Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

  
vud diejenigen, weiche Pränder von demfelben in Hans 
den baren, fchuldıg erfaunt merden , fpdrfins den 13. 
Novdr. des E, Z 1819, Lie Mlaubıser id) bey Bers 
meidung der Ausfchlelung von der WoucHı smaffe, an 
hiefnacr Serichtefiuße oBiugeben, die Schuldner ihre 
Schulden ben Strafe ter Zuhlung des Doppelten zu bes 
richtigen, die Ufandinbaber dep Berluft Ihres Dfands 
recht, von den ın ihren Händen befindlichen Prändern 
Anzeige zu machen, Acıum Lübeck im Niedergericht 
den 26. Sept. 1818, 
Auf Smplorireu Herrn Procuratoris Friederich 
GClaudiug, nis ex officio befiellten Curatoris hacredi- 
zatis tn dem Nach Te des meiland HMaibhufeners Derer 
En Sieen in Diffan und deffen nachverfiorbenen 
hefrau Maria Magdalena geb, Klein, werden mittelft 
des AT NMATHIGE , biefelbft, iu Schwartau und (Tras 
venthal öffentlich angefchlagenen Proclamatis Alle und 
SHede, weiche au d 2adlaß der gedachten veiben, ohne 
ebheliche Leibes «Erben verfiorbenen Srteenfhen Che» 
Jeute, vermöge Erbrechtes, oder fonft aus irgend einent 
Grunde, namentlich auch an den zu Diffau_ belegenen 
Grundfiücken derfelben nebft Zubehör, Unfprüche 34 
haben vermeiner, denfelben mır Schuld verbafter feyny 
oder Pfänder von ihnen im Händen haben mbgren, auf» 
gefordert und fchuldig erkannt, ihre re'p. Erb oder 
fonfligen Anfprüche an dem gedachten gefanımsten Nachs 
afje beider verfiorbenen Edeleute binnen Zahres und 
Tages, mithin fpdreftens am 12. November 1819 , ‚im 
Yciuariare zum Drofeffions- Protocolle, unter Beobs 
achtung des Erforderlihen, anzugeben, die Schuldner 
aber ibre Schulden bınnen gleicher Frift ben dem Deırn 
SZmploranren zu berichtigen, ben Vermeidung, daß die 
etmwanigen Erben und Gläubiger midrigenfals mit ihren 
Erb= oder fonfigen Anfprüchen nicht weiter follen ges 
bhörer und ihnen ein emiges Stilfchweigen auferleget, 
auch über den Nachlad fonf, den Rechten gemäß, ver» 
füger, die PYfandinhaber aber ihres Pfandrechtes vers 
(uftig erflärer, imgleichen die Schuldner zur Bezahlung 
des Doppelten verurtheilt werden, 
Er find jedoch von diefer Anmeldung die in dem Pfand= 
prorocolle des heil. Geift Gotteshaufes protocollirren 
> Gläubiger ausgenommen, indem e$ rüclichrlich ihrer 
Kur einer Wngabe der era rücfländigen Zinfen bedarf, 
Actum Lfıbet im Land - Gerichte den 25, Sept. 1818, 
in fidem 
(L. S.) €. SG. Dverbeck jun, Dr., 
». t, Actuarius, 
Deffentliche Berfteigerungen, 
Montag d. 8. Nov. Morgens 10 Uhr fol auf 
dem Nathhaufe die vormahlige, iEr von dem Kornmeffer 
Dau bewohnte Bauhofsiäufer- Wohnung auf dem Wühs 
Lındamm, famme dem dazu gefchlagenen Plage der ehe, 
mabhligen Domfchule, von Oftern 1820 angerechnet bfı 
fentlich an den Meißbietenden vermiethet werden. 
Die Bedingungen find in den legten’ 14 Tagen vor 
der Liciration an der Sradr: Cafe einzufehen und wers 
den im Termine felbf& verlefen werden, 
LhberF im Finanz: Departement d. 27, Sept, 1819, 
Holz = Verkauf. 
Ym Donnerfiag den 4. Nov. d, Z., Bormittags 
yräcife oMhr, follen an der Kriegsfiube auf dem Rath» 
haufe zu Lübedt, die in folgenden Korfirevdiren auf den 
Stämmen febenden Cihen und Büchen, dekgleichen eiz 
nigeeichen und büchen N wie auch einiges Faden: 
bolz, an den Meifbietenden dffentlich verkauft werden; 
1. Im Doggenfeer Korff. - 
} Difricr Doggenfee, im Silkendorff: 
WYarz, 1, 16 Süchen, Nr, L.— 16, 
  
  
  
Parz. 
. u..n [U]. 
u“. 
Parz, 
’ 
Pors. 23. 
N 
Difrick Rufe in der Manau: 
2. 35 Büchen, Nr. ı — 35. 
Difricr Tramm, im Stubben : 
50 Bücheny Nr, 1— 50, 
dito 51—1C0, 
dieo 101— 150. 
dieo 151— 200, 
dito 201 — 250, 
dito 251 — 309, 
dito 301 — 350. 
10, 50 dito ® 351—4Co, 
Difrict Schreerkacken, im Hrgefohl: 
Ir. 49 Büchen, Nr. 1—49, 
12. 40 Dito , 50—80, 
Im Niepenholz:; 
13. 3° Büchen, Nr. ı— 530, 
14. 30 Ddiro » 31-— 060, 
15. 28 dito ° 61—88, 
Difrict Schrerftacken, im Hegefohl : 
2 Saden eichen windbrüchig Xluftbholz, 
Difrict Nuyfe, in der Manau: 
16, 13 Faden eihen Xluftholz. 
( &_— _ dito Knirppelholz, 
Il. 3m Nigerauer Forf 
‚3m Zufhlag Peperland ; 
17. 50 Büchen, Nr, 1— 50, 
18, 50 Ddieo $ 531— 100, 
19, 50 dito 9 10l—150. 
20, 65 Sm fl 1 Ob 
m zujdlag Bosberg: 
al. 100 den , Nr, 1— 100, 
5 Zufchlag Steinbalden 
ader eichen Klufthols; 
dito Kanppelbolz, 
— büchen Kluftholz. 
9 
) 3 
22. 
I23 Faden, 
5 eihen Blöcke, 
3+ 
wen... 
22 Baden, 
= 
T, I, 25 Fuß lang 24 300 im Durdhm. 
= 2. 18 dito 20 — dito, 
* 8. 18 dito 24 — Ddito, 
= 4, 18 Ddito 26 —- dito. 
= 5. I9 dito 16 — dito. 
HN. Im Behlendorfer Borfe 
Sm Taubenberg: 
24, 74 Büdhen, worunter ı Windbruch, Nr, 1—74, 
  
  
  
25, 48 dito Mr, 75— 122, 
1 büchenDrumz37$. lang 25/343. im Dur. 
I Ddito 51— z20f30— dito, 
I Ddito 45 — 21/30— dito, 
26.4 I dito 49— 21f27— dito, 
l T _ dito 54— 13/18— dito, 
5 Sıhet, 
Auf der Hokzhude: 
27, 223 Faden cihen Klustholz. 
13 Faden eiıdhen Dim, 
x 7 — 910 Knüppelbolze 
g Saden. 
Sm Albffelder Berg: 
Teichen Drum 245. (ang 10/16 3, im Durchm, 
1 diro 31 — 121i8— dito, 
29.) 1 __ dito 26— 12/15— dito. 
3 Sch, 
Teichen Drum 9$, [ang 17/203. im Durham, 
I dito‘ 32 — 16/24— dito, 
30,0 1_ dito 21 — 10/16— dito, 
3 Sad,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.