Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

BE 
  
/ Concert, 
Heute Sonnabend den 6, ZFebrunt weytes Der 
Dier Birkhabers CONATNE AH Winters, 
nbalt: 
Simphonie heroica, von Beethoven, 
Arie aus der Macht der Tdne, von P, v, Winter, 
Glavier Concert, von Beezhoven, 
Yndanre, von Beeihoven, 
Duert und Tercett aus Achilles, von Dir, 
Duverture aus Unacreon, von Cherubini, 
Anfang präcife 7 Uhr. Dal 
Die Herren Abonnenten Fönnen — für den Subffrip: 
tiongpreis — Perfonen einführen. Für Sremde ift die 
Entree 3 mb. 
Fübefer Theater, 
Sonntag den 7. Februar: Die Keife nach 
der Sradt, Fumiliengemälde In fünf Yufzügen, Don 
R, DW. Iffland. 
Montag den 8. Februar: Johann von Paris, 
roße Oper iu zweg Aufzigen, nach dem Fransöfifhen 
8 St, Zuß. Mufik von Boreldieu. (Aufden Wunich 
giehrerer Mufikfreunde wird Frau Pagel, vor ibrer 
Ybreife, no Einmal die Prinzefiin von Ras 
warra fingen.) 
Benefice »s VBorfellung,. 
Da die Oper „Arur/ — neu cinfiudirt — auf 
Fommenden Donnertiag, als den 11. Februar, zu mel 
nem Beften befimmt 18; ‚fo nehme Ich mir die Ehre 
ein bochgeehttes Publikum zu diejer Borftellung erges 
Denf einzuladen, 
Billers zu den verfchiedenen Pläsen, find BeFergrube 
Nr. 22 bey dem Brauer Hrn. Drefabl, eine Zreppe 
o u erhalten, Meirner 
Be Mitglied hiefigen Theaters. 
Angekommene Fremde, 
Den 2.Kedr.: Hr. Amtsrath Drengkhahn, von Schlag» 
florf; Herr Krüger, von Segeberg, und Dr, Wafchs 
wig, von Hanıburg, Kaufleute , log. in 5 Thürmen. 
Den zten: Herr Tonnis Penehl, Schiffscapitain, von 
Koflok, und Herr Suilborn, Kaufmann, von Bors 
Deaur, log. in S?, Hamburg, Herr Prof. Evegory, 
won Rom, log. in 5 Thürmen. Herr Fürf, Lande 
mann, von Hamburg, und Herr Olaß, Königl. Dan, 
Courier , von Frankfurt, log. in Sr, Wismar. 
Den aten: Herr HDugmann, Kaufmann, von Noflo, 
(og. in 5 Tbhürmen. Hr. Soldenbaum, Kaufmann, 
von Flensburg, log. in St, London; 
Den sten: Herr Langflorff, Kaufmann, von Hamburg, 
fog; in St. Hamburg. Herr Rirtmeifler Schröter, 
von Fehmarn, log. in 5 Thürmen, 
  
Thor = Sperre. 
Bom 1, bis 7. Februar werden die Thore 
Abends 5% Ubr gefperrt, 
Yuswärtige Morladungen 26, 
Wenn der Erbpachtsmüler Hinrid Friederih 
Malentiner, auf der Segalendorfer Erbpachtsmiühle, 
um ein $olium im Schulde und Pfandprotocoll für 
diefe feine Mühle cum pert. nachgefucht, und dos Höchfte 
preisliche Kdnigl, HMolßlein-Lauenburgifche Obergericht 
mich decbalbizur Sinrihtung eines uts ı Schuld und 
MYrand,Protocollg, Behuf des für obgedachte Erbpachsse 
mühle cum pert. einzurichtenden To!ii, fo wie zur Ere 
ES eine$ Proclams über befagte Immobilien auctos 
yijise har: fo werden Alle, welche an die befagte Mühle 
nebff dazır gehörigem Wohnhaufe, Ländereien und fonts 
fiigen im Sure Segalendorf delegenen Immobilien des 
Müllers Hinr. Fricdr. Balentiner protocolartionsfähise 
Kechte, Anfprüche oder Forderungen aus irgend einem 
Srunde haben, hiedurch aufgefordert, binnen 12 Wochen, 
vom Tage der legten Bekanntmachung diefes Yroclams, 
und zwar Mudmärrige unter Befiellung eines biefigen 
Procurators, bei mir Unterfhriebenem, als Gerichts» 
halter des adlihen Gutes Segalendorf, fich zu melden, 
die zur Begründung ihrer Ungaben dienenden Docus 
mente in Original zu produciren, mit der Verwarnung, 
daß die, welche in der präfigirten Frif üch nicht meldenz 
ibre, bei Einrichtung deg Folii für obgedachte Müdle 
cum peıt;, habenden Vorzüge und Driorirät verlußig 
fepn und die profitirten Angaben verordnungsmäßig 
protocollirr werden follen, 
Decıerum Neuftadt in Holftein, im Patrimonialgerihs 
des adlichen Gutes Segalendorf, den 30, Zan. 1819, 
€. Komundt, 
  
Bei der hicfigen Feuersbrunfk;; am 28, Septbr, 
1817, find nachbenannıe 4 Documente abhänden ges 
fommen, und wahrfcheinlich verbrauntg, als: 
ı) Drei, von der hiefigen Sradicommüne, in Oct, 
Tr. Reg, 1814, Behur der damalıgen gezwungenen 
Anleihe, an die hiefigen Bürger D. C. Hoff, I0 
bhann Chrifian Obde und Claus Zanflen,_ ref. auf 
320, 80 und so Rbthir. S. M. zu 4 pCt, Zinien 
Ausgefiellte, hypothekariiche Obligationen » 
2) Eine von Zobann Gottfried Stolp an die Bors 
münder feiner Kınder, anı 2, Man 1802, auf 240 VS 
Gour., zu 4 per. Zinfen ausgeltellte, im biefigen 
Schulds und Dfandprorocoll, Folio 5 umd Lokio 277 
proiocollirte Dbligation. 
Da nun die Figenrhümer diefer 4 Obligationen um 
Srlaffung eines Drockams, Behuf der Mortificirung 
derfelben angefucht:; fo werden Alle, weiche diefe Dos 
cumente in Händen oder daran Anforüche und Rechte 
haben follten; hiedurch aufgefordert, dınnen ı2 Wochen 
fid) im biefigen Spndicat zu melden und die T’ocumente 
zu produciren, widrigenfalls fie mir ihren Unfprüchen 
daran präcludirt und befagte Documente mortificirf 
werden follen, 
Decretum Reufiadt den 29. Januar 1819. 
Bürgermeifer und Rath. 
GC, Komundt. 
Wenn hber die Haabe und Güter des hiefigen 
Bürgers und Schlachter$ Zohann Friedrich Ligenberg 
GConcurg erkannt worden if, als werden hiedurch Ale und 
SHede, welche aus irgend einem Grunde Anfprüche und For» 
derungen an den befagten Gedenten zu haben vermeinen, 
(mit alleiniger Ausnahme der protocolitien Gläubigerg 
alsmeiche nur die erwa th frändigen Zinfen anzugeben has 
ben) imgleidhen diejenigen, welche pfandmeife etwas VOR 
ibm befinen follten, fo wie endlich ale Schuldner deffeldenz 
refpective ben Strafe des DBerlufes ihres Necht$ und 
doppelter Zahlung, aufgefordert, ich deswegen inner» 
bald ız Wochen a dato der legten Bekanntmachungs 
unter Beftellung der gehörigen YAetenprocuratur fär 
Die Yudmärrigen, Yroducirung der DOriginaldocumente 
und Zurüclaffung beglaubigter Abfhrifren von felbigen, 
im biefigen Szradrfecretariare anzugeben, 
Zualeich wird bekannt gemacht, daß zum Berkauf des 
dem Cedenten gehbrigen, biefelbf belegenen vollen Haus 
fe6, termiuus auf Sonnabend den 13. März d. Z., Bor 
mittags rı'Ubr, angefeget it, demnächft aber mit dem 
Merkauf der Mobiliare, gegen haare Bezahlung, fortges 
den NE Na a 3 
ütjenbyrg den 29, Zanuar 1810, 
DBürgermeißer und Math,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.