Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

eis D. N. ausdrücklich Hiedurch ausbejchieden , wenigkens 
N yeibige Feine Koflen-Erfiattung folcherhalb zu ge: 
N. 
EShmwern, den 25. October 1824, 
Großberzogl, Gericht der Neufiadt. 
   
  
Zur Liauidation aker Anfprüche und Forderungen 
an die Berlaffenichaft des wapland Herrn Yaforg und 
GConfigorial Arfelor® Ehrifiian Wilhelm CHhuls bieseibft, 
it Termin auf den 20, Yaywar 1825, sub poena prae- 
closi, Huemit ansefest 
ASismar, den 28, Octdr. 1324. S 
Zum Sroßberzoglichen Geiflihen Confftorio 
der Stade und Hetrichaft Wismar 
Allerdöchft Berorönete. 
Collatum Malter ; Socr. 
  
Menn der Herr Hauptmann und Compagnie: 
Chef Loß bhiefelbft, die Anzeige gemacht, daß er fich 
mir denjenigen feiner Gläubsger, mit welchen er wegen 
ihrer fyäteren Anmeldungen uoch Fein Yrrangement 
getroffen habe, ebenfalls zu ihrer Befriedigung zu arranı 
giren münfche, und zu diefemı Zwecke um geridtliche 
Morladung derfe'ben gebesen hat, fo ik gerichtsmegen 
Ddiefem feinem Gefuche Teferiret worden, und werden 
Demnach f(Ammtlıcdhe Släubiger des Herrn Hauptmann 
Voß hiefelbft, unter Sifirung aller YPayticular= Klagen, 
geladen, ich zu dem, auf den 
2often Drccmber d. Yı 
Morgens 10 Uhr angefesten Liquidationsg: Termine auf 
diefiger Hanptmache in Perfon, oder durch genugfam 
Bevollmächtiate einzufinden, und ihre Forderungen spe- 
cifice anzugeben, unter dem eins für allemal anger 
Ddroheten Nechtsnachtheil, daß fie Mäterbin nicht mehr 
damit gehört werden werden, g 
Ron diefer Anmeldungspflidht find jedoch ale dies 
jenigen auggenummen ; 
1) mit denen fchon früher ein Mrrangement getroffen 
worden, und welche monatlidh oder quartaliter 
ibre Befriedigung erbalten ; 
2) diejenıgen, weiche nach dem Arrangement fi ge» 
richtlich gemeldet haben, und 
3) diejenigen, denen vor dem Termine ein gerichtlicher 
Vofienzettel, auf dem fie ibre Forderung richtig 
angemerkt finden, vorgelegt werden wird, 
wenigüens haben fie feinen Erfag der CiquidationeFofien 
zu erwarten. 
Wismar, den 25. October 1823. 
Sroßberzogl. Mılıtair: Gericht des ıften 
Musquetier = Bataillung. 
von Preffentin , 
Dberftlieutenant und Kommandeur, 
bh, Fr. Ludw. Grimm, 
Batailons: Auditeur, 
  
„Zur Liquidation aller Neal-Anfuräche an das von 
dem biefigen Bürger und Xrdmer-Compagnie: Verwandten 
Sobann Gottlieb Hennings au den biefigen Bürger und 
Frdmer: Compagnie: Verwandten Veter Heinrich Sochims 
fen aus freder Hand verfaufte, hinter dem Rathhaufe 
albier an der Nordfeite sub Num, 9 belegenes, zuleßt 
Ven. a. Jacobi 1813 tit, emti auf den gedachten rd: 
mer: Compagnie + Bermandten Hennings zu Stadtbuch 
SEEN Wohnhaus, ik Termin vor dem bhiefigen 
ieder-Gerichte auf den 28, Dechr, d, F,, sub poena 
Praeclusi, hiemit angeleßt, 
RWismar, den 15. November 1824. 
DBürgermeifter und Rath der Stadt Wismar, 
Collatum MBalter, Secr, 
  
„Zur Liquidation aDer Neal Anfyrüche an die von 
dem hieligen Bürger und Arbeitsmanne Yobany Friede: 
rich Pingel aus frener Hand verkaufte, In der Filchers 
Straße alihier an der HBeftfeite sub No. 2 bhelegene, 
zulegt Ven. a, Cantate 1757 auf Nicolaus Burmeister 
tit. emti zu Stadtbuch gefchriecbene ARohnbude if Ters 
min vor dem biegen Niedergerichte auf den 6, Yanyar 
1825, sub poena pracc!usi, biemit angefest, 
Rismar , den 24. Novbr, 1824, 
Bürgermeifter und Rath der Stadt Wismar. 
Collatum Walter , Seor. 
Wenn, nach der am 7. v. M, vom Töpfermeiz 
üter Frahın hiefelbit zu Protocoll abgeacbenen Erklä: 
zung, jebt der formelle Concurs Hber defen Vermö: 
gen eröffnet, und die den Umftänden nach mögliche 
Sicherheits: Maajregel netrofen worden; fo werden 
nunmehro alle diejenigen, welche an den Topfermeiz 
üter Srahm und defen Vermögen Forderungen und 
Unfprüche haben, zur genauen Anmeldung derfelben 
an Kapital und Zinfen, auch fofortigen Verificirung 
durch Beidbringung der Original: Beweisthümer, In 
dem hiezu auf den 
} 29. Yanıar E, X. 
berahmten Termin, Morgens 10 Uhr, im Großherz 
zoglichen Stadt: Gericht: allhier zu erfcheinen, sub poe- 
na praeclusi et perpetui silentii, bivdurch verabla: 
Det. 
„ Von folder Anmeldungspflicht werden jedoch dies 
jenigen, welche bereir$ auf die am 20, July d, 
wegen des Frahmichen Haufes ergangenen Proela- 
mata {ihre Forberungen genau, und mit Production 
der Driginalien angegeben haben, hiedurch ausdrüuds 
lich ausgenommen, 
Srevesmuühlen , den 6. Novbr. 1824, 
Oroßherzogl. Stadt: @rricht hiefelbft, 
Mit Bezugnahme auf das in den Mecklenburg: 
Schwerinfichen Anzeigen in extenso abzedruckte und 
ad valvas praefecturae biefelbfit affıgirte Yroclama 
wird hiedurh noch weiter gemeinfündig gemacht , daß 
auf Antrag des fi auf die hobe Conftitution vom 
3ılken März 1812 berufen habenden Muühlkenpächters$ Nö: 
per zur Land, Mühle alle diejenigen, welche au denfel: 
ben and deflen Vermögen aus irgend einem erdenklichen 
Grunde Forderungen und Anfprüche zu haben glauben, 
ad liquidandum auf den 16ten December d, X. 
Morgens 10 Uhr und ad transigendum quf den Dos 
nerfiag 
den 27fien Yanuar 1825, 
Morgens 10 Uhr, YhapeCnee sub _poena praeclusi et 
Perpetui silentii et sub praejudicio consensus perem- 
torie Dorgeladen find. 
Ant Sadebufch den ı2ten Octbr, 1824. } 
’ Sroßberaogl, Amtsgericht, 
  
Alle diejenigen, welche an die Verlaffenfchaiten 
des hiefelbfit verftorbenen Aderbürgerg Miet und 
deffen bereits vor ihm verftorbenen zweyten Chefran, 
gebohrnen Femerling, Insbefondere auch an die dazu 
gehörigen Smmobilien, Anfprüche und Forderungen 
machen zu Fönnen glauben, werden zu deren Anmelz 
dung und Befcheinigung, Zweds der Sicherftellung 
diefer Verlafenfchaften , hierdurch peremrortfh auf 
den ıoten Januar 1825 
sub poena praeclusi et perpetui silentii vorgeladen, 
Deocretum Lübz, den 25. Oct. 1824: 
Sroßherzogl, Meclenb. Stadt Gericht, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.