Full text: Lübeckische Anzeigen 1822 (1822)

  
   
Kubeckifche 
  
DEE EEE VO N EN 
Mnzeigen. 
dr 
  
Sonnabend 
sen 16, 
November 
  
a 
Verordnung, 
zur Berhütung der SefahHr auf unhaltbarem Eife, 
Nachftebende Verordnung : 
Um derGefahr, worin diejenigen fich fürzen, welche 
auf unbaltbares Eis ch ‚wagen, mdolichft vorzubeugen, 
baben Wir Bürgermeirifer und arh der Kaiferl. 
freyen Reiche ftadı übe Uns bewogen gefunden, folgende 
Werordnung und Berannemachung zu erlaffen ; 
1) Sährlich, nach eingetretenem Krofte, fol das Eis der 
Trave und der Waknig, wie auch des Xrähen: und Mühlens 
teichesS, namenıLch.auf den gewohnlıchen Richswegen über 
die Waknig, von den Fifchern forafältig unterfuchr, und 
fobafd es haktbar if, durch aufgerichtete Srangen von weis 
Ger und rorher Farbe an den Hauprzugängen bey der Sradt 
bezeichnet werden, Sobald Thaumerter eintritt, und das 
Sig dadurch unhaltbar wird, find die Fifcher verpflichtet, 
die bemerkren Stangen zum Fennriichen Unrterfchiede mit 
ODE verfehen, Die angelegten Waken, und 
diejenigen Stellen, welche vorzüglich unficher find, follen 
von den Fifchern durch gewöhnliche Srefen mit Stroh 
nach wievor bezeichnei werden, 
2) (&$ mird ben nach drückliher Abndung, nach Befinden 
Buchthausfirafe, verboten, vor erfolgrer Bezeichnung der 
Haltbarkeit, oder nach Bezeichnung der Unhaltbarkeir, auf 
das Sig fich zu magen. Auch iftes überall verboten, in den 
Stadtgräben auf dem Eife zu geben. DieNebertreger dies 
fer Verbote foklein von dem durch die Herren-Kriegss@oms 
miffarien zur gehörigen Zeit auszufendenden Patrouillep, 
oder auf Unzeige neber deshald ausdrücklich beorderter 
Schildwachen, oder auch in jedem fong befanar gewordnen 
Uebertretungsfalle, zur Haft gezogen, und von den Herren 
der Wette befirafe werden. 
3) Yeltern, Vorgefepte, Schullehrer, Lehrs und Ars 
beit$herren, Handwer fs Weißer, werden ernfilich erinnert 
und ermahnet, den ihrer Aufficht anvererauren jungen 
Leuten Borfiehendes einzujchärfen, und diefelben auf das 
wwirkfamfte anzubalten, daß fie die getroffenen heilfamen 
Ynordnungen nicht zu vereiteln fuchen, 
Schließlich verfügen Wir, daß gegenwärtige Vers 
prdnung Jährlich Anfangs Novembers an bdrigen 
Drten angefchlagen, durdH den Drug in d eigen 
erneuert, und gegenwärtig an fämmtlidhe Schuliehrer 
wertheilt werden fole. 
Gegeben in Unferer Narhs-BVBerfammlung am 12, Zul. 
1805, 
mird hiemit wiederholt zur allgemeinen Xenntniß gebracht, 
® jeder an die genaue Def gung der darin enthaltenen 
orfchriften alles Ernfies, und ben Vermeidung der im 
Mebersretungsfall vermwirkten Strafe erinnert, und Der 
  
  
BE 
‚Herren der Wette und der Garnison die Bolfireckung dere 
felben aufgetragen. 
Segeben, Lübeck, in der Rathsverfammlung, den zofien 
November 1816, . 
GC, Z. Rock, Secretarius, 
  
Bekanntmag ung. 
Alles fhnelleZahren, Jagen und hefrige Peitfchens 
Enallen in der Stadt und ın den Thdren , wird hiemiıt, 
zur Eünfrigen Abmendung bereits daraus enrfandenen 
MNachsheils, allen Ernfies verboten, 
Die Wertedtener find angewiefen, die Dawiderhans 
deinder zur Beranrmwortung und firenger Srrafe zu zies 
ben, die Thorfchreiber aber von der hiefigen Policeos 
Direstiorp , auf desfalfiges Erfuchen, beauftragt , Ddiefe 
Verfügung allen einkommenden Wagenführern bekannt 
u machen. N 
Lübeck an der Werte, den 3, Janırar 1815, 
3. S. 4. v. Brofes, Dr., 
Gew. Actuarius. 
Bekranntmacdhung. 
Das Halten mit Wagen und Karren zwifchen 
und in den Thdremn, wie auch das Durchfahren zmifcdhen 
den dafelbit befindlichen Abweife:Szreinen , wird hiemit 
bei z Neblr. Sirafe verboten, 
Kübef on der Wette, den 13. November 1821, 
In fidem 3, 6. YA. v. Brofes, Dr., 
Gow. Actuarius, 
DBekanutmagdung, 
_. Mit der Zinfenzahlung auf die vier contridbutionge 
mäßigen Anleihen für das Kabhr 1822, mit Einem von 
undert, wird in nachfiehenden Terminen verfahren: 
Sur die mit A bezeichnete ı fe contributionsmäßige Yu: 
leide, am 26ften und zgfßen November ;| 
Für die mit B. bezeichnete 2te contributionsmäßige Anz 
feihe, am 3ten und 6ten December; 
Für die mit C. bezeichnete 3te contributionsmäßige Une 
Ieihe, anı ıcten und ı3ten December; . 
Für die mit Numm. und Litr, bezeichnete gte contrie 
butiongmäßige Ynleide am ı7ten und zoflen Des 
cember d, 3.5 . 
emittags von 10—12 Uhr, auf dem Nathhaufe hies 
ft, und zwar gegen Vorzeigung der Drigual + ODdlis 
gationen. 
Quitungs : Formulare nd ben dem NRathhauswärter 
Kudberg (Königlür. Nr, 897) zu bekommen, Die Nuie 
tungen Auswärtiger find von dem bieflaeh Empfänger 
mit zu unterzeichnen, Lüberf den 15. Nov, 1822, 
Die Schulben-NRegulirungs: Commiffion, 
  
   
— 
BUS 
ER 
X 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.