Full text: Lübeckische Anzeigen 1820 (1820)

Nah Flensbura: | 
PP. Veteifjen, das Schiff der Schlen, in Kurker Zeit, 
Nachricht beg SG, 3. Stoß & Comp. 
Mach Sorfoer, Stagelfee, Schelfehoer, Nyborg und 
den umlıegenden Dertern: 4 
Mans Larfen Bagge, führend das Schiff Catharina, wird 
in Eurzer Seit von hier gehen, Das Schiff liegt 
benm Harbuufer Prabm, 
Nach Hadersleben: 
€, VD. Nömmerfen, das Schiff Maria, in kutzer Zeit, 
Nachricht ben HN, Schütt & Comp. 
Nach Ddenfe, Roy borg und Kierteminde:; 
‚Hans Nieifen, führend das Schiff Carolina Carharina, 
wird In Eurzer Zeit dahın abgehen. Das Schiff liegt 
beym Stodbolmer Prabm unter der Albürafe, 
Nah Schleswig und Tappeln: S 
D, SF. Degener, das Schiff Carharına Dorochea, wird 
in Furzer Zeit dahin abgehen, Nachricht bey 
3. OD, Peterfen, 
Nad Stralfund: A 
3. 3. Heinge, mit dem Meinen Schiffe Chrifian, wird 
in ganz furzer Zeit dahin abschen, Derfelbe empfiehlt 
fich den refp. Herren Kaufieusen beflens, Nachricht 
an der Zrave Mr. 28. 
ach Wismar: e 
3. 6. Snublol, niit dem Schiffe die weiße Taube, 
in furzer Zeit, Näheres bey 
SG. 3, Eroft & Comp. 
Michael Gotrir, Krlger, das Schiff Zufriedenheit, wird 
nächfie Woche hier erwartet, und empfiehlt fich den 
ref. Herren Kaufleusen, welche Güter dahia zu vers 
laden haben, Rachricht ben 3. DD. Deserfen, 
Von Ymferdam nach LübeeF (ader gegenwärtig: 
3. A. Zeilinga, das Schiff de jJonge Neitje, derfelbe em. 
pfiebit fi den refpect, Herren Kaufleuten befiend, 
Nachricht bei) S.$. Srvoft & Comp. 
Bon Anzfterdam nach Lübee tegt Im Laden; 
Könbe Wnbes, das Sohiff de Broumw Erienye;_Dderfelbe 
wird den 25, Sepr. von da abgehen und empfiehlt ih 
den refp, Zerren Kaufleuten beftens, Nachricht ben 
S. 5. Zroßi & Comp. 
Angefommene Schiffer: 
Den 20, Scptbr, : Henrechien von Faaburg, Nielfen 
Ze Harbuus, Wegen conır, Wind: Mulder von 
Zdnning, 
Den 2:ßen: Landfirm von Weferwich, Tensma von 
Yınflerdam, Diederichfen v, Liebau. 
Abgegangene Schiffer: 
Den 19. Septbr,; Lenz nach Petersburg, Kahl nach 
Botriand. 
Den zofen: Reinders nach Bornholm., Nielfon nad) 
Carlscrona, 
Den 21fen: Stehr nad) Rendsburg. Hoffmelter nach 
Petersburg, Xındros und) Lovıfa, Wadyıl nad) 
Eijeneur, 
Den 22iten: Müller n, Carlehaven, 
  
  
DBermifchte Anzeigen, 
Die Fettel zu Stadt, Torf werden in diefem 
Zahre ausgegeben, 
iu Stech-Torf a2 m& 4 fk pr. gr. Taufend, 
bey 3. YWbel, Königsfirafe Nr, 647. 
Yuf Michaelis d. Y. wird die, der Madame 
Lademwvig als erfier Lehrerin befonders anvertraute, Lehr 
anftalt für Tochter aus den gebildeten Ständen, von 
der Beckergrube nach der Sandfiraße, dem Klingberge 
nahe, in das Haus Nr, 1003 Verlegr werden. Sänmts 
liche Lehrer, fo wie die zweite Lehrerin bleiben der Ans 
fralt treu; und diefe felbf wird , dem urfprünglichen 
Plane gemäß, die einmal befkimmte Zub! von 24, höchs 
flens 30 Schülerinnen nie überfchreiten, Indeß if die 
erfiere Zahl nod) nicht erreicht, Vielleicht dürfee das 
veränderte Local Wanchen gelegener feyn, um Ihre 
Kinder oder Pflegbefohine diefer Lehranstalt num ef aus 
zuvertrauen. €$ liegt daher der Plan der Emrictung 
des Ganzen, für Alec, die in obiger Beziehung das 
mit befanut zu werden wünfchen, ben Madanie Yademig 
in diefen Tagen zur nähern UAnficht bereit. Des Ums 
zieben$ wegen wird der Unterricht in dem neuen Local erft 
am Donnerfiag den 5. Octob. zuerft gegeben werden. 
Der Confiemationg Unterricht nimmt bey Unters 
zeichnerem in der vollen Woche nach Michaelis feinen 
Ynfang, . 6, Schmidt, 
Lehrer der St. Eoidienfchule, 
Wahmfircfe Nr. 437. 
Yiekuranzen gegen Feuers Gefahr, auf 
Leben und Leibrenten, beforgt allhier und ers 
theilt genaue Erläuterungen 
3. €. Brung, 
an der Trave bey der Fifchfirafe Nr, 75. 
Unterzeichneter if beauftragt, den Ylan zu der, 
von Seiten der Königl. Yreuß, Regierung unterm 24, Aut 
guft d, 3. beliebten, Prämien-Bertheilung auf 30 Mil 
lionen Zbuoler in Staats: Schuldfheinen, 4 1co v6 
Preuß, Courant, vorzulegen und Einzeuhnung hierauf 
anzunehmen, 
Die einzezeichneten und gezahlten Summen werden, 
vom fen Zanuar 1821 an, mit vier vom Aundert Jährs 
lich, und zwar un holbjährigen Maten verainjer, und die 
Nummern der, darüber bis zum zten Zanuar 1821 augs 
zufertigenden Srasts:Schuldjcheine, Fommen bis 2ten 
Zanyar 1826 einfchließlich, in zehn hakbjährigen Bers 
Joofungen zur Zahlung, wober die DBefiger die Yurficht 
auf Prämien von resp. 18 Mıhlı, bı$ 100,000 Kthlr. 
D.C, gewinnen, 8 
‚Ber alfo im Meklenburgifchen und deffen Nähe an 
diefer Yrdmien-Verthellung durch Ankauf von Sraaigs 
Schutdfcheinen Untheil zu nehmen wünfdht, dem FAnr 
ich auf Verlangen hıezu Selegenheit geben, 
Schwerin, den 14, Septbr, 1820, 
Der Eafier Krkger, 
A ——— 
Yın Montag den 25, Septbhr, 
Quartier die 21e Brau, und bitte um Zufendung der 
Fleinen Fafagen. Er. Mein, Befergrube Nr, 126, 
Donnerfiag den 28, Sept, gedenke ich zum ztens 
male das gewöhnliche Bier und Schiffsbier zu brauen, 
D. 5. Dahn, Fifdergrube Nr. 316, 
Den Herren, welche mich mit Ihrem gütigen 
Befuch bechrten, fage hredurch meinen ergebenfien 
Dank, und benachrichtige Sie, daß mit Sonntag den 
zgeflen diefes mein Cafe arten gefehloffen feon wird. 
BD. D, Ebbe, 
braue ich im ıften 
(Hiezu eine Beylage.) 
  
  
  
Gedrugt und verlegt von 
3, DD, Borders Wwe.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.