Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

  
zu Nrensböäck unter Beobachtung des Rechts Erforderlis 
hen zu befchaffen und demndchft weitere rechtliche Ber: 
fügung zu gewärtigen, 
Zugleich wird diedurd)y bekanut gemacht, daß zum 
Merkauf des gedachten, dem Färber Johann Nicolaus 
riederich Kraft zu Eutin gehörigen Arensböcker Flecken» 
aufes der 23. Yunyd. G., als der Mittvochen nad) dem 
2, Sonntage Trinitatisg angefegt worden, und haben die 
Liebhaber fidh am ermähnten Tage, Vormittags 10 Uhr, 
auf der König. Amtfiube zu Arensbäg einzufinden , Fönz 
nen auch vorher das Haus in Augenfcheinm nehmen und 
in Anfehung der zum Grunde zu AOee Bedingungen 
dag Nähere auf gedachter Yreusböcker Amtfubde ein: 
febem. 
N OrcbeN Königl, Amthaus zu Yldn den 21. May 1819. 
Euckner, 
in fidem copiae NM. Cramer. 
YMuf Auhalten der Bormünder des minderjährigen 
Haus Hinrich Herbft und der Wittwe cum cur, werden 
alle diejenigen, weiche an die hiefelbft belegene, von dem 
werftorbenen Yobann Yürgen Herbft hinterlaffene Erbe 
yachtsfielle cum pert, Aug irgend einem Grunde rechte 
Tide Anfprüche zu haben glauben, hiedurch aufgefor: 
dert, fich damit binnen 12 Wochen, vom Tage der 
Testen. Bekanntmachung diefes Proclams angerechnet; 
ben hiefigem Gericht, unter Producirung der Originals 
Documente, ben Vermeidung der gefoglichen Nachtheile 
zu melden, N 
Stocelftorfer Gericht den 9. May 1319. 
Da a Dofe: 
He diejenigen, welche an die von dem Erbpächter 
Hans Sriederih Knooy verkaufte, ehemals dem Diedes 
rich Weltphak gehörige, zu Steinrade belegene Erbyachts: 
fielle cum pert. aus irgend einem Grunde rechtliche 
MAnfprüche zu haben glauben, werden hiedurch aufgeforz 
dert, fi damit binnen ı2 Wochen, vom Tage der [ch= 
ten Bekanntmachung diefes Proclams angerechnet, une 
ter Producirung. der EEE EHE E bei bicfigem 
Serichte zu melden, bei Vermeidung der aus Unterlafs 
fung Ddiefer Angaben entflehenden gi eslihen Nachtdeil 
 Stoctelftorf im Steinrader Gericht den Re Zu 1819. 
 Yole. 
6zug aus der in Nr. 39 diefer Anzeigen inferirten 
ug gerichtlichen EU De 
Die Gldubiger, Schuldner, nebft Pfand: und Sachernts 
inhaber der Concursmaffe des hiefigen Einwohners und 
Böttgers Gottfried Hinridy Groth werden hiedurd) sub 
poena juris Qufgefordert, ihre Wugaben legali modo 
auf der biefigen Königl. Amıtkube innerhalb 12 Wo: 
hen, von der legten efanntmachung, zu befhaffen, 
‚Königl, Anıthaus zu Neumünfer, den rei 1819» 
(Bwente Bekanntmachung.) 1A 
ann über die Anbauerflelle cum pertinentiis 
des Johann Nicolaus Eggers zu Treuholas wegen rücs 
frändiger Königlicher Abgaben und Gefälle die Difiraction 
verfügt worden: ja werden Alle und Jeder weiche an die 
Andauerfelle cum pertin. des erwähnten Jobann Nico» 
Taus Eggers zu Treubolz, aus irgend einem Grunde Aus 
rüche und Forderungen zu aben vermeinen, Yfdnder 
van ihm beißen oder ihm (uDdig find, biedurch aufs 
ert und befehligt, fich, mit Yusnahme der yrotos 
irten. Gläubiger , 4 Angabe nur wegen reftirenz 
ind wendig if, sub poena praeclusi, amis- 
Der ten - Sup, en N EEE dom 
der legten ann g bie roclama: 
Zee hnet, und zwar die Uusbeimifhen unter Befelo 
71 
x zu den Ycien in hiefiger Ges 
A feetries” auf Der Sönigl, Mafube au Ketbwilh 
DA 
zu MMeldeit, die etwa in Handen Ghabeiden vrigiiafen 
Documente zu produciren , und beglaubigte Abforiften 
davon benm Drotocolle zurüfk zu laffen, 
Die 54 Steuertongen haltende Anbauerftele cum 
Ppertinentiis wird am 17. Julp diefes Yahres , als am 
Sonnabend nach dem 5Sten Sonntage Trinitatis, Borz 
Muttags yı Uhr, unter Zugrundelegung der 14 Tage 
ante Terminum quf der Nethwifcher Amtfkube zu inz 
fpicirenden Bedingungen, an Ort und Stelle dffentlih 
meiftbietend verkauft werden, 
Gegeben auf dem Königl. Nethwifcher Amthaufe auf 
Traventhal den 28, April 1819. 
Staffeldt, 
fr In fdem N. Nielfer, 
Den Schuldenzufiand des Fürzlih verforbenen 
Schulzen Manß zu DUldorff zu erfahren und zu reguliz 
ven, werden alle diejenigen, weldhe aus irgend einens 
Nechtögrunde Anfprüche an den Nachlaß del B0AMEN 
Schulzen Maaß, infonderheit au das dazu gehörige Geo 
böfte, zu haben vermeinen, biermit peremtorifd) geladen, 
am vierzehnten Yunivs diefes Yahres, Morgens 10 Uhr, 
vor biefigem Jufiz-Amte zu erfheinen,; und ihre Fordes 
zungen einzeln und genau anzugeben, aud) ötwanige 
fchriftliche Beweife fofort benzubringen, unter den Nach- 
tbeilen, daß fie mit ihren Anfprüchen präcludirk, und 
daß fie, was die fhriftlichen Beweife betrifft, d; yprdz 
cludirt und als Hirographarifde Ereditoren, auch im 
Falle, wenn fich Infufficienz des Nachlaffes ergeben 
follte, angefehen werden. 
Sn dy Schönberg den 3. April 1819. 
® 
= 
  
7 Zufiz- Amt der Landvogten des Fürffene 
tbums Mageburg, 
le diejenigen, welche in dem am 17. December 
v. S. vorgewefenen Termin ihre Forderungen und Anz 
forüche an den Nachlaß des verflorbenen Hauswirths 
Hans Hoffmann zu Warndfenhagen nicht anges 
meldet, werden aus bewegenten Sründen hiermittelft 
sub asia praeclusi et perpetui silentii auf dem 
16. Jun, d. 3., Morgens 10 Uhr, vor dem Sroßherzoglis 
hen Amt8. Gericht biejelbft geladen, um ihre vermeinte 
e: 
lichen an x q que capite g€* 
hörig zu Liquidiren und zu jufifickren, 
Umis Gericht Grevesmübhlen den 7, April 1819. 
Es werden alle diejenigen, welche an die von dem 
Erbpachtmüller Herrn Hermes biefelbft verkaufte hiefige 
Erbpacht, Waffers und Windmühle mir Zubehdr dings 
liche Unfprüche und Forderungen zu haben glauben, 
zu Sicherheit des Käufers geladen, am 22ßen Jung 
Dd. Sy Vormittags 10 Uhr, vor dem Sroßherzogl, Umte 
u erfheinen und idre Forderungen befeheinigt und 
eftimmt anzugeben bei Vermeidung der Ausfliefung, 
MWittenburg, den 8. May 1819. 4 
Sroßherzogl. Mecklenb, Amts = Gericht, 
.. Ale diejenigen, welche au die vom Safwirth 
Schumacher verkauften SGrundftücke, als nemlich 
ı) die 5 Aferfiüce am Dodower Wege, Nr. 10924 
1093, 11017 11027 11057 - 
2) das Acker am Pfänderfeig, Nr. 1495, 
8) das Stück Acker am Dödberfchen Wege, Nr. 15239 
4a) die Wiefe auf der Mühlenthorfhen Nabenhorfie 
Nr. 297, und 
5) an das Stück Aeker auf der Kayenburg, 
dingliche Unfprüche haben möchten, werden zur beflimme 
ten und bef nf De Angabe derfelben 
auf den 12 Sulp, 10 Uhr, 
unter dem für immer angekündigten Nachtheil der Hubo 
reden vor Chr SED ; 
ittenburg ben 3, YNoril 1819, 
DE * Großbersogl, Stadt-Gericht, 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.