eirca 900 St, Finnfhe Sparren und Balken, 5 a 123, 
dik, 18 bis 48 Fuß lang. 
MNuf dem Hofe der Wrackbude: 
circa 1700 St, Deländ, Zliefen, £ Elle, 
Vorne auf der Laftadie ben den Pfählen Nr. 7 und 8 
wird angefangen und nach der Reihe fortgefahreit. Ges 
Ddruckte Verzeichniffe find bey Unterzeichnesem und in 
der Holfenfraße Nr. 324 zu haben, 
3. U, Detorsfen, 
Um Donnerfiag den 4, Marz, Nachmittags präc. 
33 Ubr, im Dadraum Nr. 130 In der Feifchhauers 
firaße: Eine Feine Partkey Medoc, St. Efephe, Cetter 
rothe Weine, Cahors, CTotes , Langdirans, Mıße Ber: 
geracs und Muscar: Weine, fämmtlich 18220 Gewächs ; 
ferner; ı Diepe Rheinwein, Hochbeimer von 1822, 
I Diepe extra fhdnen Madeira, x Pipe alten Cognac, 
und einige Orhoft franz. Brannrmein, 
Hiernächft in dem Keller des HNaufes Nr. 870 in der 
Kdnigkraße: Eine Parthen Malaga und Perdro:Eimes 
eg Wein von 1820, Eggers und Köppen, 
Donnerfiag den 11, Marz, Bormittags 9 Uhr, 
auf der Laftadie, nadhbenannte Hokzwaaren, In beques 
men Cavelingen, als: 
Borne auf der Laßftadie ben den Yfählen Nr. In 
[nagernd; 
gl 1 
Stavel Nr. So a 02, ca. 96 Bw. Sarlsh. gute feuterne 
meifß ebenfant, Bretter , IX u. 133. 
di, 8a Iz 3, dreit und 12, 14, 16, 
18, 20, 22, 24 Und 28 Fuß lang. 
: * 13, 73 a 78, Ca, 232 Bw. Helfingf, 13350. 
gute feuerne ebene, Bretter, 10, 11 
a ı2 Daum breit u, 10, 12 2, 148, 1 
Ferner auf den Bleichen zwifhen den Dfählen . 
Nr. 2 und 4 langerd: 
Stapel Nr, 68 a 71, ca, 194 Zw, Salmarfche fehr gute 
feuerne Wahl: ın a 12d,, 10 a 110. 
und 9 a zodaum. Bretter von 12 $, 
2 ° 39 Und 61, ca. 213 Zw. Kriedrichsh, gute 
feuerne ebenfant, 13;dllige Bretter, 
10a 12 Daum breit y, 12.4, 248: I 
_  Girea 745 8, Dretter, 
SE 
TEE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.