Full text: Lübeckische Anzeigen 1820 (1820)

  
mer hievon belieben fich baldisft zu melden in der Hürı 
firafe Nr. 203, en 
Es münfcht jemand in einer lebhaften Gegend der 
Stadt zmeo EA nad) der Straße, nebft Mittagss 
tıfh, zu Michaelis. Näheres im Addrefhaufe. 
Geld: Anleihen. 
Bu verkaufen; 
49m 3. BW. Mente Capital Species. 
600 m&, 900m Et, erfies Pfandgeld wovor Feine 
Rente, 
2000 m& Gt, ıftes Pfandgeld in einem Brauhaufe. 
Nähere Nachricht in der Breitenkrase Nr 73. 
Familien; Begebenheıten, 
Geburts = Anzeige. 
Ym 27. d, M,., Morgens 2 Uhr, wurde meine 
liebe Frau, geb, Evers, vor einem gefunden Knas 
ben glüclich entbunden, s 
SriedriqH Zoachım Luerjens, 
Sterbrälle. 
Nach tomonatlihen fchmweren Leiden entfhlief 
gefern meine innigft gelichte Frau, Louife, geborne 
Toscani, in ıdrem 26ßen Yebzufjahre. Diefen für 
mich fo (chimerzbaften Verluk made ich) meinen ausı 
mwärtigen Bermandien Und Freunden hiemit bekann:. 
St, Petershurg der ir A 1820, 
SE, X. Lohen. 
Nach dem Willen Sorte? farb meine gute Frau, 
Gatharina Yucta geb, Mackeprang, am 27, D, 
Nachmittags 2 Uhr, vier Taze vor Beendigung Ihres 
zoften Yebengjabres, Biel zu früh traf mich und meis 
nen Sohn diefer harte Berluft, denn fe war eine gute 
Krau und zarılihe Muster. Freunde und Verwandte, 
die diefe Edle gekannt haben, werden ım Stillen Un» 
sheil an meinem herben Schmerz nehmen, 
Casp. Heinr. Neimer$s. 
  
Perfonen, die verFangt werden, 
Ein treuer Burfche, der Luß hat die Gewürzhands 
fung zu erlernen, Das Nähere Xdnigiraße Nr. 23. 
Auf einem benachbarten Gute in Mecklenburg, 
ein unverbeuratheter Gärıner. 
Yuf einem Hofe nabe ben LübeF: cin Mädchen 
zur Beforgung der Mildhwirrhichafs und ländlicher Dauss 
haltungsarbeiten, unter fehr annehmlıchen Hedinguns 
gen, auf Michaelis. Näheres im Addreßhaufe. 
Ein erfahrnes KXindermädchen, das Beweife ihres 
Woblverhaltens aufmeıfen, und ihren Dienkt gleich ans 
treten Fann, . 
Su einer Heinen Haushaltung: ein in der Küche 
nicht unerfahrnes Mädchen, das Beweife der Treue 
benbringen Fann, gleich. NRadyricht im Addreßbhaufe. 
Bücher Anzeigen, 
Ben SG. 3, Niemann, Buchhändler in der Könıg: 
firaße, zwifdhen der Zobanniss und Fleifdhhauere 
firaße Nr, 45, if zu haben; 
Haan, SF, G., neue Rechentafeln, ein Hülfsmittel zur 
Erlangung der Kunffertigkeit im Rechnen 26., 8, 
Dresden 1820, I mE8 
Hagen, F. DH. von der, der Niebelungen Lied zum ers 
fienmale in der alteflen Gefalt aus der St, Galler 
Urfhrift 2c. Dritte berichtigte , mir Einleitung und 
Wörterbuch vermehrte Yuflage, gr. 8. Breslau 1820. 
n z 5me48 
Halberfiadt, Wilhelmine, Semälde häuslicher Glücks 
  
feligFeiten für Jungfrauen, 18 Bändchen, 8, Srantf. 
3820, broch, 2met4 6 
Bouillp, 3, N., Gefchichte für junge Frauen, Aus 
dem Franzbfifhen von Kuroline von Wolsmann, Mit 
Kupf., 2 Cbheile, 8. Leipzig 1820, 8 mE 
Düring , A. , farorifch ıhumorikifche Gedichte, vorzügs 
lich in Bezug auf neuere Zeitereignifje, gr. 12, Yeifa% 
1820, 2 m 
Hildebrandt, T,, Kriegsı Handmwdrterbuch 26., mit 
8 Kupfertafeln und 2 Tabellen, gr. 8. Erlangen 1820. 
7m 
Sehannfen, Dr.3.€. S., Auffhmung zu dem Ervigen, 
fu einer Meihe evangelifcher Reden für die häusliche 
Andacht, gr. 8. Yltona 1820, 4mt8ß8 
„, Solltejemand das eine oder andere nachfiehender 
Bücher für alt SEHE haben, fo deliehe derfeibe feis 
nen Kamen und Dreis der Bücher im Yddrekhaufe ab: 
zugeben: ı) Wilhelm Tell, von Florian, 2) Herrmann 
Yange, von Yafontaine,2 Thle, 3) Berbildung und Leichts 
finnı2c. 4) Amaranıhen, v Verf. der grauen Mappe, 27 u, 
3r 2b. 5) Der Schrefensthurm am See, 6) Zener» 
abende, von Yangbein, 3 Thle, 7) Lußige Erzählungen, 
von Frivdr. Yaun, 2 Thle, 8) Cäfar Caffarelli, der 
Eühne Müuberherzog, 2 Thle, 9) Gemälde des menichl. 
Hersens, von Lafontaine, Ir Th. 10) Volksmährchen, 
von Wufdlus, 4r Th, 11) Fedor und Marie, von A. 
Yafontatne, 12) Neue CHrısen von Langbein, 2 Thle, 
13) Währchen, Erzählungen und Ei, Romane, von Y. 
Yafontaine, 2 Thle, 14) Hang Fıek in die Welts Nerfen. 
Schiffs-Nachrichten, 
Mit Einladen befchäftigte Schiffer, die (ich 
öugleich beftens empfehlen; 
Nach Amfterdam: 
SG. A. Boomgaard, das Schiff de Broum Chrifina, In 
Eurzer Zeit. Nachricht bey 
3. Srofi & Comp. 
GG. 
„3. A mit dem Schiffe de Broum Catharina: 
da er den größten Theil feiner Ladung angenoamm 
hat, fo wird er in Furzer Zeit dahin abgehen, N. 
heres bey 9. NR. Schütt & Comp, 
Nach Eifeneur 
3. €. Zander, mit dem Schiffe Anton Hermann, in 
Furzer Zeit, Näheres bey S,F,Zroßi & Comp. 
Nah St, Vetersdurg: 
S3od. Hinr, Friedrich Meyer, das Schiff die Freihelt, 
wird in diefen Zagen in See gehen, da das Schiff bes 
Teiss auf der Rhede liegt, Wa N ce 
„3. Zroßi & Comp. 
Sbrift, Herrfirdm, das Schiff die Biene, wird den 5, Yus 
guft obne Yufenthakt dahin abgehen. Dt bey 
+. Deterfen, 
3. D. Behm , führend das Schiff Unna Hedewig, 
wird den 5. Auguft ohne Yufenthalt von hier gehen, 
da er einen großen Theil der Ladung angenommen 
und bereits im Schiff hat, Ran Yin f 
n ) . SD. Deterfen, 
Hans Hinrid) Neimers, mit dem Schiffe Dauline, in 
Eurzer Zeit, Nöheres ben G, 3. Kroll & Comp. 
S. Y, Benofeldt, mit dem Schiffe Catharina Dororhea, 
gleich nach Schfr, 3. F, Meger und keinen vor fich 
zu laffen, Nachricht ben .$. Srofl & Comp. 
Peter Dan, Spenning, das Schiff Margarethe, wird in 
furzer Zeit dahin abgehen. er CH f 
. DD. Peterfen, 
3. SE. Clanffen fen., mit dem Schiffe der Adler, in 
furzer Zeit; auch hat derfel 
be b GCajü! 
fagiere, Nachricht bey OB A ame 
E
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.