Full text: Lübeckische Anzeigen 1822 (1822)

  
  
ben, Um Finsange werden, um Störungen zu vers 
meiden, Feine ausgegeben, D, Kosmeli, 
ohnorts; Veränderung. 
SH wohne jegt in der Braunfirafe Nr. 126, 
Georg Hinr. Meyer. 
_ Gegenwärtig wohne ih in der Egidienfiraße {m 
Haufe Nr, 687. M. SG, Timm, 
E beendigrer Wanrenmakler, 
Daß id nicht mehr in der Hürfraße, (ondern In 
der obern Fleifhbhauerfirafe Nr. 101 mohne, verfehle 
ic nicht meinen geehrreften Gdnnern und Freunden hies 
durch bekannt zu machen, 
3. DO. Utermarek, Sruhlmacher. 
NRetje s Gelegenheit, 
Die refp. Reifenden, welche von hier nach Hants 
burg au reifen gedenken, finden täglich auf dort Fubhrs 
Selegenbheit, und werden erfucht, fi deshalb zu melden 
bey SG, 5. N. Schröder, Wagenmeißer, 
Kaufberg Rr, 762, 
Angeklommene Fremde. 
Den 31. Oct. : Hr. Boldt, Kaufmann, von Riga, 109g. 
in St, Homburg, 
en 1. Nov: Herr Wettering, Kaufmann, v, Schless 
wig, log. bey Hra, Deyers im Fünfhaufen. 
Den 2. November: Herr Amtshaupımann Hundt und 
Herr Kammerjunfer von Both, von Dobberan; Herr 
Meyer, Kaufmann, v. Hamburg, log. in 5 Tbürmen, 
Den zen: Herr Rath Vetroff , von Verersburg, und 
Herr Heinrichs, Kaufmann, von Hamburg, log, in 
St, Hamburg, Die Herren Luis, Manescou und 
Cordes, von Hamburg, Herr Bedhrmann, von Mis 
, Say, Herr Schröder nebft Familie, von Slerbek, 
Herr Schiff, v. Kiel, Kaufleute, log. in 5 Thhrmen, 
Herr Feldmann, Kaufmann, von Hamburg, log. bey 
Herrn Bürgermeifter Tesdorpf, 
Den aten: Die Herren Gordon und Brunn, von Ye: 
tergburg, Herr Hdpfner, von Unnaberg, Kaufleute ; 
Dar Megierungsfecrerär Sufemibl, von Rageburg ; 
err Ymtsbaupr mann Drendbahn nebft Familie, von 
Schönberg; Herr Aıntmann Drenekhahn, von Malts 
zahn, ‚log. in 5 Tbiürmen, Herr Baron von Biel, 
von Wedendorfi; Herr Eichelberg, Kaufmann, von 
Altona, log. in St, Hamburg, 
Musmwärtige Borladungen 20. 
Der Kammerrath von Meerheimb Hiefelbft, als 
CTommiffarius Sr. Königlichen Hoheit des Erbgroßhers 
3098 Maul Friedrich, hat, mit der Mnzeige: wie von 
dem Legtern, die in dem ritter(haftlichen Amte Sres 
wegmüblen belegenen Güter, Ylüfchow, Teftorff, Steinz 
fort, Botdenhagen, Friedrihsbhagen, Babhrendorff, Zar 
mein und Menerforff nit dem Stern: Kruge, der Groß: 
berzoglihen Neluiriong » Commiffion Fäuflich &berlaffen 
worden, — um die Lektere gegen unbekannte Anfprüche 
u fichern, das gegenwärtige Yroclama erbeten, Kraft 
effen alle EHEN welche an die obbenanunten Güter 
der ar Sr. Königliden Hobeit, den Erbgrofberzog 
Maul Friederich, theils aus Handlungen des vorigen 
Sutsgerichts, theils aus Handlungen der vorigen Guts- 
Adminifration, aus Suratelen, Erbfhaftsregulirungen, 
Devofitionen , A NEOEEN TAT PONTE oder aus fonf ers 
denklichen Sründen jeder Art; dis zum 4. Yulil dD. Yıy 
Ynfpyrüche erworben zu haben glauben, hiemit peremio» 
rifd) öffentlidh geladen werden, in dem 
z St NN de rer d. > S6nli 
mgefekten Liquidationgtermine, Morgens zu gewöhnlie 
anaefehlen auf biefiger Sroßberzoglichen Zufiz:Nonzelei, 
nach Ydends vorher beim Direstor , Vice: Directory und 
  
Näthen gefdhehener Meldung, Entweder in Yerfon, oder 
durch gehdrig legitimirte Bevollmächtigte unausbleiblıch 
au ericheinen, um foldhe Anfprüche nicht nur einzeln 
und genau anzumelden, fondern aud) fofort rechtsgehö» 
rig zu verificıren, fonf ‚aber die alsbald erfolgende Yrdz 
clufton, unter Vermweifung zu immermährendem Still: 
fchweigen, unfehlbar zu gewärtigen. 
Bon diefer Anmeldungspflicht werden jedoch alle dies 
jenigen, deren Anfprüche auf fonfigen, perfönlichen Ver: 
hältnifjen vder auf Schuldverfchreibungen beruhen, oder 
welche Uber ihre Forderungen aus gerichtlichen oder ad: 
minifrativen Verhandlungen, fchriftlide Auer kennungen 
erbalten haben, fo wie die Aniprüche, 
a) an die in ren befindiidhen 64 w@ 26 
Schwarz: Krügerihen Berlaffenfchafısgelder, 
b) an die deponirten 10% 32 fry welche dem bline 
den Evert zu Friedrichshagen gehören, 
c) an die in deposito befindlichen 7 v@ 31% fr 
welche, deductis deducendis, den Nugefehen 
Kinder gehören, 
d) an die 27 0 5 fr, welche den dreog jünger 
Evertfhen Kındern zu Teftorff gehören, 
e) an die 7 16 ff, welche zur Sildenerfchen 
„ Derlaffentchaft gehören, 
hiermit ausdrüclich ausgenommen, 
Schwerin, den 23, September 1822. e 
Zur Großberzog!, Medlenb. ZJufßiz-Kange: 
5,) ei verordnete Director , Wice:Din 
Fector und Räthe, 
BD, H. von Bülow. 
3. SG, Zrande, 
Da auf Antrag des Oberflieutenants von Wos 
gelfang zu Danzig zum Zwe der Errichtung eines One 
Pothefenbuchs alle diejenigen, weiche mit Ausichluß der 
ir den, den Mecklenburg: Schwerinfhen Yurelligenie 
Eldttern inferirien Öffentlichen Ladungen von der Melo 
dungspfliht Auggenommenen, namentlidy derjenigen, 
welche ihre Forderungen auf einem mit dem Snfiegel 
Sroßherzogliher Yufiz-Kanzlep corroborirten, ihnen vor 
dem Liquidationstermin vorzulegenden Yofenzettel rich» 
tig verkeichnet finden werden, aug irgend einem Civilz 
rechtlidhen Srunde dinglihe Unfprüche an das im rit: 
terfhaftlihen Amte NRibnig belegene Sut Lit Sutens 
dorf c. p. zu haben vermeinen, Se deren fyecielen Has 
meldung und Zufification , durch Produktion der dare 
über redenden DOriginal:Urkunden, auch resp. Angabe der 
Vorrechte, auf welche fie nad) den bisherigen Yrioris 
täts:Sefegen Anfprüche zu haben glauben, zu dem auf 
den 11. Zanuar 1823 Angefeßten Liquidationstermin 
Morgens zur gewöhnlichen Zeit auf Srofherzoglicher 
uftizeKanslen biefelbf unter dem eins für allemal anges 
robeten Nachtheil, daß fie nicht allein als auf die Ein: 
tragung in die conflitution&mäßige erfte Abtheilung des 
au errichtenden Hnpothelenbuchs für verzichtend, und 
(bige auf immer für gefchloflen wird angenommen, fon: 
dern rosp. audz ben unterlaffener Angabe ihrer Yrioris 
tätsrechte auf etwanige beffere Vorzüge, als aus dem 
Alter ihrer Nealrechte entkehen , und auf eine befere 
Stelle, als in dem Poftenzettel angewiefen if, für ver» 
ichtend werden erklärt merder — yeremtorifch geladen 
nd; fo wird folches durch diefen Auszug aus dem heute 
erkannten, den Landes »TneeNigenzblättern volfdndig 
inferirten Yroklamıy mit Bezug auf felbiges, noch weiter 
Dffentlich befannt nemacht. 
Koftock , deu 2. October 1822. . 
Zur Graßherzogl, Mecklenburg-Schwerinfhen 
Suftiz:Kanzlen allerhöchft verordnete Die 
Sector, Bice-Director und Näthe, 
yon Gh 
lich. 
BD. 8 Doofene 
  
  
  
kr
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.