Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

  
son Serichtswegen werden , nit aUeiniger Ause 
nahme des Kaufmanns Knetemeyer hiefelbfi, alle, weiche 
an das von der Demoijelle Regina Meigner hiefeldbf an 
den hiefigen Kanfmann Ruben Elias Sfracl verkaufte, 
auf biefiger Neußadt in der Fifheruraße zwifhen den 
Häufern des Herrn Eanzleyraths Mauede und der 
Srau Hofräthin Livonius sub Nr. 342 belegene Wohn: 
haus c. p- irgend einige Forderungen und Anfprüche zu 
haben glauben, ad profitendum et liquidandum sub 
poena praeclusi auf den 6. Yulp d. Z., Morgens 10 
Uhr, peremtorie Ne nn worgeladen. 
werin, den 26. Ypril 1819. 
e# Zum Sroßber 98 Serichte der Neufladt 
verordnete Richter und Aneffores, 
Auf Antrag des Bürgers und BäEermeißters 
Ereußgfeldt Hiefelbft werden hiedurdh Gerichtswegen alle 
diejenigen , welche an nachfteh von ihm 
  
‚sem Termine ein annelımlicher Bot erfolgen, oder 
nicht, weitere Verkaufstermine statt huden werden, 
Das Haus empfiehlt sich besonders durch seine 
schr vortheilhafte Lage in der Jebhaftesten Gegend 
der Stadt, seit vielen Jahren ist Iandlung darin 
getrieben, zu welcher es sich iu mehrerer Rück- 
sicht und für jedes Fach vorzüglich qualificirt, so 
wie überdies durch theilweise Vermiethung des- 
selben während des Pfingstmarkts anschnliche Re- 
venüen daraus zu ziehen sind, Es ist mit einem 
Thorwege, einem Waschhause, einer Winde, nnd 
fast in seiner ganzen Ausdehnung mit vorzüglich 
guten , trockenen Kellern versehen, Die Besichti- 
gung stehet jedem frey. Die Verkaufsbedingungen 
sind bey dem Herrn‘ Doctor Linck und in dem 
Hause selbst einzuschen, 
Rostock den 8. May 1819. 
  
vor Gericht verkaufte SGrundfiücke, als an f 
3) einen Stück Acker von 4 Scheffel Ausfaat im 
Chrookwinkelfdhlage beim Benther Wege zwifchen 
Stommann und Friedr. Hühn, Binnenfeld, 
2) einen dito von 5 Scheffel Uusfaat im Walders 
{cOhlage anı Lüßumer Wege, zwilden Buchholz und 
Eggers, Binnenfelds 
3) einen dito im Walkerfdhlage ben der MWalkmühle 
von 4 Scheffel Kusfant, awıjlden Wolterf und. 
li 
4) einen dito dafelbft am erfien hohlen Wege von 
2 Scheffel Ausfaat ben Neumeifier, 
5) einen dito im ‚Holzfchlage zwifchen Gerd& und Herr 
A Koch, von 3 Scheffel YAusfaat, Yufz 
enfeld, ; 
6) I Hinterfien vier Scheurfächer in der legten 
Scheute Ausgangs rechter Hand auf dem alten 
Kießy mit dem dahinter liegender Garten, 
aus irgend einem gedentbaren Mechtsgrunde dinglide 
MAufprüche zu haben vermeinen ; au 
den 25, Yunius d, Yır 
Morgens 10 1hr, vor Gericht yereMtorifh vorgeladen, 
um Ddiefe ihre ctwanige Anforüche unter dem eins für 
allemal angedroheten Nachtheile, daß fie damit für im: 
mer qusgefchloflen , und mit einem cwigen Stilfchwei: 
gen belegt werden , (Mecificirt anzugeben und fofort ges 
Ben Eh ER U 11819 
ebufch am 19, Mptı % Un 
% Sroßherzog!. Stadtgericht hiefelbf. 
Bekanntmamung, 
Die bekannt gemachte Sperre der Sabhower 
Straße, wodurd ale Wagen von Schwerin nad) Lüs 
bet und zurüc, über Falkenhagen, Torriesdorf und 
Sroßen-Stemz fahren müffen, dauert eingerretener Um 
fände halber, bis zumni zoßen diefes Monats, 
chönberg den 5. May 1819, @ 
(L.S.) @roßherzogl. Mecklenb, Streligifche Lands 
vogt'n des Fürfienthums Nageburg. 
YAusmärtiger Berkauf, 
Da auch in dem am % d. M, abgehaltenen 
gten Verkaufstermin für das denen Erben des ver- 
storbenen Kaufmanns C. J. Woltersdorff gehörige, 
an der Ecke des Schildes hieselbst und_der Raths- 
waage gegenüber belegene Wohn- und Handlungs- 
haus, nebst daran grenzender, bisher zum Waaren- 
Jager benutzter Wohnbude, nicht annehmlich ger 
  
boten worden; so setzen dieselben den zten und , 
letzten Termin zum öffentlichen Verkaufe dieser 
Grundstücke anf den 25, d. M,, d, i. am Dienstag 
vor Pfingsten, Vormittags ıı Uhr, im Hause des 
ilerrn Doctoris Linck, hieselbst an, mit dem Hin- 
gufügen, da(s auf keinen Fall, es mag num in die- 
Holzverkauf, 
F Si den Kogelichen Forfen bei Nageburg, ua: 
mentlidh im Difirict die Saeren genannt, follen am 
22. May 2782 Faden Brennholz an Ort und Stelle 
meiftbietend verkauft werden, ndmlidh 
Faden Eichen KXluftdolz. 
Hainbuchen dito. 
3 z 
645 = dergleichen Knüppelbolz. 
iz 322 9 Wh Kluftdolz. 
AA vlen ’ + 
823 => Espen ah % 
57$ = Kunppelholz verfdiedener Weichholz? 
en 
orfen. 
Kaufluftige finden fich genannten Tages, Morgens 
To Uhr, im. Mirthshaufe, der weiße Hirich genannt, 
welches bei den Saeren liegt, ein, 
Hayenburg bei Mölln den 4. May 1819. 
von Usları 
vi specialis Commissionis, 
Mobilien s Verkauf. 
Am Montag den T7tcn May d. I und folgenden 
Tagen follen auf dem Dachıhofe zu Großen-Motzahn in 
Dffensticher Yusction verkauft werden , fämiliches Hauss 
und Küchengeräthe, TifdHe, Schränke, Stühle, Spies 
gel, Besten und Bettfiellen, Leinenzeug und Drel, 
Silberzeug, Kupfer:-41nd Meffing-Serathe 2C, 2c. gegen 
foforrige baare Bezahlung in der Münzforte von NZ. 
zu voll, 
  
  
Bekanntmagdung, 
Sin Gefolge des im vorjährigen Amtsblatte Nr. 33 
enthaltenen‘ Publicandi vom 3, Yuguft v. 5, wird hiere 
durch bekannt gemacht, daß der hiefige Früblingswolls 
markt für diefes Yahr, fo wie für die Folge am 8. Kur 
nius feinen Anfang nehmen und 3 Tage dauern wird. 
Der Trinitatis Krammarkt wird mit demfelben in Ver» 
bindung gefegt, und in diefem Yahre, fo wie in der Folge, 
am 7. Zunius anfangen. 
Für fhnelle Abfertigung der Wolle ben der Wange 
wird geforgt werden , {fo wie die Polizeybehörde fich bes 
müben wird, ben der Unterbringung der Wolle behülfz 
lich zu fepn. Ben der Lage des hiejigen Orts und (eis 
uen auggebreiteten Handels = Vrrbindungen , ben der 
großen Anzahl der ganz und halb veredelten Schäferepen 
in unferm Departement und in der Nachbarfehaft und 
bey dem großen Bedarf der benachbarten beträchtlichen 
Fabriken Idpt fıch erwarten, daß der Markt von Bedeu: 
tung werden wird, und forwobhl die DS der Schäfer 
renen als auch die Fabrifanten und MWolbändler ihre 
Mechnung daben finden werden , feldbigen zu befuchen, 
Magdedurg den 16. April 1819. z 
Königl, Preuß, Negieyung, 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.