Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

  
BEE ER ETA EEEELNE 
433 30H Breite, der feiner Befimmung nicht zugehen 
Fonnte, zu verlaufen, Defel, 
obere Hürfirafe Nr, 321. 
Schiffs-Nachrichten, 
Mit Einladen befchäftigte Schiffer, die fi 
zugielch beitens empfehlen : 
NadH Stetzin: 
€. 3. Drugs, mit dem Schif Babetse, wird täglich 
bier ermarter , und nach jeiner Ankunft unverzüglich 
wieder dabin abgehen. Naheres bey 
6. 8. Erofi & Comp, 
ach Tarighamn: 
MM, Svanberg, das Schiff Brdderlig Sämja, wird in 
ganz Furzer Zeit dahin abgehen, Näheres ben 
S.8. Zrofi & Comp, 
Nach Yfradır: 
MR, Dahifirdm, das Schiff Carl Adolph, in Lurzer Zeit, 
Nachricht bey DH.R. Schütt & Comp, 
Nad Copenhagen: 
Thrift. Zacobfen, das Dackerboor Chrıfliankgave, if beı 
reit® auf bier unterwegs, und wird nach feiner Un» 
Eunft baldıgfk wieder dahin zurückgehen. Machricht 
ben S. &. Zroßi & Comp. 
Nah Sonderburg: 
Hans UAndrefen, das Schiff Pılgrim, gehet am Zten dies 
feß von hier; au uimmt Dderfeldbe Güter mit nach 
Apenrade und Hadertleben, Den beo 
35,8, Scoß & Comp, 
Hans Thomfen, führend das Schiff Uana Maria, In 
ganz Eurzer Zeit. 
Nach Eoernförde: 
3. $. Flaufen, das Schiff der junge Heinrich, wird 
in gang Farzer Seit wieder dahin adgehen, Nachricht 
ben 3. .Q, Peterfen. 
a Mach an 
f en, mir dem Schiffe Zngeb i 
wenn Wınd und Werter A Sn Na 0 Urn 
bier geben, Nachrıcht deo  (S.E, Froft & Comp. 
Yorenz Holleufen, das Schiff die Hoffnuug, gedenket 
am 3. d, WM. auf hier abzugeben und wird nach ferner 
Yakunft in Furzer Zeit wieder dahin zurücfegeln, 
Machricht bey SG, 3. Froß & Comp. 
3. N. Bremer, d AO CE 
. %. Sremer, das Achiff das weiße Lam 
Jgten diefes dahin abgehen, Steel N ih 
x 6. &. Sroß & Comp. 
ngefommene Schiffer: 
Den Si Dechr.: Adam von Fehmarn, Dorne von 
Fanburg. 
Abgegangene Schiffer : 
Den 3, Dechr.: Olfen nach ie. 
Den gten: Ciauffer n, Prefioe, Kroll nach Wordings 
Dane Een HN a Rubarıh nach Calmar, 
oten: Hanfer nach A . 
_ Nydurg, Hanfen nach een Ponidppidan nach 
Vermifchte Anzeiger. 
Yıflecuranz gegen FeuerBgefahr beforgt 
Doblmann, 
‚ 5. Do 
BevoNlmächtigter Der zwegten Sees und 
Compagnie in Bamburg: Seuet-Wffuranz, 
Doppelt Weifbier 
4.006 24 w&, werde ich am zıfßen oder 22flen d, M, 
Tauern, und bitte um güsige Sefelung hierauf, 
s Q, Deitmann. 
NEST VEN 
Drauerey, 4res Auartier, 
2te Drau. 
Heute brauen : 
B.G, Drefahl, Bekerorube Nr. 200. 
M. N. Schwenn, Ddafelblt Nr. 229. 
MM. OD. Meine, Fildhergrube Nr, 313. 
€. €, Zurau, dafeibft Nr. 315. 
A. A. Schreiber. Engelsgrube Nr. 628. 
€. D.C. Sadfen, Engelswifch Nr. 579, 
SH. ZT. Krieger, Glocfengießerfiraße Nr. 230. 
® 
£. Lohmann, daf. Nr, 285, 
$: N, Log, Fleifhbhauerfiraße Nr. 126, 
GS. GE. Nıffow, Hlırfiraße Nr. 296, 
Ge. u. 3, Daffow, Ddafelbit Nr. 343. 
3, 9. Mard$ darelbft Nr. 2844 
% £. WW. Adrfter, dafelbft Nr. 282. 
.D, Srebe, BHalauerfobr Nr. 197 
Y SH. Ylıukens Wmwe., Wahmfirofe Nr 428, 
Schmütfh, Si, Annenfiraße Nr. 802, 
Stage-Coach 
Wegen spürerer Oeffnung der hiesigen Thöre, 
werden die engl Landkutschen vom ıhıen d, M. 
bis zum 31, Jan, künftigen Jabrs an den bekannten 
Tagen 74 Uhr Morgens pünctlich abfahren. 
G, T. Pflüg. 
Sollte jemand einen oder auch mehrere Knaben 
von etwa 8 bis 1a Zabren aur Vrivarerztedung Mr ein 
mäßiges Zahrgeld einem Auswärtigen anvertrauen wolz 
Jen, fo Eanr ıhm dazu beo einem erma zehn Werlen von 
Lübeck mohnbafıten Landprediaer, der mit Yiebe zum 
Sefchätze die erforderlichen Kennmiffe Derant , in febe 
ünfigen häuslichen Berbältniffen leor, uad für deffen 
Kedlichkei der ur ibm perfdnlıch bekannrıe Sinfender 
ich verbürgt, eine gute Geleaenheıs dargedoren merden,. 
Das Nähere if im Addreshauje zu erfragen, 
Bon der Eünftigen Woche an, jeden Dienflag 
und Frenrag, werde ıch Brdde zu 4 und 6 fx das Stoy 
auf ähnlıche Art mie das belıebte Kandbrod, baden, 
und birre um geneigten Zuforu.H, 
YüberF den 4. Decemder 1824 
3. 8 D. Olffermann, Bäckermeifter, 
Breitenfiraße, oben der Bekergrube, 
Mir DVBerfertigung von elafıfden Hofenträgern 
aBer Arc empfiehlt AH befens 
D. SG. Segnig, 
auf dem weizen Lohberg Nr. 411» 
€ merden noch forımährend aufs feinfte und 
billige ale Sorten elaftiiche Hofenträger verfertigt, 
wie aud) alte reparirt, in der El. Grdpelgrube Nr, 555, 
Zu der Rofenfirafe Nr. 479 werden noch forts 
während allerhand feine elafiihe Hofenträger, wie audı 
Urme und Serumpfbänder, und Halsıudy Einlagen ges 
madıt, Die geehrren Damıen, welche noch sum Fefte 
etwas Gefticktes verfertigen laffen wollen, bitte um bald 
ögliche Hufgabe; für feine und gute Urbeit wird ges 
forgt. Auch wird dergleichen zum NRepariren anges 
Bommen,. 
Bon der bekanusen Pomade, Lie fowobl das Hugs 
geben der Haare hemmt, wie deffen Wachsthum beförs 
dert, if no immer zw haben Den dem Frifeur I, Dre 
Friefe, Hundkraße Nr. 101, 
„Wer das Zigarrenmachen gegen billige Bergütun 
gründlich zu erlernen wünfchr, der melde jich (Hrifsli 
See Din Bumfahen S. H. O. bey Hrn, Meınnolff ins 
EUET 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.