Full text: Lübeckische Anzeigen 1820 (1820)

Daß ich nehrere der neueften Muficalien in Conts 
miffon erhalten habe, zeige ic hiemit ergebenft an. 
8, Une Lanemant, 
Ködnigkiraße Nr. 654. 
Auf nachfolgende Steindrücke werden in der 
Beckergrube Nr.166, woselbst Abdrücke zur Ansicht 
liegen, Aufträge angenommen ; 
Der fröhliche Philosoph, gemalt und auf Stein 
gezeichnet von F, C, Gröger 10mE 
Portrait des Malers Gröger 2mE 
dito des Malers Aldenrath 2mEt 
dito Carl v. Villers 5m 
dito des Sängers Frdr, Gerstäcker zmeı28 
  
Bon den beliebten x = 
Weihnacht8> und Neu] ahrs:Wünfchen, 
unter denen ch diesmal viele neue Und gefhmac volle 
auszeichnen, find wieder im Yddreßhaufe angekommen 
und zu billigen Preifen zu haben; imgleichen aud) 
Bogenwünfche, 
Weihnachtsgefhent für Kinder. 
ABE- und Buchfabirkäfichen, enthält außer 
 Sonl efI0IE mebrere Alphabere einzelner Buchfiaben, 
ablen u. f. mw, 
ABC oder Wärfelkäfchen, enthält auf 15 Würz 
feln das große und Feine Alphabet, Zahlen 2C, 
Zu haben bey X. S. Spilhaus. 
Schiffs-Nachrichten, 
Mit Sinladen befchäftigte Schiffer, die Ach 
zugleich Bftens empfehlen: 
Bon Travemünde nach Carlghamn: 
Magnus Svanberg, mit dem Schiffe Broderlig Samjay 
wird, wenn id) bedeutende Güter finden, mit dem 
Ybfegeln bis den 26, oder 27, Diefes warten. Nähe 
res ben SG. 3. Erofl & Comp. 
Angektommene Schiffer; 
Den 23. Des. ; Diederichfen von Liebau, 
MBermifchte Anzeigen. 
Freytag d. 29. Decbr. [] z.W. K. Rept. 0 
v. 3. Gr. 6 U. 
Brauerey, 4tes Quartier, 
2te Drau. 
Uusgangs diefer Woche brauen : 
A, Stender Wmwe., Bekergrube Nr. 120. 
, Bob, dafelbft Nr. 106, 
" BD. Klodt, Fifchergrube Nr. 309, 
, Muh, Engelsgrube Nr, 629, 
. 8, Meyer, dafelbfit Nr. 627. 
Huuß Wmwe., dafelbit Nr, 623. 
„ Breutigam, Glockengiefferftrabe 
dafelbft 
> 
> 
Gr 
9 
os 
AG 
Ss 
Nr. 282, 
Sairlo Dr. 271. 
Schütt, afe F. 243. 
Som Wwe., Fleifhhauerkraße Nr, 82. 
. Stolterfobt , Sale Nr, 296, 
Melk, dafelbft Nr. 281, 
uttfercten Wwe., dafs Nr, 279. 
Ereddanc, Ddafelblt Nr, 372. 
N SE a2 
‚ES. Elek, afe| t. 433. 
5, Carbau dafelbft Rr. 493. 
Mit gefaßten Brillanten, Rofetten, ächten Der» 
fen, goldenen Bijouterien und Silberarbeit , nach dem 
neuefen Befhma DE ICES Selen empfehle N 
umwelen, Sold un 
MEN SItER Sfelen Strierodt, am Markt Nr, 249. 
“ &. Barhlings 
. 
OALISR 
GRAS 
909! 
DR 
ei 
=> 
. 
. D. Bofßs 
LIMLPS 
Bla an 
Da ich heute meinen Sewürzs und Materials 
Laden in der Fleifchhauerfiraße Nr, 127 evdffnet habe, 
fo bitte id) meine Freunde und Gdnner, mir ferner 
ihr Zurrauen zu (henfen; fiet$ wird es mein Beflres 
ben feon, durch reelle Bedıenung das mir gefhenkte 
Zurrauen zu erhalten, Den 19, Dechr. 1820, 
ob. Zacob von Bergen. 
Hamburgifche allgemeine Penfions-Anftalt, 
Die Vorfchläge der Adminifrarion zu einer Abs 
änderung des revidırten Dians find durch Srimmens 
mehrbeit nicht genehmigt, demnach die befiehende 
Einrichtung fortdauert, Den 23. Dec. 1820. 
N. DZ, Hanffen. 
_ Bum bevorflehenden Weihnacht empfehle mich 
meinen Gönnern und Freunden beflens mit fehr guren 
üäberzogenen Braunfchweiger Gemürzkuchen und Nüffen, 
Licht: und Schatten » Kuchen, nebft mehreren andern 
Sorten Gewürz, und Zuderkuchen und RNüffen. Id 
bitte um glütigen Befuch fowohl auf dem Markte mie 
in meinem Haufe, ‚HD. Helm Wwe., 
Kifbergrube Nr, 331. 
E8münfcht Jemand, in der Gegend des Rathhaufes, 
Theilnehmer zur BO HUNQ 0ER Hamb, Correfpondens 
ten und der Addrefcomproir, Nachrichten zu bevorfiehens 
dem Neujahr zu feon. Nachricht im YNddrefhaufe. 
Sollte wider Erwarten noch Jemand an den NRachs 
Taf feel. Dem, Warg, Elif, Sievers , irgend einen Ans 
foruch zu haben vermeinen, erfuche ich, fi ben mity 
fyäteflens vor Ablauf des gegenwärtigen Zahr8, zu 
melden, um Befriedigung zu erhalten, Lübeck den 
20, Dec, 1820, . 9. Dan(fen, 
Diejenigen, welche an den verflorbenen Guflav 
Nic, Engelhard Forderungen haben, werden erfucht, 
ihre Rechnungen einzureichen ben 
3. €. Engelhard, Braunfraße, 
‚Da ih immer alles baar bezahle, fo bitte ichs 
an Niemand irgend erwas auf meinen noch meines 
Baters Namen, ohne meine Unterfhrift, zu leihen 
oder verabfolgen zu laffen, indem ich für nichts hafte, 
übe den 24. Dechr. 1820, 
Zoch. Chrift. Mandifcher, Mufikug, 
Ein bewährtes Mittel wiver Froft if in der Hund 
firaße Nr. 169 zu haben, 
Am Sountag den 31. December follen bey dem 
Herrn Wüftenfeld auf der Schaffereg, ı) ein Uhrband 
mit Gold, 2) ein Paar goldne Dhrringe, 3) ein Damen, 
fchloß, verfpielt werden. Zufaß I2 f&- Descenn 
Um Neujahrkrage if Ball auf der Schaffereys 
mwoben zwen feine Bettmadragen verfpielt werden follen; 
der Anfang if um 6 Uhr. Entree ı mi. 
Lübeder Theater. 
Heute Mittwody: Johanna von Monrfaus 
con, Schaufpiel von Xogebue, 
Herr Moller jun. — den Philipp, als Saft, 
Angeko mmene Fremde. 
Den 22. Dechr.: Hr. Lohmar, Kaufmann, von Peterss 
burg, und Hr. Dr. Schlüter, von Hamburg ı [0g, 
in St, Hamburg, 
Den 23flen: Hr. Leifhing, Kaufmann, von Boffel; Dr. 
Eontrolleur Loreugen, von Arensboed; Hr. Stamer, 
DHeconom, von Mechow; Hr. Matıhiffen, Informa- 
tor, von Wendorff; Hr. Oberjägermeifter Baron v. 
Brokdorfi, und Hr. Köhn, Kammercaflirer, von 
Sutin, (09. in zz Thürmen, Herr Dr. Wrummer, 
von Damburg, 108, in St, Hamburg. 
w.... 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.