Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

SE ET SEN (REAL 
gefHägten Freunden und Gönnern, die mich dorr mit 
Sbrem gürigen Zufpruch becbrren, 
Zugleich bemerke, da ich jegt das Schderihe Daus 
im Mübhlenthor käuflich an mich gebracht habe und am 
Sonntag den 3. December meine Wirrhfchaf: dort er» 
öffnen merde, und erfuche meine hochgefhägten Söns 
ner und Freunde, mir Ihr bis jegr erwiefenes gütiges 
Wohlmollen auch in meinem neuen Haufe nicht zu ents 
ziehen und mich mir zahlreichem Zufpruch zu beehren, 
Prompre und reelle Aufmartuag wird kei mein Bes 
fireben (evt. ochim Heinrid Rumobr. 
Dah id meine Wohnung verändert, und jeßt 
ben dem Schneidermeijter Herrn Haade, in der Brauns 
Pan Nr, 141 wohne, mache ich hiedurch ergebenft be: 
aRPt, 
  
, Eigen, 
Fdnigl. dan, eraminirter und beendigter 
Thierarzt, 
Neife , Gelegenheit, 
x Semand, der feinen eignen Wagen hat und medio 
nichfier Wochz nach Hannover reife, wünfcht einen 
Keifsgefelfchafter dahın, Näheres in fünf Thürmen, 
Anaekommene Fremde. 
Den 30. Novbr.: Die Herren Menffing und Balentin, 
Kaufleute, von Frankfurt a, W., log. in St, Ham 
burg, Modame Kaufmann nebfi Familie, und Herr 
RUHE Gutsbefiger, von Hannover, log, is fünf 
men. 
Den 1. Dechr,: Die Herren Cbers, Ldvenrhal und 
Meiner, Kaufleute, von Hamburg, log. im fünf 
Thürmen. Hr. Rıbap, von Trieft, die Herren Sie: 
mens und Sarrigues, v, Hamburg, Dr. Yoffet, von 
Daris, und Hr. Krebs, von Frankfurt, Kaufleute; 
Hr, Gabe, Particulier , v, Hamburg, Icg. in Siadt 
Hamburg, 
en 2ten: Hr. Major von Poten, von Keuhoff; Herr 
Zıeut. von Deihmann, von Hannover, und Herr 
UTAH Kaufmann, von Hamburg, 3. in St, 
Hamburg. 
3 
A A 
Auswärtige Vorladungen 26. 
„Auf Anhalten des S. T. Herrn Senatoris Chri- 
flan Nicolas Pehmöller al8 Curatoris perpetui des 
Nicolaus Gottlieb Meyer, hat ein Wobhlöbl, Niederges 
richt ein Proslam dahin erkannt, daß alle Diejenigen, 
welche an den (Hmachfinnigen fıch jeßt in Bergedorf 
aufhaltenden Nicolaus Sotrlieb Meyer einige Fordes 
rungen und rechtliche Anfprüche zu haben vermeinen, 
foldhe in termino unico et peremtorie praefixo del 
21. Sebruar 1825, Ausmdrtige per procuratorem ad 
zcra constitutum, in hoc judicio anzugeben, und 
rechtlicher Art nach zu Jufificiven (Auldig fepen, ben 
Entfiehung deffen aber damıt präcludirt, und ihnen ein 
emiges Stillfchweigen auferlegt werden jull; fo wie daß 
alle diejenigen, welche in Zukunft mit dem gedachten 
Nicolaus Gottlieb Weyer gültig zu contrahiren, oder 
denfkeiden fonf auf irgend eine Weife zu verpflichten 
gedenken, fıdh desfalls einzig und allein an den S. T. 
Herrn Ymploranten zu meuden fchuldia, und alle von 
dem Curando felbft in Zukunft gefehloflenen Contracte 
und eingegangenen Verpflichtungen ipso jure Null und 
nichtig fepen, und dafür von Gerichtswegen erklärt wer: 
den follen. 
Hamburg den 4. Dctober 1824. 
(Erfe Betannrmagdung.d 
 Muf den Antrag der KaTeverwaltung des vorı 
mMaligen hiefigen Collegiat: Stifte8 werden alle diejenis 
gen, weiche, außer der Kaffe des gedachten Stiftes, at 
ine, Michaelis 1763 Ausgeflelite UND AMı 28, Det, ce. a, 
  
     
EEE 
im Stadt: SHuld: und Pfand: Profocoll yrotocollırte, 
am 3. Jul. 1815 der mehrermähnten Kaffe cedirte Ohr 
jigation, über 200 Nthlr. Cour,, wotür dag sub 
No, 18: cataftrirte, von dem vormaligen Soldaten 
N. X. Stönkei an den Tıfchleraleermann Grönmold 
hiefeldft verkaufte, im hiefigen Stadtfelde delegene Landz 
als SpecialhavotheE haftet, Anfprüche zu baden‘ vers 
meiner, biemittelft edictaliter citirt, daß he jıch damit, 
sub poena praeclusi et perpetui silentii ınnerhalb 
fehs Wochen, von der legten Bekannrmachung diefes 
UProclams angerechnet, im biefigen Stadtfecretariat 
meiden , das etwa in Händen habende Document [elf 
produciren, ihre Anfprüche gehörig bemeifen und das 
MWelitere gewärtigen. Wogegen, da der Schuldner das 
Kapital jelbft der Collegiarfiftg: Kaffe unterm 23, d, Me 
abgetragen har, wenn Feine Angaben eingehen folltene 
das verlegte Original = Document wird mortificirt , und 
die Hnvotbek auf die bengebrachte Quitung der Colles 
giatfliftg, Kalle im Schuld: und YPrand= Protocoll der 
Stadt delirt werden. n 
Docretum Eutin, im Magifirat, den 25. Noo, 1823. 
8.) Blırgermeifer und Rath. 
Pro copia MWolguarts, Stadtfecretatk. 
CErfe Bekanntmadh ung.) 
Kon mir, als von Hodhfürflider Zufizkanslet 
hiefelbft befonders dazu angeordnetem commifarii heit 
Unterrichter, werden, nachdem von dem Hochfürfilich 
Lübekihen SGrofvogteigerichte bereits der Verkauf der 
Halbhufe de Zürgen Friedrich Voß zu Groß: Barnig 
erfannt, das behukge Nroclam unterm 17, Sept, d. Z- 
erlaflen, der Termin zur Schuldenangabe unterm ıfien 
y, DM, Indeffen zurückgenommen, nunmehr aber von Mir 
auf Dienfiag ben 22. Warz E, I. verlegt worden If, In 
Nebereinfummung mit gedachtem Yroclam alle Ddiejents 
gen, weiche an X. #, Bob und feine Haldhufe nebft 
Zubeddr, irgend einen Aufpruch odes eine Forderung 
zu machen haben, hiemir vorgeladen, am gedachten 
Tage, Morgens 10 Uhr, fh auf dem Nathhaufe hice 
felbft, unser Producirung der etwanigen Ihre Forderun: 
gen begründenden Documente in Original und beglaub- 
ter Abichrift, bei mir zu melden, erforderlichen Tales 
nad) zuvor genommene Einfiudt des Commissorıl, 
MWegen deg Termins zum Verkauf der Halbhufe qu- 
wird feiner Zeit das Erforderliche ergehen. 
Detrehunn Sal den 25. Novbr. 1824, 
(: ® 
Molquart&, ) 
Bürgermeifler und Stadtfecrebaire 
(Erke BekanntmadH ung.) 
_ Menn über die Spechferholzer Andauerfielle des 
Tochim Diederih Sıevers mit den dabei vorhandenen 
Arensborfer Vorwerks: Ländereien , die Dıfiraction von 
mir erFannt worden if: fo merden hiemit alle und jede, 
weld)e an gedachte Anbauerfielle des Yochım Diederich 
Sievers im Spechferholz, Forderungen und Anfprüche 
zu haben vermeinen, felbige rühren her, aus weichem 
Grunde fie immer wollen (jedoch mit Augnahme der 
protocollirten Gläubiger, weiche nur die rückftändigen 
Zinfen anzugeben haben) Hremittelft ein» für allemal, 
mithin peremtorifch citirt und befebligt, ih sub poena 
praeclusi ct perpetui silentii innerhalb ı2 Wochen, 
von der legten Bekanntmachung diefes Proclams ange: 
rechnet , gehörig und unter Beobachtung des Erforders 
lichen auf der Königl. Anıtfiube zu Urengbock anzuges 
ben und demnächft weitere rechtlidhe Verfügung ZU ger 
mwärtigen. 
Zugleich wird hiedurch bekannt gemacht, daß zum Sfs 
fentlichen Verkauf der obaenannten Spechferhotser Anz 
bauerfielle , wobei fıch 6 Tonnen 211 [INuthen Steuerz 
manfe befinden, Termin auf den 18, Jam, E& Iır Als 
  
  
EA VE SE 
EEE 
  
ra 
I 
WA 
Y 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.