Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

La zn 
  
Familien s Begebenheiten, 
Sterbfälle. 
Sanft entfhlummerte am Mirtwoch den 20, Het, 
unferegute Mutter, Dorothea SarharinaDirds, 
geb. Peser$, im o6fen Lebensjahre. Diefe Anzeige 
widmen ihren Freunden und Bekannten, In ihrer und 
ihrer abmefenden Sefchwifter Namen 
anna Margar, Nömuß, geb. Dirks, 
Dorothea Chrif.Sager, geb, Dir8, 
Ydolpb Chrifkoph Sager, 
Ym 21. diefes, Morgens 5 Uhr, farb mein guter 
Mann, Andreas Wilhelm Krdger, nach vielen 
augsgeflandenen Leiden, im 33en Zabdre feines Aiters, 
End im gten uBfrer Cummersollen Ehe. Ih und Aweo 
unmlndige Kinder weinen an feinem. GSarge, Diele Un: 
zeige widme allen iheilnehmenden Freunden und Bes 
Fannten, Sophia Ehjabe Krdger, 
geb. Spbhnamann. 
Perfonen , die verlangt werden. 
Eine gefhikte Köchin, und ein Gärtner , der 
jedoch die Yufwartung mit übernehmen muß (fennt er 
Die Yagd, deffo befier) , nach einer; Gute In Holfein, 
menige Meilen von Lübeck, fogleich und gegen guten Cohn. 
Sn einer guten Apotheke im eienburgifchen 
mwird fofort ein junger Menfch von guten Eltern, der 
die ndrbigen Borkennsnifje befißt, als Lehring verlangt. 
Nähere Nachricht hierüber ertheitt auf portafvene Briefe 
der Herr SZ, ES. Pansarniug ın Lübeck, 
MWerlohrne Sachen. 
Freitag, den 15. Oktober, Vormittags, auf dent 
Wege von der Filchfiraße über den Markr und Klinge 
berg, bis an die Mühlenftrafe: ein rothes meiß u. biay 
gefireiftes_ ofindiiches Schnupfsuch, mir dem Zeichen 
©. 6. — Der Bringer har angemejffen« Belohnung 3 
ermarten, 
Donnerflag den 27. diefes, um 5 Uhr , auf dem 
Wege von der WMengfirabe , länas dem Schüffelbuden, 
übern Markr: eine neue gefickte Periner , Wkige mit 
Spigen und blau und weißem Band. Der Dringer 
hat eine angemeffene Belohnung zu erwarten, 
9im Sreptage find van einem Mädchen zmwen Ober: 
hemden verloren, um Deren Zurhckgabe ‚gegen eine Bes 
fobnung recht dringend gebeten mird, 
.‚Wücher s Anzeigen, 
Ben ES, B. Niemann, Buchhändler in Der Könige 
firafe, zwilchen der Yobanniss und Fleifhhauers 
Graße Nr. 45, If zu baden: 
Ale sach bramatıfher Spiele 2r., m. $, geb, 1820, 5mME 
Minfricd, Nordifcher Mufenalnmanach für 1820. 2 mE 
Schmidt, C, W., neu verbefferser ganz einfacher Brenns 
und Difiliravparat 2c., mit drep Abbuldungrn in 
Steindruk, 3. Zichaw 1819. broh. 3m 48 
DHrden, der pyrhageräifche , die DbfEuramenvereine 
in der Chriftenbeit ,' und die Kreimaurerei in gegen. 
feitigen- Berhöftniffen 20., von dem Zrhra, ©, v. 
Wedekind. 1820, gr, 8. brody, 3ZmE 
Chriftus an das SGefchlecht diefer Zeit, 
Bier evangelifche Vorträge, 
in der freryen Gemeinde einer freven Stadt; 
zu Sr, Ynggarit in Bremen, 
gehalten von oh. Heinr, Bernb. Drajeke, 
Mit dem Motto. On den fr 1 F 
ofto: ‚In der Wahrheit if Freiheit 
und Friedem. ‘a Sbriffo ind ale GB # 
Die beyden erffen fehr Kankem,Yurlagewr Diefer Schrift‘ 
Wurde hinaus Dir baden PEngrifen, RD RAS ME 
  
  
  
  
. Schiffs Nachrichten, 
langen datnach fo ge „dag die VBerlagshandiang kA 
genbtbiget fah, fofort die Dritte Yuflage Davon zur 
veranfalren. 
Dräfeke’s Name it zu bekannt, als Daß nicht das 
Publikum {den im Voraus davon gewiß fenn follter 
doß in diefen Vorträgen das Schönfte umd Borzüglichfe 
dargeboten worden. Möchten vur Ddiefe gehattvolfen 
Vorträge nicht bios gelefen, fonden auch beherziger Und 
befolgt werden. 
(DBorfiehende Schrift iftin Lübeck dey 6.3. Niemann, 
Buchhändler, in der Königfiraße Nr, a5, zu haben.) 
Das neue Stiemufer Buch für 1820, gefammels und 
geseichnet von einer Hamburgerin ; 
Berliner Sricmufßer in einzeluen Blättern; 
Taptfferie-Rußer zu verfchiedenen Airbeizen in einzelnen 
B.dltern, bey WBWaulbelm Flügel, 
Xlungberg Nr. LI. 
Ray Umferdant 
if gegenwärtig. prompfe Schuts Gelegenheit. Näheres 
bey SG. 5. Sroß & Comps 
m ER 
Näheres ben 
6, 8. Sroßft & Comp 
Mir Sinladen be‘chäftigte Schiffer, die id 
zugleich befrens empfehlen: 
NahH Se, Derersurg: 
%. D. Behm , führend das Schifr Unno Hedemwigy 
wird in dieren Tagen in See gehHrna, da das Schiff bes 
reit$ aus dem Baum if. 3. HD. Vererjen. 
Daniel Friedr. Xen, das Schiff die Zrave, wird mit 
Schfr. Spennıng und Sehm zugleich ven hier gehe. 
Rachrich: beo 3, 4), Deterfzn. 
3. €. Burmefter, mir dem Schiffe Henriette € jaberh, 
nach Schfr. Cvers in Eurzer zeit, Nachricht ben 
S.5.Froßl&Comp. 
DPerer Wilhelm Lunau, das Schifi die Hofmung, wird 
glei) nach Schfr. Evers in furzır Zeit dahin abgeheB, 
Nachricht ben 3. D. Pererfon. 
Nach Meval: 
Safyar Zochim Koop, mit dem Schiffe die Hoffnung, 
wird In Eurzer Zeit von hier gehen. Näheres by 
3, D. Dererfen. 
S Mach Migaz 
ob. Joachim Prakm, das Feine 'Srigg-Schiff Annette, 
wird ben Berlult der Zracdr mit Salz. Sieram zus 
Nachricht ben 
S. DD. Dererfen, 
Claus Kahn, mir dem Schiffe Hardinay, wird in (urzes 
Zeit von hier gehen, Nadricht ben 
» 3. HD. Veterfen. 
Sodann Heinr. Sroht, das Schiff die Hoffnung, wird 
nach Schfr. KAlahn unverzüglich von hier schen. 
Rachricht den X. BD. Dererfon,. 
PM. Thdl, mir dem Schiffe Hermann Zromhold, mir 
Schfr, Sroht zugleich, Näheres deo 
(3. 8. Stoff & Comv. 
35.3. Schümann, mir dem Schiffe SZndufrie / nad 
den jegr im Laden kegenden Schiffen zu aUererft, 
Nachricht ben SG. $. Eroß & Comp. 
Giaus Harfen, mit dem Schiffe Marhitde, wird nach 
Schfr, Klahn zır allererft dahin abgehen. Nachricht 
8. HD. Pereriein, 
‚bey SR. A 
3.3. Born, das Schiff die beuden Brüder; in den epfen 
‚Lagen der nächtten Woche, Ce ben 
; . ur & Comp. 
‚Hinr. Draht, mit dem Schiffe Dorothea, wird In ganz 
Zuszer Zeit non hier gehen, Näheres ben 
3, OD, Peserfen, 
Nach Bre 
if: prompre Schiffsgelegenhett, 
    
  
gleich aus dem Baum geben,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.