Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

  
Sybeckifche 
  
  
nzeigen. 
AD 
  
Sonnab:u?d 
—> 
  
12. Sun 1819, 
  
Bekanntmagdung,. 
Da durch das Decret Eines DH, E. Rarhs vom 
10. Marz d. I. die, für Wein, Weindrannımeimn, Rumm 
41. f, mw. befiehende Sonfumtion$-Accıfe und deren biß: 
bherige Erhebungs- Urt nod) ferner benybehalten wurden, 
{9 wird das unterzeichnete Departement, alle aut Abon» 
nement& Aofindung fır das laufende Jahr etma gerıchs 
tere Unträge, bis Ende diefes Monats am Eentrals 
Büreau entgegen nehmen laffen, aud) dafür nach deren 
Prüfung und Genehmigung Bezahlung der Abgaben 
erwarten. N 
Nach Ablauf Ddiefes Monats wird dagegen ollen 
Nichts Abonnenten das gemöhnliche halbjätrige Declas 
rationg Formular zur Unterfchrift und Bezahlung zus 
ME UT  G.IEIS 
ü den 4. . 
SAN ’ eDartement der Confumtions-Yccife, 
BBekanntemagung. 
Die WS < Sri Come der Armen: An: 
alt angeftellten Herren Yerzte, als: N 
f Ma Sacodi » Quartier "ger Doctor Surtius, 
„ o Mar. Magd. Quartics » ss DBerge, 
s s Marien ı Quartier ° ss Molter, 
» s Yohanımis- Quartier = zz Sacobfen, 
ind bereit, Den Kindern armer Eltern fowohl in als auf 
erhalb der Stadt die Schusyocken einzuimpfel, UNd Kwers 
den diejenigen, deren Kinder noch nicht geimpft (nd, aufs 
gefordert, fich fofort, und zwar Morgens zwifdhen 7 
ud 8 Uhr, ben den Aerzten ihres Quartier$ zu melden, 
Die Brwohner außer dem Burgtdor haben (ich anzus 
geben bei Herrn Dr. Berges 
außer dem Müblenthor bei Herrn Dr. Kacobfonz 
’ = Holfeimtbor = = Dr. Molter, 
Diefer Aufforderung wid die Warnung angefnüpft, Daß 
im eintretenden Falle natürlicher Pocken, diejenigen, wel: 
‚Ohe e8 verabfäumt haben, fich dagegen durch Einimpfung 
der‘ Schukyocken zu fichern, auf alle QWeife von der 
Hülfe der unterzeichneten Sommiflion ausgefchloffen 
f, und fi dann den für fie und die ihrigen ents 
pringenden Nachtheil felbft benzumeflen haben, 
Die Kranken:Commiffion der Armen-Anfalt, 
VTorkadungen. 
YNuf Imploriren Herrn Dris. Chrifian Nicolaus 
Sarfens für Hinrich Bobhnhoff und Jochim Hinrich 
Stamp, als mweiland Hinrich Bohnhoff Kinder Bormüns 
der, werden hierdurch alle und jede, welche an den vers 
un Barer der implorantifhen Mündel Hinrich 
obnhoff Unfprüche und Forderungen aus irgend el » 
  
ZN 
nem KRechtsgrunde zu haben vermeinen, fchuldig er: 
Fannt, fi damit fyarftens den 6. Sept. d, Z. und sub 
praejudiciis praeclusi et perpetui silentii bey implos 
Tanıtjdem Heren Ahmald gegen Empfang eines Anmels 
dungsfheinsg, im Fall eines Widerfpruchs aber an hie» 
figer Gerichtöflube zu melden, Actum Lübe an der 
Gerichtsfiube den 8, Zung 1819. 
Auf Zmploriren Herrn Dris. Carl Augußk Buch: 
holg für Catharina Dorothea, feel. Zobana Heinrich 
Bıng Wittwe und Heinrid) HermannAugufi Sefchwifer 
Lülte resp. cum Dno. curatore Und per mandatarium, 
befindet fich Hrefelbit, zu Hamburg und Wismar ein 
dffentlıches Proclama angefchlagen, wodurch alle und 
jede, weiche an die imploranıifhe, am 77. April d. TZ. 
hiefelbft verfiorbene Murter, Maria Dorothea geb, 
Holtermann, weiland Auguf Barthold Lülfe Wirzwer 
Forderungen und Ynfprüche ex capite debiti vel aliz 
quäcungque causa zu haben vermeinen, fchuldig erkannt 
‚verden , fi damit fpärfiens den 3. Seprsbr. d, Z, und 
sub praejudiciis pracclusi et perpetui ailentii den {ms 
plorantifdhem Herrn Anmald gegen Empfang eines Ans 
meßdungsfcheins, im Fall eines Widerfpruchs aber {m 
hiefigen Nieder Gericht anzugeben, Actum Liber im 
NiedersGericht den 5. Zuny 1819, 
Auf Imploriren Henriette Chrifina geb. Bruds 
mann, des unter Curarel fehenden Georg EChriftian 
Mohr ehemaligen nun gefchiednen Chefrau cum Cura- 
tore,mird hiedurch zur dffenzlichen Del gebracht, 
daß Zmploranıin fch mit ihrem ehemaligen Shemang 
Georg Chriftian Mohr cum Curat, Herm, Andreas Carl 
Mel, über das bisherige gemeinf&aftliche Vermögen 
vergleich smeife auseinander gefegt, und werden hiedurch 
alle und jede, welche an foldes bisherige gemeinfchafts 
lie Bermdgen Anfprüche und Forderungen zu haben 
vermeinen, (duldıg erkannt, ich mit folden Anfprüchen 
und Forderungen (pärkens den 2. Yulg d, Z. und sah 
jraejudiciis praeclusi et perpetui silentii ben der 
mpforantin, gegen Empfang eines Anmeldungsfcheks, 
im Fall eines Widerfpruchs aber an bhiefiger Berichts» 
fiube zu melden, Actum Lüberf an der Sertchtsküde 
Den 18. May 1819, 
  
Deffentlidhe Berfteigerungen. 
Holz = Berkauf, 
Yın Donnerftag den 17. Sun 1319; Bormittags 
präcife 10 Uhr, foll allbier. zu Lübe® auf der Kriegss 
ube im Nathhaufe eine, in der Zfraelsdorfer und Lauers 
0! A NE SAME Nee Hartı und 
eihbolz befiehend, audy mebrere 
Difentlich dem Meifdietenden verkauft werden; EHE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.