Full text: Lübeckische Anzeigen 1820 (1820)

MVBermifchte Anzeigen, 
Freitag d. 15. Decbr, [7] z. W.K, Instret, 0] 
v. Isten Gr. €5 U. T.D 9 Uhr, 
Ich Eaufe forrdauzrnd biefige freywillige Sradt! 
Obligationen und contriburionsmädige Anleihe Scheine. 
Hermann Kook, 
An Sonnabend den 16. oder Montag den 18. 
d. M. brauen wir Märzbier a Faß 18 m&, und erfuchen 
Diejenigen, Ur DON GM ig if, Bf Ne Yufgaben 
zn und die Fleinen Faftagen zufenden. 
SAN D, EC. Brande, Kırhergrube. 
D. DH, Hritmann, langen Lohberg, 
Brauerey, Ites Nuartier, 
1fe Drau. 
uggangs diefer Woche brauen : 
„ Stender Wwe.n Becfergrube Nr, 120. 
Bob, dafeldft Mr, 106, 
Sifcherarube Nr. 370, 
. Ylubit, grube Nr. 620. 
, Meyer, Ddafeldbit Nr. 627. 
Huuß €, dafelbft Nr. 623. 
1, Slockengiefferfirafe Nr, 282, 
, Barbling, Dafelbft Nr. 271. 
. Schütt, dafelbft Nr. 243. 
. &lincdfporn Wme., Fleifchhauerfrafe Nr, 82, 
. Stolterfoht, Hürfiraße Nr. 206, 
3, Melß, dafelbfit Nr. 281, 
„ Putrferdden Wwe., dafı Nr. 279. 
. Zrendandk, Ddafelbit Nr. 372. 
, Bofs, Wahmfiraße Nr, 425, 
„ Blech, dafelbft Nr. 433. 
3. Scharbau, dafelbft Nr 493. 
Concer. 
Die Wiederholung eines großen Concert8 
in der Bbörfe, welche, auf mehrfeitigen Wunfch und 
Auf die wiederum zugelicherte Theilnahme zahlreicher 
HMufitfreunde , von dem biefigen Mufk-Vercine , durch 
Eröffnung einer Subdferipston, unternommen worden, 
wird anı Sonnabend, den 16, dDiefes Monats, 
Srair finden, In der erften Abtheilung wird die news 
lid gegebene Me{fe von Zofeph Haydn, in der 
zweiten das Requiem von W. A, Mozart auss 
geführt werden, Die Hälfte des reinen Ertrages if 
für die Armen unfrer Sradt beflimmt, deren 
Berechtigung auch ben diefer Veranlaffung gewiß 
mit Zuoserfidt der Woblthätigkeit unirer Mitbürger 
empfohlen werden darf, u 
Einlaßcharten zu ım& 8 fs und Texte zu 4 f& And im 
Merkhaufe zu Str. Marien und Ybends am Cıngange 
der Borfe zu haben, 
Zum nächfien Quartal werden ı oder 2 Iuterefo 
fenten gefucht, zur Mirhaltung der Hamburger Bdrfens 
hallen:Yifie. Nheres Düyfirage Nr, 310, 
Mit einer Yuswahl feiner weißer Spiegel in 
Mahag. Kabhınen , gefhmacdvoll mit Bronce verziert, 
wie auch zur Berfertigung Ddergl. Rahmen zu alten 
Spiegeln, zu fehr billigen Preifen, empfehle ih mid 
befiens. DH. H, Timm, langen Lohberg Nr, 333. 
Sollte zwıfden Sonnabend Nachmittag dis heute 
oder (pätır eine halbe Scheibe fehr gelbes Wachs von 
circa 14 Pfund zum Berkauf oder 2C, Angeboten werden, 
{o bitter man freundfehaftlich dringend, unter dankbas 
ger Verfchweigung, davon Anzeige zu machen, E$ if 
< 
  
oo > 
    
ALLES 
SSR 
  
  
ea] 
LOLIORLOGR 
Late 
SE SE 
LAD 
© 
TE I 
Feine&mweg8 um des fo geringen MWerthes, fondern um 
des häuslichen Mißtrauens willen , melches {o fehnlid) 
mwünfcht Unterzeidhneter zu unterdrücken. 
S, Wagner, gr. Petersgrube Nr, 420. 
Um viele Irrungen in Namens» Verwechfelung 
des Tayezierers Z. EC. Knorr und des Unterzeidhneren 
Au verhindern, zeige id) hiedurch an, daß ıd) mit meiner 
Zrau und 9 Kindern ganz im Frieden lebe, — ob ger 
Hannter S, SE, Knorr e8 thur (affe ich dahin geftelle 
fenn — , und mideriege folches von meiner Seite, ins 
dem niein guter Name durch ein Stadr-Gerlcht leider, 
weiches Eeinen Bezug auf mich hat. 
€. HD. Knorr, 
Krämer hinter der Burg Nr. 735, 
Diejenigen weiche an den zur Zeit abwefenden 
Herrn Hauptmann Schwarg Forderungen haben, werz 
den erfucht innerhalb vierzehn Tagen den: Dr. Buchholz 
YUnzeige davon zu machen, 
Hiedurch erfuche ih, auf meinen Namen nichts® 
ohne baare Bezahlung oder Contrabuch verabfolgen zu 
Lagen, indem ıch fonft für nichts hafıe. Den 5. Decbr, 
1820, „ 6, Conrad. 
m zwenten Weihnachtstage werde ich ben Hrn, 
Wüfenfeldt auf der Schafferen durch ein Lotto ausfpielen 
laffen , auf den erflen Sewinn: eine 2gehäufige filberne 
Tafchenuhr ; und auf den zwesten Gewinn: eine Wecks 
mafchine, meiche ben jeder Tafchenuhr anıyendbar if; 
woben freye Tanzmukk, Entree ı m&, 
3, 9. Schmidt, 
unten in der Sohannisfraße Nr, 37: 
Lübeker Theater. 
Heute Mirtwoch den 13. Decbr.: Der Frey 
maurer, Schaufpiel in Einem Aufzug, von KXogebue, 
Hierauf: Der grade Weg der Befe, Lukfpel in 
Sinem Aufzug, von Kagebue. Zum Bejichluß: Das 
eheimniß, Eomifche Oper in Cinem Aufzug, aus 
dem Franzöfiidhen; Mufit von Solic,. — Herr CE. Fa: 
brisius im zten Stück Elias Xrumm, im legten, Thoz 
mas, als Debüt, 
Angekommene Fremde, 
Ton 8. Dechr.: Herr Fiedler, von Covenhagen, Herr 
Huck, von Herdee, und die Herren S, und R. 
Naylor, von Sheffield; Kaufleute, fo3. in St, Hams 
burg, Hr, Poft, von Hagen, und Hr. Müller , von 
Kiel, Kaufleute, log, in 5 Thürmen. 
Den oten: Hr. Graf von Nanzau, aus Holfein, (og. 
in 5 Thürmen. Hr. Dr. Hafelberg, von Greifswald, 
und Hr. v. Dleffen, Sutsbefiger, aus Holftein, log, 
in St, Hamburg. 
Den roten: Hr. Barthold, Kaufmann, von Hamburg, 
1og. in St. Hamburg. Die Herren Städler u. Herz, 
von Hamburg, Hr, Erichfen, von Copenhagen, und 
Dr. Hundbhaufen, von Wonjon, (og. In 5 Thürmen. 
Den ten: Hr. Ruge, DHeconom, von Nienhagen, log, 
in 3 Thürmen. Hr. Candidar Bauer, vop Wiemar, 
ENTE Meng, Schiffer, von Bremen, log, in St. 
Abi mar, 
  
  
Thor, Sperre. 
Bom 1. big 31. December werden die Thore 
Abends a} Uhr gefpeert. 
Diezu eine Beylage und ein von DbersAppellationds 
gerichte eriaffener Gemeiner Befcheid, 
  
  
Sedruckt und verlegt von I. H. Borhers Wwe,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.