Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

  
  
lienilde Birchofi€fenz in ganten und halben Bouteillen, 
Girronenfaft in ganzen und % Bout., englifcher Sent in 
Dfund« Släfern:, auch Friedrichfiädter Senf, Dunfdhı 
Ätronen a Duß 10 fl, bittere Pommeranzen a 12 fl, 
Kap Kofnen, Xradmar.deln, Smirnafche Feigen, und 
alfe Sorten Zrüchte, Bilbaofche Kaftanien , Mallagaer 
Weinsrauben, frifhe Neunaugen, zu billigken Oroifen ; 
aud) hol, Heringe, in GSebinden und fücmweife. 
Sroße frifche Holland, Yulern, frifdh einaemachte 
Eid, Neunaugen, Sardellen, Bifchof-Efjenz in Gläfern, 
Meerreisig, engl, Schubwichfe a Boutr, ı ml, bey 
9,3. Detlogr Wwe., Schüfclbuden Nr, 28, 
Kartoffeln 
merden zu billigen Dreifen verkauft im Haufe Nr. 52. 
in der Kdnigfraße bey der Yundfirafe von 9 bi$ 12Uhr 
Morgens, 
Suter Spergel, bey 
3, 9. Rafedt, ben der Reiferbahn, 
Ale Sorten beftes Haartuch nebit Krolhaaren, 
von Bierbaums Fabrik aus Hamburg, werden ben mır 
pr. Brabant. Se für den Fabrifpreis verFauft, fo wie 
eine Anfmabl feiner meıßer Spiegel in Mahag, Rahı 
men, billigen Preifes, 
GE. 9. Gäth, am Markt Nr, 1. 
Werfauf anderer Sachen. 
Ein neues Fortepfano von contra F, big vierı 
gefiridhen C., von fchönem Ton und Holze; in der 
Pfaffenfrafe bey Sarharinen Nr, 10. zu befehen. 
Zwey Kirfhbäume von circa 40 bis 50 Fuß Länge 
und 13 bi£ z Fuß im Diameter, Näheres in der Hol 
fienfiraße Nr. 31, 
Raufs GefugD, 
Für altes Eifen bezahlt die höchfen Yreffe 
P. N. Rahtgens, Burgfrage Nr. 35, 
Fin Brennkefjel von 5 bis 6 Tonnen, und einer 
von 8 bıs 9 Ankern mit Zubehör, für alt, die aber noch 
brauchbar fennz müffen. Näheres im Yddreßhaufe, 
Merlohrne Sacden, 
Um Weihnachtsabend if ein braunes Windfpiel, 
3 Seh alt, von abbänden gekommen, um deffen Zurück 
gabe gebeten wird. Nachricht im ANddrefhaufe, 
  
  
Zotterie s Anzeigen, 
6te Lübecker Lotterie, Ichte Haupt; Abtheilung 
7ter Ziehungstag von Z00o Loofen, 
1 Gewinn von 40,000 mE, auf Nr, 4078, 
I — — 3,000 9 % % 2322 
1,500 9 9 % 3862. 
a 40904 8 4 Kia 5174 U. 5426, 
— ‘ 
von 500 * 4 440 
, Der Ste und fegre Ziehungstag wird feyn. am Ir. 
diefes Monars. u Gr,ma 120, Das Coog, find noch 
ganıe und gerheilte Yoofe in unferem Seneral:Lotteries 
Somtoir hiefelbft, und ben den bekannten Herren Cols 
Tecteurg bier und auswärts zu haben. 
Folgende Hauprgewinne find nedy im Glüksrade 
neben 800 Loofen; 
1 A 02 ++ MA 60,000, 
2 Gewinne a 500 U, f,w, 
Zübet den 4, Ian, In ! 
Die Lotteries Diveckion, 
— —_ 
1 
3 
x 
Notification. 
Der Dian zur 7ten hiefigen Stadt, Lotterfe für 
das Zahr 1819 if unter Yatoritar publicirt worden, und 
find Pläne zu derfelben den den bekannten Herren Cols 
lecteur$ hier und auswärts zu haben, 
Diefe Lotterie {ft die legte Lotterie mährend der Dauer 
unferer gegenwärtigen Pacht, und madjen mir daher 
diejenigen Herren Collzcreuı$, meldhe €& Intereffist, Daß 
wir ofef$ Erablifement benbehalten mögen, darauf auf: 
merffam, ihre Anfrengung für den Debit der Loofe diess 
mal zu verdoppeln, weil Davon unfre fernere Nebernahme 
einer nzuen Dachrung des Hiefigen Lorreriewefens ab» 
hängen wird, 
Eübeck den 4, Jan, 1819, . 
Die Lotterie-Direcıfon. 
Niefler Zadich Wolheint. 
Den 29. Zanuar ık der erffe fehr entfcheidende 
Biehungsrag der z2fien grosen Hau:durger Stadtlorterie ; 
e$ find zu (elbiger noch einıge ganze und getheilte Loofe 
zum Blanpreife zu haben in der Yauptcollecte von 
Sarl Friedr, Prinz, 
im Zefenfchen Haufe, Hürfir. Nr. 113. 
Zu vermiethen. 
Zwep moderne heisbare Zimmer nebft Kammer, 
mit oder ohne Mobilien, gleich zu beziehen. BLauns 
fraße Nr. 4, 
Yuf Ofiern: das Hans Rr, 48. In der Filchere 
grube, Nüheres gr. Burgfiraße im Haufe Nr, 31. 
Ein zur Handlung Fehr gelegenes Haus im 
Schüffelbuden Nr. 13. if fogleich zu Vermicthen. 
Nachricht in der Töniskrafe RC. 49. 
Yuf Ofern: eine geräumige Stube und Kams 
mer, wie aud) ein großer Borplasz und Badenraum zu 
Dolz, auf der Engelswifd Rr. 23. 
Sn der gr. Grödpeigrube: cin geräumiges Haus 
a 2 Seueräellen, auf Oftern, Nähercs Engelswilch 
U. 26, 
k Zu Oftern: die obere Etage in dem Haufe Nr. 23, 
in der gr. Grbpelgrube. Näheres Hlırkrafe Nr, 90, 
Mieth - Sefucd. 
Ein Haus, worin 4 oder 5 Zimmer, und woben 
el Garten, entweder in der Sradt vder nahe vor dem 
OT, 
®elds Anleihen, 
u belegen find: 2000 uRD 1000 m Fourt., als 
erfies Pfandgeld in Termino Weihnadyt, Nachweifung 
darüber Im Addreßhaufe. 
Zu verkaufen: 3000 m& erfle8 Yfandgcid, wobins 
ter nod) mehrere Pößte (iegen, in einem fehr gut unters 
hafzenen Wohnhaufe, gleich oder zu Oftern. Nachweis 
fung giebt iedr. Schönrof, 
M zu Kremprigdorf ben Küberr, 
ganbercin AM Lübecker a mit HEROES 
en werden 1200 ganz eres Pfandgeld, 
noch zu diefem Weihnachts oder Ofet eermin gefucht, 
Nähere Auskunft bey Friedr, Schönrock, 
u Krempelgdorf ben Lübeer, 
Samılien s Ydenedenyewzen 
Berlodungs-Auzeige. 
Den theilnehmenden Verwandten und Freunden 
Mn De de er HE befannt, und 
empfehlen uns der Forrdauer {Hres freund: 
Yndenkens beffens, AAN 
NMeuftamedder, Suths Hvelgdnne in Holfkein, den 
S- Danyar. 1819 ‚8. Schreve, 
. MM; Nugati We. 
seh, Sail
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.