Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

auch die Subfattz ihres Bermögens ihren nächften Bers 
mandten für anbeim gefallen werde erkldret werden, 
Sollte die genannte Berfchollene nicht mehr, wohl 
aber ebeleidtiche Nachkommen von ihr im Leben fepu; 
fo_wird in folchenz Sal Ddiefe Ladung. auf Ietere mit 
erfirefet ; 8 merden mithin Die etmanigen eheletblichen 
Nachkommen der mehrgedachten Anna Maria Sophia 
Xıfi jur Meldung und zur gehörigen Legitimation in 
Der obbefümmten Zeit unter dem beregten Nachtheile 
biemit peremtorie aufgefordert. 
MWornach fie ih zu achten. 
Schwerin den 16, Dechr, 1818, 
Bürgermeifter und Rath hiefelbf, 
—— —_—__—_— 
  
- 
Sn SGroßherzogl. Yufßiz:Kanzlen zu NRoftock, 
Durch gegenwärtigen Auszug aus dem heute erkannz 
ten, den Mecklenburg:Schwerinjdhen Yutelligen;blätteru 
in extenso inferirten Proclamz wird Auf Bitte des Ydch» 
ters Engel zu Netichow , als Bormundes der minoren: 
nen Kinder weiland Ynıtmanns Schumacher zu Dobbez 
ran, noch weiter gemeinfündig gemadt, daß alle dies 
jenigen, welche an den sub beneficio legis’ et inyen» 
zarıl angetretenen Nachlaß genannten defuncıi Anfpriüs 
he und Forderungen haben, zu deren Anmeldung auf 
den 11. Septbr. d, N. Morgens, zur gewöhnlichen Zeitz 
vor Sroßberzoglicher Sufiız-Kanzlen hiefelbft, sub poena 
pracclusi et imponendi perpetui silentii, geladen 
worden, 
Datum Noficck, den 14. Man 1819. N ; 
Zur Sroßbherjogl. Meclenburg: Schwerinfchen 
Sußiz-Karslen allerhöchft verordnete Dis 
Fector, Vice: Director und Näthe, 
Peter vou Forfiner, 
MW, DH. FF. Drefen. 
  
Ale Dielen ann in Sin ng 
‚macher verFauften Grundftücke, a 
CD ende am Dodower Wege, Nr. Ko92, 
1093, 11017 11027 1105; 
2) das AYekerfük am Yfänderfteig, Nr. 1495, 
3) das Stück Acker am Ddbberfchen Wege, Nr. 1523, 
4) die Wiefe el der Muühlenthorfhen Nabenhorfi, 
„2977 UM 
5) an Dn6 EM Ufer auf der Sayenburgs 
dinglihe Anfprüche haben möchten, werden zur beftünm: 
gen und befcheinigten Angabe derfelben 
auf den 12 Sulp, 10 Ubty 
unter dem für immer angekündigten Nachtheil der Nuss 
Fhliehunge vor Kt EN IS10 
N 30 . : 
—_— N Sroßherzogl, Stadbt:Sericht, 
  
€ diejenigen, weiche an den Nachlaß des hies 
Felbit EEE Lotterie : Collecteurs Zacob Sofephi 
fra und Forderungen irgend einer Art machen 
fönnen DAB EPU werden zu deren Ynmeldung und 
inigung au 
Ne I3ten Julius diefes Jahres 
sub puena praeclusi et perpetui silentii hierdurd) per 
temtorifch Sn EN A ai Bi: 
en 26. Ypril 1819, . 
DE Oroßhergegl- Medklenb. Stadtpericht, 
  
(Zwente Bekanntmachung.) 
49. diefer Anzeigen inferirten 
ichen Borladung, 
1 M 8 So sefanfıs Erbradhies 
i d sod) v e € 
KM ugußenboft” tu DBrokenlande, dinglide Yun: 
N 
frrüche haben, müffen (id sub pokrıa pracclusi et per. 
Petui silentii innerhalb ı2 Wochen nach der festen Be 
Fanntmachung, und zwar Auswärtige unter Procuraturs 
Beftelung, auf der hiefigen Königl. Amtfiube augeben, 
Königl. Amthaus zu Neumünker, den 10, Yunp 1819, 
S », Sievers. 
(Zmenyte Tekanntmachung,) 
Mufzug aus der in Nr, 49 diefer Anzeigen inferirten 
gericdhtlıchen Borladung. 
Alle und jede, weiche an die vou Hans Henz 
Rings sen. verkaufte Bondenhufe in Großenaspe Anz 
frrüche um Forderungen haben, muüffen fi sub poena | 
Praeclusi innerhalb ı2 Wochen nach der legten Bekannt. 
Machung, und zwar Auswärtige unter rocuratur : Bes 
fiellung , auf der biefigen Königl. Amiftube angeben. 
SKönigl. Amthaus zu Neuminfter, den 10 Sun 1819. 
  
v. Sievers, 
(Drirte und legte Bekanntmachung.) 
Yuszug aus der in Nr. 45 diefer Unzeigen inferirtew 
i Arien Worladung. 
‚Die Gläubiger, Schulduer nebft Sachen: und 
Pfandinhaber der Concursmafle des hicfigen Einwohs 
Hers und Nokhgießers Hans Heefchenz werden hiedurch 
sub poena juris aufgefordert, ihre Angaben legali 
modo quf der hiefigen König!. Amtfiube innerhalb 12 
Wochen, von der legten Bekanntmachung, zu efchaffen, 
Königl, Amthaus zu Neumlünfter, den RUE 1819, 
v. Sievers, 
Serichtlidhe Notification, 
) KRageburg den 20. April 1879. 
..,. Ben hiefigem Königl. DaAunemarkijchen Dobes 
richte find alle diejenigen, welche an der Verlaffenichafte | 
wenland Kammerherrä Schaf von Buchwald zu Bafto 
orfiy aus irgend einem Grunde Forderungen und Ans 
prüche zu machen vermeinen, auf den 22, Sulr d. Gy 
Bormittags 11 Uhr, vor hiefigem Hofgerichte zu erfcheis 
Men, vorgeladen, um foldhe specifice anzuzeigen, audy 
fofort rechtlid) zu ermweifen; unter der Verwarusung, daß 
Die nicht ericheienden hernach mit ihren Aniprüchen 
nicht weiter gehbret, fondern ihnen ur Hinkicht derfelden 
Stillichweigen werde aufgelegt werden, woben jedoch bez 
merFlich gemacht wird , 50 e8 in Hinficht derjenigen, 
welche in dem am 19. Mdrz d. I. eröffneten Teftas 
Mrente des wenland Kammerherrıf von Buchwald bez 
dacht find, fo wie aud) derjenigen, welche auf einem 
den Ereditoren vorzulegenden, mit dem Hofgerichts: Sie: 
gel und Unterfchrift verfehenen Poftenzettel, ihre Sore 
derungen richtig aufgeführet finden, einer Anmeldung 
in termino nicht bedürfe, 
Serichtliche Netification, 
Mageburg den 15. Man 1819. 
8 wird hiedurc DEFANNE-QEMAE Kr Item | 
auf den z28en Zuly d. Z. ben hieligem Königl. Dannes RK 
markıfhen Hofgerichte angefegten Termine, zur Ans | 
gabe erwaniger Forderungen an den wmeyland Kammers | 
berrn von Buchwald auf Bafhorfi, auch diejenigen $ 
mit vorgeladen worden, melche denen Difyofirienen des 
erichelid) niedergelegten Teftaments, des am oten Fe: f 
Star d, 5. auf Balthork verforbenen Kammerberrn | 
Schaf von Buchwald mwiderfprechen zu Fönnen, ein | 
  
  
TESTEN 
  
Recht zu haben glauben, als weiche ich unter gleicher 
Praejudiz der Praeclufion im gedachten Termine den 
22fen July d. Z. damir zu melden haben, und bleibt 
jedem Abfchrift vom gedachten Teflamente, aus Ködnigl. 
Hofgerichte, gegen die SGebhhr zu erbitren fren gelafen,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.