Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

An Fregtage- den 21. Man, Bormittags präs 
eife 93 Uhr, in einem Raum auf der Drdge:; Die von 
dem Im vorigen Yahre geflrandeten Schiffe Johannes, 
geführt durch Schiffer Prahmüedr, gehorgene Takes 
Inge, Segel und korigen zu diefem Schiffs Znventarium 
gehörigen Sachen, worunter 2 Seftell Segel, deren 
eines ganz neu If; einige Anker und Tauen, Rahen, 
2 neue Bdre und Enjürs Geräthfchaften; in forirten 
GCavelingen. SG. 3, Wendt 
Dur unten benannte Auctionarien foM vera 
n Fauft merden : 
„ Um Montag den 10. May 4, f,T., Vormittags 
präcife 9 Uhr, in dem Haufe Nr. 92. an der Trave zwis 
Dn der Bedergrube und Glementsrwiere, gegen baare 
jahlung in grob Cour,: Haus und Küchengeräth an 
upfer, Zinn und Meffing; WMobilien, als Schränke, 
Tilhe, Stühle, Spiegel, Commoden und Sopbhas, 
Steinzeug, gefchliffene Weinz und Biersläfer, ein kFleiz 
ner neuer Küfermagen mıit Flecken, 2 eiferne Wagebalz 
fen mit Schanlen und circa 2700 Pfund Sifengewicht, 
gin Zufiboot mit Segeln und allem Zubehör, gute Fuß: 
Decken, ein feuerner runder Tifdh zu 12 Derfonen nedbfß 
Unfteckfel zu 24 Derfonen, ein dio Nusziehtifch zu 28 
Merfonen, Kupferfich? in Glas und Rahmen , Kupfer: 
za en zu Wechfein und Eonnoiffermenten, eine mit Chr 
n 6 
er 
  
befehlagene Geldiade, Schreibpulten, eine complete 
pnirmafchine mir Zubehör, eine meffingene Kornwaage, 
eine Goldmange , plattirte und ladkirte Sachen, diverfe 
Sorten Meffer und Gabeln, Kleider, Leinzeug, WorUuNIer 
mehrere damafene und drellene Tifhgedefe, Betten, 
Silberzeug, eine goldene Repetir-Uhr , eine tombachere 
Eafchenubhr, eine ccht Tage gehende Schlag s Tafeluhr 
mit Glasfapfel, ein (hönes mahagony Fortepiano; ein 
Reifewagen, eine Parrheny leere Kiflen und Faftagen, eine 
Darthey Tdpfe mit Gewächfen, Garsenbänfe, und meh: 
Fere Sachen, 3 
&. F, Soedefe, Auckionarlus, 
Am] Freytag den v4. May, Bormirtags 9 Uhr, 
in einem Haufe in der unsern Wahmfiraße, gegen baare 
Bezahlung in grob Courant: verfchtedene obilien, 
als Schränke, Tifche, Stühle, Spiegel, eine Krambude 
mir Zudehdr, Kupfer, Zinn, Meflng und Hausgerärh, 
GE. X. SGocdeke, Yuctionariuss 
Am Sonnabend den 15. May, Vormittags 9 Uhr, 
in einem Haufe auf dem (angen Lohberg, gegen bare 
Bezahlung in gr. Cowr.: verfchiedene Mobilien, Hauss 
geräth, Kupfer, Zinn und Meffing, cin Fuder Brückefs 
feine, Dachpfannen und eine Darthen büchene Kohlen, 
Ge. 3. Goedede, ANuctionarius, 
5 a Den 4 May if Yuction In meinem 
Aufe in der Menglirabe, 
| EZ, Bermehren, Yuctionarius. 
Um Mentag den 17. May u. f. Tagen, Vormittags 
am 9Uhr, im Haufe Nr, 0. in der Braunfirabe, gegen 
Haare Bezahlung in gr. Sour. : verfhiedene Mobilteny 
ein zucerkigtener Schrank mit 24 Schiebladen, ein 
ypern Eekichranf, Stühle, Tifhe, Schränke, Spiegels 
Nuffäse miryorcell, Figuren, ein Dresdener Zheefervice, 
Verfchiedene Tortenformen, eine eiferne Strange zur 
Wange, ein Waagebalken neblt Schalen und circa 
200 YDfund Sifenı Sewicht , eine eiferne Geldlade, eine 
Zeugmangel, große Kiflen, Lauriers und Feigenbäume, 
Kupfer, Zinn und Meffing, Kleider, neues Leinzeug, 
damaftenes und dreklenes Tifchzeug, Betten, und mehs 
vere Sachen. €. $. Boedecke, Wuctfonarius- 
Am Montag den 24. May und folgenden Tag, 
ormirtags um 9 Uhr, im Haufe Nr. 18, in der Beekers 
“ grube, an der Sehe der Schmiedefraße, gegen daare Ser 
Siblung in grob Gour,; Berfchiedene (ddne moderne 
Mobilien, als: Commoden, Stühle, ein EA{Hrank von 
Mabagony Holz, ein enzlifcher Schreibtifdy für vokım 
Mabhasony Holz, vorzüglich fdhdne Spreltifche, Speifes 
und andere Tıfhe, aanı nivderne ©@piegel in Mahag, 
Kahmen mit Sotd: Br unce versiert, eine eichene Mangel; 
ferner : fehr {höne Lackirte Sachen, Theebretrer, Bous 
terlen- Bricken 216, 5 verfehitdene &orten engitfche Gläfjer, 
AR BED Midi EN SA Hausgeräths 
erärd an Kupfer, Zinn und Meffin 
rere gute Sachen, (nd ne we 
DB, Bermehren, Aucrionariug, 
: Bücher Anctlon, 
Die Yuction von Büchern, im Yuditorıv zu St, 
Cathariner, wird Montag den 10. May, Vormittags 
um 10 Ybhr, fortgefeßt, und mit Ua der Anfang 
gemacht, 3, €. KXrahnfidver, 
Verpachtung, 
„Montag d. 24, Way d. Z., Morgens 10 Uhr. 
fen die Parcelen Nr. 8, 10, I, 14) or 20 En 
und 26. der Roddenkoppel dffentlich an den Meiftbierens 
rn een MEArS ER r 
e Bedingungen find zu FJedermanns Sinficht am 
der Stadrcaffe niedergelegt und werden im Licitationg» 
Termine feld verlefen werden, 
ef im Finanz: Departement den 3. May 1819. 
Berta) unbdeweglidher Süter, 
‚Ein neu ausgebautes und eingerichtetes Daus 
mit vielen heigbaren Zimmern und einem 
ten, Nähere Nachridhr Breitefiraße Nr. UM DER One 
„Ein Haus in der Nönighraße zwilhen der Jos 
hannis und Fleifhhauerfiraße, Soldes empfiehlt fh 
vorsüglich durch feine Lage, feine Breite, durch geräus 
mige fen Keller, eine große Diele, einen großen 
Hofplab, einen Meinen Garten und einen ju 6 gferden 
neu eingerichteten Pferdeftall. Soldes kann jederzeit beo 
febhen werden und ifdas Näherezu erfahren in der Breis 
EEE a 6 
in Krughaus, moben die Hökerey und der 
terfpan. Diefes Haus if in der Defien Lage MD 
uahrhaft, Nachricht in der Heinen Burgfirafe Nr. 28. 
Y Sal ; a 
n großes neues Haus, in der gr. Burgfirafe, 
Sin In der Ssgidienfraße Nr. 44 Beiegenes Die 
worin feit Dielen Jahren die Lidhtgieferen mit Nugen 
SEROU N En AT u SAND Ol rein Sewerbe 
egen liegt; in beoden en find die Bed 
erfragen im SFünkenhagen Rr. 2. BETT 
Werkauf von Waaren. 
Reue italienifche Strohhüte, Darifer Mod 
und aufgepußte Patenthäte im EHER CE SA 
bänder, Blumen und verfchiedene andere Waaren, find 
angekommen bey Zudmig W. Witzorff. 
® eb Un SEE Sa En EEUA EIN dem 
efommenen ife Sopbia Slifabert 
Schfr, €, Franken, zum biligfen reite Kabel 
s . PD, Nehder, 
Sanz friflden gotländifchen Kalt verkaufen aus 
o eben angekommenen Schiffe Delphin , geführt 
apit. Slomberg , zu den billigken Preifen 
N Feidmann & Behn, 
rifhen Sotrländer Kalk, aus dem Schiffe des 
ardell, verkaufen D. DIVeMANN A SohR, 
. HD. Havemann obs, 
Befle Petersburger Formlichter, In Ki 
5a 6 2pfy um Didligfien reife, bey ER 
Y Dorneman 
  
dem 
von 
Gapt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.