Full text: Lübeckische Anzeigen 1824 (1824)

MATERIE 
en 
a Ve a ed 
ten in der Neiskoypcl der Yufang gemacht werden, und 
haven fich die Kauflichhaber auf dem alten Layerhoff 
bep dem Haufe des Dachıers Nuade einzufinden, 
über, Den 20, November 1824, 
Eorfis Departement, 
Huf Berflgen der S.8.T, T. Herren Ober» und 
‘Dorfieher des Se. Zobannis Jungfrauen - Srifts in 
Yübecf (ellen Montag den 29. Novbr., Morgens prä: 
cife ı1 Ubr, auf dem Sr. Zobannisklofer, 35 Buchen 
im Braken, Schattiner Zurficevier, dffentlugh mehrfts 
Dietend verkautr merden. - 
Die Derfaufsbedmgungen fiegen zur Sinficht auf dem 
Zlofter und beo dem Holzoog: No zu Schattın, IcBs 
terer ıff aud) angemwiefen, den Kaufliebhabern das Holz 
DorIUKCigen, ? 3, Kunke, 
Seridtligde. 
gu miffen fen hiemir, daß des weil, Chrifitan 
Reinhold Grube hıefelbit sub No. 4, IBt 466, UND zwar 
die zte von der Trave aufwärts in der Depenau beles 
gene Bude am 16. Der. d. Z. gerıchriich aufgeboten 
uad zu 1800 m& mir dem Ynhange eingefeßt worden, 
daß der gekündigte Einfaß in termino Weihnacht d.Z.4 
mas aber über den Einlag geboren wird, ben der Ums 
{chrift baar besahlı merden, der Eknfrige Käufer alle mit 
dem Berkauf und der Zufchrift verbundenen Koßen tras 
Üin müfe, und daß der Faturarıfde Neukauf nicht Batt 
abe. 
Kaufliebhaber Ednnen fi im Licitations s Termin am 
Sonnabend den 27. Nov, d. Z., Morgens präcife zehn 
Ubr, im Niedergericht hiefelbi melden. Ö 
Zu mijjen fen hiemit, daß des Diedrich Zürgen 
Kock sub No. I9 im Gange in ter Engelsgrube bele- 
gene Wohnung am 13. Nov. d, ZI, abermals gerichtlich 
ohne Finfag mit dem Anhange aufgeboten worden, daß 
dasjenige, was dafür geboren wird, ben der Umfchrift 
baar bezahlt merden, der Fünfzige Käufer alle mit dem 
Werkauf und der Zuichrift verbundenen Xoften ragen 
müöfe, und daß der Aaturarifche Neukauf nicht Ratt habe, 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Kicırations-Lermin , am 
Sonnabend den 27. NMovbr. d. Zu, Morgens präcıfe zehn 
br, im Niedergerichr hiefeibft melden. 
Bu mwifen fen biemir, daß des Zohann Zochinı 
Mingel hiefelbfi sub No. 6, igt Nr. 5, im Gange ın der 
Fifchergrude beiegene Bude am 13. Kov, d, Z. abermals 
gerichtlid obne Einfag mit dem Anhange aufgeboten 
worden, daß dasjenige, mas dafür geboren mird, ben der 
MUmfchrift baar besahlt merden, der Lünftige Käufer alle 
mit dem Verkauf und der Zufchrift verbundenen Koften 
tragen me und daß der Ratutarifche Meukauf nicht 
flatt habt. e 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Licitationg: Termin, am 
Scnnabend den 27, Nov, d, Z., Morgens präcife zehn 
Ubr, im Niedergericht hiefelbt melden. 
Im Schütting beym Becken fol durch untenbes 
nannte beeydigte Makler verkauft werden : 
Mittwoch den 24. Navbr., Nachmittags 3 Uhr : 
Ein Garten von circa 2} Scheffel Yusfaat, nebft einer 
davor liegenden Wohnung vor dem Holfeinıhore im 
Mdlergang sub No. 95, Zu der Wohnung find befindlich 
auf der Diele ein heigbares Zimmer ‚und wen Kammern, 
eine Feuerfiele zum Kochen; hinzet der Diele ein Vieh. 
fall für 2 Pferde und 4 Kühe, Neben diefer Wohnung 
eine Bude, melche ehemals als Wagenremife benußt wors 
Den it; über beyden Srundfkücken in Verbindung ein 
großer Dachboden, Die Verkaufbedingungen find eins 
zutfehen ben 3. U. Petersfen, 
Um Donnerfiag den 25. Nov., Nachmittags 3 Uhr : 
Sin großes Kabrikgebäude nebft daranfoßendem herr» 
fhafılichen BWohnhaufe, im Dürterthor bey der Wache 
  
belegen, In dem Wohnhaufe befinden ic im Darterre 
recht$ nach vorne ein geräumges heigdares Zımmier, 
JinE$ ebenfalls ein heigbares Zimmer mir Alloven, eine 
große helle Küche, worin einc Dumpe mir febr gutem 
Waffer, daneben eine Speifekanımer fo wie ein Speifer 
Feller 5 in der zwegren Etage nach vorne ein großer Salon 
mit NMebenzimmer, woran ein Alkoven, nach histen drey 
Kammern; in der dritten oder Dach-Etage nach vorne 
ein großes heigbares Zımmer , und daneben eine große 
Kammer nedft Zodenraum zu Feurung. NB, Leßrerer 
if von dem Fabrikgebäude abgelhzuert. 
Das Fabrikgebiude, melches Früher zur Zuders 
fabrife benugr worden, enthält zwen Eragen in Brandı 
Mayern und vier in gutem Stande jich befindende Bde 
den; im Darrerre diefes Gebäudes befinder fich ein großes 
Yrbeitssimmer, die fogenannte Sravenfiube, nebft vers 
fchiedenen zur Zuderfabrife dienlichen Semächern, fo 
wie die Sraven, und auf den Bddesi befinden fich mehrere 
BVerjchlagkammern ; neben dem Fabrikgebäude ein ges 
räumiger Stall, woran cine Xommodirät, und vor dems 
felben ein befriedigter Hof nebft Srall zu Federvieh, 
Ferner ein feparates Wohngebäude neben dem Wacht 
Haufe befegen, welches früher zur Wagenremife benußt 
worden, und worin ich jet eine heigbare Srube, eine 
Sammer, Eleine helle Küche und Pferdefall , und über 
diefem allen ein Boden befinder, 
Mußerdem befinden fich bey diefen Sebäuden zwey mit 
den beflen Satrungen Obftbäumen befegte Garten, wovon 
beforders einer derfelben, an der Wakenis belegen, eine 
febr angenehme Lage hat, und mit einem Badehaufe, 
weldjes vier Badegemächer enthält, verfehen if, Das 
Nähere if zu erfragen bey 3. 3. Schulp, 
Durch unten benannte beeydigte Makler wird 
In öffentlier Auction meiktbietend verkauft: 
k Mittwoch den 24. Nov., Vormittags 9 Uhr, 
im Haufe Nr. 129 in der Braunfiraße: Eine bedeus 
tende Parıhen Mabagony Aournire, beffehend in ger 
fireiften, geflammten und fchdnen Poramıden , fo wie 
einige Bohlen WMahagonn Holk, 3,5- Divbern. 
Um Montag den 6, Dec., Vormittags 10 Uhr, 
in der Königfiraße im Haufe Nr, 378: Fine Parthevy 
ahagony Sohlen und Fournire, gefireift, geflammt 
und Pyramiden, 3. 3. Schulß. 
Durch unten benannte Auctionarien [ol ver, 
fauft werden: 
Donnerflag den 25. Novbr. , Bormittags 9 Uhr, 
in einem Haufe in der großen Burgfiraße, gegen baate 
Bezahlung in grob Courant: Hausgerärhe von Kupfer, 
Binn und Mejfing, Kleider, Leinenzeug, Betsen, audh 
einige Mobilien, 6. 5. Goedeeke, Yucıtonarius. 
Montag den 29. November , Vormittags 9 Uhr, 
in meinem Haufe am Klingberge, gegen daare Bezah! 
Jung in grob Courant: Berfchtedene gute Mobilien, als 
Schränke, TildHe, Stügle, Spiegel, worunter ein 
fohdner großer Spiegel in modernem Mah. Rahmen, ein 
fhdnes Kortepiano, noch faß neu, eine vorzüglich gute 
Bioline, desgleihen eine Bratiche; mehrere Kußdecken, 
worunter eine befonders gute englifche Fußdee; Hausı 
geräthe von Kupfer, Zinn und Weffing, Kleider, Leis 
nenzeug, Boltenlein, und Betten, ein atlaffener Dar 
menpels mit befonder$ gurem Büeck; ferner: Gold und 
Silber, ein Sonnenzeiger von Meffing, nebft dasır ges 
böriger Vorrichtung zur Höbenmeffung, fehr (aubder 
von Mefling gearbeiser, und mehrere Sachen. 
€. S. Soedecke, Yuctionarius, 
DBDücher- Auction. 
Um Montag den 256. Novdr. u. f, T. d, Zı, von 
zo bi$ x Uhr, mird im Yudirorio zu St, Carharinen eine 
DE ————— 
A re 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.