Full text: Lübeckische Anzeigen 1820 (1820)

EP 
  
Eübeder Theater. oder Yfäinder von ihır hefigen, hirdurdy sub poena prae. 
Senntag, den 26, Februar: Fanchon, das 
fenermäddhen, Oper in drep Aufzügen, von YA. v,. 
Koßebue; Fomponire vom Ködnigl, VYreuß. Kayelı 
meister Zimmel, (Der Anfang ik um halb 7 Uhr.) 
Montag, den 21. Febr. (zu Herrn Xdörners Benes 
Ace) sum Erfienmale: Yyelund Walburg, Trauers 
{viel ın fünf Aufzügen, von Adam Debienfchläger. 
RE Dänifchen vom Dichter felbft ins Deuifhe 
Erich! 
Benefices VBorfellung, 
Um Montag, den 21. Febr., wird auf dem hiefls 
gen Theater zu meinem BVorrheil aufgeführt: Urel 
und Walburg, Tragddie in fünf Aufzkhgen, von Dehı 
lenichlöger, 
Mit diefer ergebenfien Anzeige verbinde iH den 
Wunfc, daß das genannıe Drama eines fehr belıcbren 
dänıfhen Dichters, welches zum Erfienmale auf die 
biefige Bühne Fommt, des Benfals unferes gechrien 
Publikums fich zu erfreuen haben möge. 
Ob HD. Körner, 
A Mitglied des Yüberker Theaters. 
Billet$ find Aündlich in meiner Wohnung, Bedkers 
grube Nr, 22 zu erhalten, 
“ Meife s Gelegenheit. 
„Am Dienftag fährt ein lediger Stuhlmagen mit 
Ebhaife nach Hamburg, Wer diefe Gelegenheit benugen 
will, melde üch ben dem Miethkutfaher 
5.0. 3, Baumgarten, Beckergrube Nr. 74. 
Um WMonrag oder Dienftag it bequeme Neife: 
gelegenheit nach Humburg, Nähere Nochricht dey Z, 
DH, Key am Klingberg. 
Angefommen? Fremde, 
Den 15. Febr. : Hr. Kammerherr v. Thienen , und Hr, 
Dr. Bdirer, von Schwerin; Hr. Dannemann, Patı 
sıculier, Don Eutin, und Hr. Blum, Kaufmann, aus 
der Schweiz log. in 5 Thürmen, 
Den 16öten: Hr. Major v, Brackel, Gutsbefiger, von 
Muggesfelde, und Hr. Bunder, Yrchızect, von Ham 
burg, log. in St, Hamburg. Hr. MWienberg, Kaufe 
mann, von Ylıona, und Hr. Fürfienau, Zonkünfier, 
wor Eutin, log. ia 5 Thlrmen, Hr. Zooft net Far 
milie, Kaufmann, von Hamburg, 109. bey rn, 
Knurh in der Mengfiraße, 
Den 17168: Hr. Maffange, von Sraveldt, und Hr, 
MRöller, son Eupen, Kaufleute, Iog. in St, Hamburg. 
Hr. Gerife, von Leipzig, Hr. Bernist, von Hamnır 
burg, und Hr. Bonue, von Stettin, Kaufleute, 109, 
in 5 Zbürmen, 
Den 1810: Hr. Uhde, Sutsbefiger, von Wintershagen, 
log. in St, Hamburg, 
  
Thor, Sperre. 
Bom 15, bis 21, Februar werden die Thore 
: Wbends 52 Ubr gefperrt. 
  
7 
Muswärtige VBorladungen 2. 
Auf Borfielung der Kinder des vor mehrerer 
Zeit verflorbenen Erbyächterg Yobann Diedcrich Scheel 
zu Steinrade, daß fie die vaAterlihe Verlaffenfchaft nur 
cum beneficio legis et ınventarii anzutreten die Abe 
gt bätten, und auf ihre Bitte, um Erlafung eines 
roclamaıis ad indagandıum statum bonorum, Were 
den alle, welche an den verfurbenen Kuhann Diederich 
Scheel oder an die von ihm in Befig gehabte, zu Stein» 
zade belegene Erbpachtsftelle cum pert. Forderungen 
and Anfprüche zu haben glauben, nicht weniger diejes 
migen, wrlhe ihm mit SHulden verhaftet geblieben, 
clusi, dupli et amissi juris aufgefordert, (ich hiemit 
binnen 12 Wochen, vom Tage der legten Bekanntmas 
chung Ddiefes roclams gerechnet, beim hiefigen Ges 
richt unter Praducirung der DOriginaldocumente und 
DBefellung gehörıger Procuratur zu den Ycten zu mels 
N 
Stocfelftorf im Steiurader Gericht den 7, Febr 1820, 
(L. 8.) A ofe. B 
Demnach die Erben des zu Niendorf, Amts Tras 
venthal, unlängfr verfiorbenenn 7x Hufucrs Claus Krde 
ger gerichtlich angezeigt haben, mie fie deffelben Nachlaß 
nur sub beneficio legis et inventarii antreten Fönnten, 
und daher um die Erlaffung eines Yroclams gebeten ; 
fo werden in Gewährung Diefer Bitte alle und jeder 
weldje an beregten Nachlaß, befonders die dazu gehös 
Yige + Hufe, Anfprüche und Forderungen, die protocols 
lirten , worauf nur Zinfenvückiände anzugeben, ausges 
Hommen, zu haben vermeinen, der. Maije fchuldig nd, 
vder Pfänder aus derfelben In Händen haben, hiemit- 
telft bei Strafe der Ausfchließung , doppelten Zahlung 
und verlornen Pfandrechte ein: für allemal citırt und 
befchliget, ihre Desfälligen Angaben bınnen ı2 Wochen, 
von Tage der legten Bekanntmachung angerechnet, un 
ter Beobachtung des Erforderlichen, auf der Königlichen 
ZTraventhaler Anıtfube zu SGiefchenhagen gehörıg zu 
befchaffen , und demndchft weitere rechtliche Merfügung 
zu gemwärtigen. . 
Gegeben auf dem Königl, Amthaufe zu FTraventhal 
den 19, Yan, 1820. 
Staff 
eldt, 
In fidem 5. W, H. Storjphann. 
(Fwente Bekanntmachung.) 
Muszug aus der in Nr. 13 diefer Anzeigen inferirten 
gerichtlidhen Vorladung, 
er an den zum Soncursverfahren übergebenen 
Nachlaß des weil. Kärhners und Tifchlers Zochim Hins 
rich Weftpybal in Dubenfedr, Anfurüche hat, Pfänder 
davon befit, oder derfelben fchuldig if’, foll fich sub 
Poena praeclusi amissi pignoris et dupli, und zwar 
YMugmärtige praevia an binnen 12 Wochen, 
vom Lage der festen Bekannımachung angerechnet, ben 
mir meiden > nur protocollirte Ndfle find davon augs 
genommen, foferne nicht desfalls Zinfen refiren, 
DOldesioe im Tangficdter Zufitiariar, den 3. Febr, 
3 MW, Deder, 
(Zmwente Bekanntmadhung,) 
Yuszug aus der in Nr. 13 diefer Anzeigen inferirten 
gerichtlichen Borladung. 
Wer aus irgend einım Grunde an die von den 
Bürgern Barıhold Diedridh Zacobfen und Hans Fries 
drich Kock hiefelbft vertaufchten Häufer und resp, Bude 
mit Zubehör, Anfprüche zu haben glaubt, muß fi 
folcherbalb binnen ı2z Wochen, vom Tage der jepten 
Bekanntmachung diefes angerechnet, und zwar Yuss 
beimifcher praevia procuratura sub poena praeclusi 
et perpetui silentii, {m Stadt » Serretariat hiefelbft 
melden, nur protecollati find hfevon ausgegommen, 
foferne nicht desfalls Zinfen reßiren, 
Hidesioe in Curia den 1, Febr, 1820, 
Bürgermeifler und Rath hiefelbf, 
Demnach der hiefige Bürger und Krüger Claus 
Hinrich Bauer fich für infolvent evkldrt und über fein 
Mermögen Concurs erkannt werden: fü werden YUlie, 
welche at gedachten Claus OEL Bauer, bez 
fonders auch au fein In der Königfraße, sub. Nr, 46,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.