Full text: Lübeckische Anzeigen 1822 (1822)

  
35) Joachim Ehrift, Fricdr. Habeker, SAhlöffer, 
36) Jobann Chrifioph Zimmermann, S 
37) Sobann Gottirıcd Donner, Horndrechsler, 
38) Carl Sohann Scorg Scheele, Golofchmidt, 
39) Kohann Daniel Sherping, Stellmacher, 
8>) Sohann Chriftopb Franz, Cbirurgus; 
a1) Rriedr, Ludwig Daul Farnow, Kammacher, 
m Bufay Frieder. Car! Martens, Ziegler, 
43) Mofes Rayhacl Fränckel, N 
43) Sodann Flicdr. Ouarck, Zimmergefelle, 
45) Carl dolph Schroeder, Ehmide, 
46) Siohann Friedr. Chrift, Müller, Ch 
a7) Sobann Atiebr, Heinr. 
48) Carl Srivdr. Hanr. Hei £ 
49) Sobann Wdolph Sarnow, zärber, 
V. Aus der Geburts Yapıe 1800 bi8 1Sor, 
zo) Yacob Fricdr. Carl Sriederichs, Horndrechslers 
31) Sobann Sricdr, Vollrath Abrens, Schulter, 
32) Carl MWıtte, Schneider, 
53) Caul Friwdr. Ludwig Lüthfe, Schneider, 
54) Heinrich Theodor Echrocder, € had, 
35) Qoachen: Cbhrifteph Such, fs On 
36) Gohann Andicas Wilhelm Sof, Safer, 
37) Scachim Heinrich Kohl, Ziylır, 
58) Schann Yacob Hosvel, SAlöer, 
39) Äobann Eyiecker, Sicher Knccht, 
69) Tarl Ehrifitan Friederidh Vosbh, 
61) Zoacım Klındmann, 
Alle diezer , welche an den Nachlass des Fürs: 
lich bieeisft verflorbenen Böttcher Hans Zuchen Dies 
guß irgend eurem Nechtegrunde Anıprache zu machen 
dd berechtiget halten, merden bicdurd) sub poena 
pracclusi geladen, foldhes in Termino am 6, Man d, 
S., Vorauttags 10 Uhr, biefelbit zu Nathhaufe anzue 
anmelden, 
Signatum Nehna am 5. Februar 1822. 
DVüraermerfßer und Rath. 
(Zwedyte HBekanurmacdhung,) 
ann der Käthener KXochim Hinrich Ströh aus 
der Srausichweig, Anıts Kick, angezeigt, daß er feine 
Ddafelbft belegene Kathenfelle an den Großfepkäthener 
Kochim Dobfe dafelbit verkauft, aud) in der hierüber 
errichteten Appunctuation (ich verpflichtet habe , feinem 
Käufer ein reine& Vrofejktons:Protocall zu Kiefern, und 
demnach um die Erlaffung eines Proclams gebeten hat; 
als merden von Gerichtswegen, alle und jede, welche an 
die obenbenannte Käthenerfielie hypothecarifche oder fon« 
fien diefelbe realiter afücirende Anfpuüche zu haben vers 
meinen (jedod mut Augnahnie der protocollirten Yöfte) 
biedurch sub poena praeclusi et perpetut silennii aufe 
gefordert, fıch damit innerhalb ı2 Wochen, von der leg: 
ten Bekanntnachung angerechnet, unter Einlieferung 
ihrer Documente in Original und in beglaubren Abs 
fchriften und Beftellung der Procuratur, ben der Kieler 
BEN AUGE N 
jefer Amthaus din 
Buchwaldt, 
In fidern X W. Cadperfen. 
Demnach dem Hufenbewehner Gottfried Ko: 
him Hinrich Brügmann in Weferrade, Ynıte Tas 
venthal, auf degfälliges Anfuchen die Wohlrhat der 
(uterabtretung, 1cdoch unter Vorbehalt der Cinreden 
der Gläubiger, geftattet worden ; fo werden demzufolge 
alle und jede, weiche an den genaunzken Sedenten, fo: 
wol in der Eigenfehaft als Hufenbewohner, wie auch 
in jeder fonfigen, Anfprüche und Aorderungen, na: 
mentlich auch in Hinfıcht rucftändiger Zinfen f 
auf der von Cedenten bewohnten Huje protofollirt hafz 
    
    
     
   
  
  
    
        
    
  
  
5. Sebruar 1822, 
  
  
ur die 
tenden Sapitalien zu haben vermeinen, imgleıchen 
7 
a 
demfelben fchuldig And, oder Yfänder von ihr in Han 
den haben, bey Sirafe der Ausich 
Zahlung und des Verlugtes der Prandgerechrfame, bie 
mirreln cin: für a al citive amd befebliget, ibre 
desfälligen Angaben binnen ı2 Wochen, vom Tage der 
Tepten Bekanntmachung angerechner, auf der Konigli: 
chen Zravenzhaler Anıtflube unser Beobachtung des 
Erforderlichen gehörig, zu befecharfen und demunddhre 
weitere rechtliche Verfügung zu zewärtigen. 
Grgeben auf dem Kdurgl. Ynıthaule zu Traventhal 
Ben 20, Sebruar 1822, 
Sraffeldt, 
In fidem 
X. M. D, Storjohanın 
Demnach über die Güter des bigherigen Aftere 
pächters der Duveihen Hulfnerftelle Georg Dübhring zu 
Goberg der Concurs erkannt morden, als werden alle 
und jede, welche an den gedachten Bühring Forderuns 
gen zu machen haben, oder ihm mut Schulden verwandt 
1140, vder Pflnder und Sachen von ihm in Händen has 
hei, ben Strafe des Ausfchlumes und fonstiger rechtlicher 
Nachtheile, am Donner fiag den 28. März d, I. vor 
hiefiger Amtfäube zu erfcheinen , um ihre Angabe gehdz 
Fig 3u befhaffen und zu liquidiven, damit verabladet. 
Signatum Nageburg den 25. Febr. 1822. 
Könıgl, Dänzemarkiiches Amt, 
Hantelmanı., Sufemihl. 
Yan der hiefige Bürzer und Kaufmann Chris 
flian Qudemig MMartın Gefenmus gerichtlich feine Sulole 
venz erktläret , und daher uber fein Vermögen der Cons 
cuy$ erfanur morben ; fu werden alle diejenigen, weiche 
an denfelben aus irgend einem Nechtsgrunde Anfprüche 
haben, ben Strafe des Ausialuge$ und ewigen Stille 
fchmweigens, hiedurd geladen, ich zur Angabe und Bes 
fcheintgung ibrer Forderungen am 28. Fomumenden No» 
hats DMurg, Morgens ır Uhr, zu Mathhaufe allbıcr 
einzufinden, Aledann fol! zugleid audy der erne Merz 
Faufgs Termin des cridarifhen, In der beflien Gegend 
diefer Stadt belegenen, Wobhnbaufes c. p. abgehalten 
werden, 
Decretum a Senat Möllen den 25. Fehr, 1822. 
In fidem 3. W. E, Sprewik, Secr. 
   
      
   
  
   
  
  
  
    
I 
  
    
  
  
  
  
Der Bauervoigt Gevrg Wilhelm Manghard zu 
Kuddewörde bat eckiüret, Daß er üch außer Stande be: 
finde, feine Gläubiger zu befriedigen, und nachaefucht, 
die von ihm cultıvıuten SGehöfte öffentlid) zu verkaufen; 
auch if diefem Sejuche unter zu bofender Genehnmis 
gung der Gutsherzichaft Deferiret worden. 
Es werden daher alle diejenigen, welche 
I) das Allodiun auf dem, von dem gedachten Mans: 
hard cultivirten Bauervvists- Gchöfte, und auf 
deffen Brinküger: Stelle zu Kuddemörde, zu Kaufen 
gewilligt fınd, N 
2) und an dem VBauervoigt Manghard, auch an den 
vorermdhıten benden Stellen Forderungen und Ans 
forüche zu haben vermiennen, 
vorgeladen, auf den. 30, März, früh 9 Uhr, auf hiefiger 
Königl. Aıntfude zu erfheinen, und respective die 
Verkaufs Bedingung zu vernehmen, ihren Both zu 
tun und nach Befinden des Zufchlages gewärtig zu 
feon, auch ihre etwanigen Forderungen und Aufprüche 
anzugeben und Flar zu machen oder zu gewärtigen, daß 
fie damit nachhero nicht weiter gehöret, vielmehr das 
EM abs hd ME (te werden. 
waraenbect den 21, Hebr. 1522. 
: Sönigl, Dinifches Amt, 
nigl, 
Compe, D. Reventlow: Crimini!,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.