Full text: Lübeckische Anzeigen 1820 (1820)

  
  
Carrich Anfprüche find Forderungen zu machen gemeint 
find, werden hiedurch fchuldig erkannt, fd) damit (patz 
fiens den 17. April d, X. sub praejudiciis praeclusi 
er perpeini silentii an hiefiger Gerichtsftube anzugeben, 
Actum Lübbe im Stadigericht den 29. Febr, 1820, 
Buff Ymploriren Herrn Lu, Frifter in cura bo- 
norum des Pd Infolvenz gedichenen Medebürgers Paul 
Andreas Fif werden alle Gläubiger des Gemenmfchuld® 
Hers aufgefordert UND fchuldig erkannt, ihre Anfprüche 
an die Eoncurs »Mafle binnen ı2 Wochen vom Tage 
der Anbeitung der gegenwärtigen Notıfkcation im Actuas 
Tiate zum Profefjions = Protocolle unter Beobachtung 
des Erforderlichen gehdrig anzumelden, ben Vermeiz 
danıg, daß fie widrigentalls$ damuıt von der Malle ganz: 
lich werden präcluwdirt werden. 
Actum fübecf im Xand ; Gerichte Di 3. März 1820, 
e 
n fdem 
(L. S.) €, 6, Dverbek jun, Dr., 
P. t. Actuarins, 
Deffentlidhe Berfteigerungen, 
Seridtlidhe 
Bu wien fen hiemit, daß mweiland Hermann Bes 
rend Zımmermann Wwe, und Kinder in der Fifchers 
grube belegenes Haus, am 25. Marz d. Z. abermals 
gerichtlich aufgeboten und zu 330 m SZ. WW, N. und 
6ooomß Er. mılı dem Anhange eingefegt worden, daß auf 
dem Haufe die gewöhnlıdh zu bezahlenden Waffer Funds 
elder und die Unterhaltung des Soort$ oder der Pumpe 
aften, daß das, was über den Einfag geboren wird, 
ben der Umfchrift baar bezahlt werden, der Fünftige Srs 
werber alle mit dem Verkauf und der Umfehrift des Haus 
fes$ verbunsenen Koften übernehmen müye, und daß 
der fRaturarifche Meutauf nicht fatt habe. 
Kaufliebhaber Ednnen fich im KıcitationssTermin, am 
Sonnabend den 8. Avril d. I., Morgens präcife 10 Uhr, 
im NRiedergericht hiejelbft melden. 
Zu mwiffen fen hiemit, daß Jürgen Marcus Gers 
des Wwe. in der Wagemannkraße belegenes Rorhs 
Brauhaus am 19. Febr, d, ZI. gerichtlich aufgeboten 
nnd zu 11000 m} Cr. mit dem Anbhange ei wors 
den, daß von dem Sinfag geklndigte 3000 m& in ıer- 
mino Oftern d. SZ. sabifällig find, daß das, mas über 
den Sinfag geboten wird, den der Umfchrift baar bezahlt, 
der Fünftige Ermerber alle durdy den Verkauf und die 
Umfchrift ermachfenden Koften tragen muß, und daß 
der Ratutarifhe Neukauf n:dt fatr hat. % 
Kaufliebhaber Fönnen fic) ım Ki.itattonssTermin, am 
Sonnabend den 8. April d. Z., Morgens präcife 10 Uhr, 
im Niedergericht hiefelbft melden. 
Bu miffen fed hıemır, daß Hermann Chriftian 
Bilden in der großen Burgfiraße belegenes Haus am 
39. Febr, d, I. gerichtlich aufgeboren, und zu 5600 m Ct, 
unter d:n an der Gerichtsftube zur Sinficht liegenden 
Bedingungen mir dem Anhange eingefegt worden, daß 
das, was über den Einfax geboszen witd, beg der Ums 
fehrift baar bezahlt werden muß, und daß der fatıss 
Tarifche Neukauf nıcht kart hat, 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Licitations Termin, am 
Sonnabend den 8. Ypril d. Z., Morgens präcife gehn 
br, im NMiedergericht hiefetbft melden. 
Zu wiffen fen hiemit, daß meiland Ifaac Friedrich 
Srube in der großen Burgfiraße im Sange nad) der 
Sradimauer befegene Wohnung, am 26. Februar d, Z. 
erichtlich aufgeboren und zu 1100 m& Cr, mit dem Ans 
Sonse eingefeßer worden, daß das, was über den Sinfaß 
geboren wırd , ben der mfG baar bezahlt werden 
mirffe, auch daß der Katurarifche Neu kawf nicht katt Habe. 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Lıctrations- Termin, am 
Sonnabend den 8. Apritd. Z., Morgens präcife Io hr, 
um Niedergericht hiefelbf melden, 
  
  
  
u wien fen hiemit, daß meiland Hang Zodhim 
Plaat Ehefrauen Dorothea Magdalena geb. Heinag, in 
der Cffengrube belegenes Haus, am 26. Febr. d. I. 
gerichtlich aufgeboren und zu Ei m Gt., unter den 
an der Gerichtsflube zur Einfchz liegenden Bedınguns 
fin mit dem Unbhange eingefert worden, daß der ges 
ündigte Sinfag und das, was darlıber geboten wird, 
ben der Umfehrift baar bezahlı merden müffen, und daß 
der fatutarifche Neukauf nicht ftatt hat, 
Kauflichhaber Fönnen fid) in termino licitationis 
am Sonnabend den £. Aprıl d. %., Morgens präcife 
10 Ubr, im Niedergsrichte hiefelbit melden. 
Bu willen fen biemit, daß Anton Georg End» 
hufen in der Engelsgrube belegenes Haus nebft 2 Duden, 
am 26. Februar d. SZ. gerichtlich aufgeboren, und zu 
4500 m Gr., unter den an der Serichtsfube zur Sins 
fit liegenden Bedingungen , mit dem Anhange einges 
feßt worden, daß das, was über den Einfog geboten wird, 
ben ver Umfchrift baar bezahlt merden müffe, und der 
frlatutarifhe Reukauf nicht kart habe, 
Kaufliebhaber Fönnen id) in termino licitationis am 
Sonnabend den 3, April d, Z., Morgens präcife zehn 
Ubr, im Niedergerichrt hfefeldft melden, 
Zu wifen fey hiemit, daß Anton Georg Enckz 
bufen in der Engelsgrube belegenes Haus mis einem 
Wohnkeller, am 26, Febr. d, Z, gerichtlich aufgeboten 
und zu 4100 m Gr., unter den an der Gerichte fiubde zur 
ESinficht liegenden Bedıngungen, mit dem Anhange ein» 
gefeht worden, daß das, was über den Sinjay geboten 
wird, ben der Umfehrift baar bezahlt werden müffe, und 
der Aaturarifhe Neukauf nicht fkatt finde. 
Kaufliebhaber Fönnen fidh im Licitations: Termine 
am Sonnabend den 3, April d. Z,, Morgens pracife 
10 Ubr, im Niedergericht hiefelb meiden. 
Zu wiffen fen hiemit, daß der dren Grfhwifter 
Steinfeldt in der Herzengrube belegenes Haus, am 
18, März d. I, wiederholt gerichtlid) aufgeboren wOTs 
den, mir dem Anhange, daß das, was für folches Haus 
eboten wird, ben der Umfchrıft baar bezablı werden, 
er Xdufer alle mit dem Verkauf und der UmfehHrift 
des Dale Derbundnen Koften übernehmen müffe , und 
atutarifdhe Neukauf nicht Ratt finde. 
Kaufliebhaber Fönnen fi im Licirariong- Termin, am 
Sonnabend den 8. Aoril d, Z., Morgens präcife zehw 
Ubr, im Niedergericht hiefelbit melden. 
& u miffen fen hiemit, daß meiland Friedrich Parbft 
in der Engelsgruübe im Gange belegene Bude, am 11, 
März d. Z. gerichtlich aufaeboten und zu 200 mß rt, 
eingefeßt worden, mir dem Unhange, daß das, was über 
den Einfag geboten wird, ben der Umfehrift baar bezahle 
werden, daß der Fünftige Erwerber alle durd) den Berz 
Fauf und die Umfchrift bereits er fl und noch 
entfiebenden Koften fibernehmen müfle, und daß der 
faturarifche Neukauf nichs Aatt habe. 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Licirations, Termin, am 
Sonnabend den 22, Ypril d. Z., Morgens präcife. 10 
Ubr, im Niedergericht hiefelbf melden. 
Bu wiffen fen bienrit, daß Andreas Buchbols in 
der großen S@nitedeflraße belegenes Haus, am 11. DArz 
d. 3. gericht lich aussi baren und zu 1000 m& Er, mit dem 
Anhange eingefegt worden, daß das, was über den Sins 
{aß Yen wird, bey der Umfchrift baar bezahlt werden, 
der Yinfrige Sriverber alle mir dem Verkauf und der 
Umfehri: bereits erwachfenen und noch entfiebenden 
AU at müfle, und daß der Ratuarifche Neukauf 
8 a x ; 
ala el Sinnen Ai m cleiratfond EURE am 
onnabend den 22. Wpril d, ZZ, , gen 50 
Uhr, im Riedergericht hiefelbf melden. 
  
  
ya
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.