Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

den befindlichen Pfändern, ben Verl 
ploranren genaue 2 
N 
Yolffen fey hiemit, dap Peter Heinrich Neimpel, 
raße belegenes Maus, am 6, Nov. d. 3. 
fgcboten und unter den An der Gericht8s 
Nicdhrtiegenden Dedingungen zu 2000 m& Sper 
Näfige zu machen, Acıum 
über ım Mıedergericht den 
Yuf Ymploriren Dai, 
S@corg Havemann und Dn. f 
als Curatores bonorum des 
| Sattler, für Sr. Sobann 
Er. mit dem Anhange CINgEjeht wos 
den, daß das, mas über den Sinfaß geboten wird, beo 
der Umfchrift baar bezahlt werden, der Fünftige Erwers 
ber alle mit dem Verkauf und der Zufchrift des Haufes 
verbundene Koften Übernehmen müfe, daß auch der 
fatutarifhe Neukauf nicht Hatt babe, 
Kaufliebhaber Fdnnen fi im Yicitations Termin am 
Sonnabend den 18. Decbr. d, 3., Morgens Fräcife 10 
Übr, im Niedergericht biefelbf melden. 
mifjen_fen hiemit, daß das biefelbf auf der 
de Schiff, Hazard genannt, mit dem dazu 
gebörigen Inventario, am 6, ovbr, d, 3. gerichtlidy 
m Niedergericht nebft dem Inyentario jur 
thenen Hebräers Mofes Bloch, 
befindet fich hiefclbfi, zu 
Hamburg und Mismar ein öffe 
ntliches Mroclanın anges 
> und Schulducr des gez 
/ ‚wie Qud) diejenigen, weiche 
1den haben, fchuldia erkannt 
Tuar f, N, 1820, die Gläns 
  
  
Anzeige zu machen. 
Actum über im Nieder vicht den 9; Sanuar 1819. 
Deffentlide DBerfteigerungen, 
fatutarifche Neukauf nicht fart habe, 
Fönnen fi im Sicirauions-Zermin, am 
„Den 18, Dec. d, Z., Morgens Präcife zehn 
Ubr, im Niedergericht hiefelbf meiden. 
fen fen hiemit, daß meiland SZohann Daniel 
d fünf $inder deffelben äwifchen der Alf» 
ifOfraße Dinter St. Warien Kirche belegenes 
$ Nov, 1819 gerichtlich aufgeboten, und 
WB. N, und 5600 m Er, (die 600 m& Sper 
nach dem OD; St, 3.) mit dem Ynbhange 
gefekt worden, daß das, mas über den Einfas geboten 
Bu mwiTen fen hiemit, dag 
Herzengrube belegenes Bi 
DifilirzHaus, wie auch dag 
Raß gehörige Branntweinbre 
ertinentiis am 6, Noy. d, 8. 
D Unter den an der Gezichtöf 
en Bedingungen zufammen zu 
Ange eingefeht worden, daß das, 
geboten wird, ben der Um 
den müffe, auch der fi 
Zohann Daniel Heynas 
TanKtmeinbrerRnNers und 
dem Zohann Daniel Hey, 
gerichtlich) aufgebos 
ube zur Einficht lies 
7500 m& Gt, mit dem 
, was über den Eins 
hrift baar bezahlt wer» 
euFauf nicht fratt habe, 
ino licitationis am 
(chrift baar bezahlt werden muß, und 
Neukauf nicht fkatt hat, 
Kaufliebhaber tdnnen fi® in termino Hicitationis 
onnabend den 8, Zanıar 1820, Morgens präcife 
edergerichte hiefelb melden. 
orgens präcife 10 Ubr, 
8 daß Ludwig Andreas Ahrens 
Mofenkraße belegenes Krughaug cum pertinentiis 
AM 6, Nov. d.Z. gerichtlich a 
biemit, daß Perer Bolo an der 
Marliggrube und Dankersgrube 
belegener Saal, am 13. Nov. 1819 gerichtlich aufgeboten 
URd ZU 250 m& Gr, mit dem AUnhange eingefehet worden, 
, was über den Sinfag geboten wird, ben der 
ar bejahit werden, daß der Fünftige Erwerber 
geboten wird, bey der Un: 
der Fünftige Erwerber die 
hrift verbundenen Koffe: 
Hatutarifiche Neukauf nich 
Drift Saar bezahlt werden 
mir dem Berkauf und der ums 
  
t. B, am 18. May 1767 vers 
Gerichtsfube einzufchenden Nora allew 
n des Saalg qu, obliegenden Berpflichs 
Saufliebhaber tönnen fi 
onnabeiud den 18. Dec, 
im Niedergericht hiefelbf m 
im Xicirations. Termin, am 
3. Morgens präcife 10 Uhr, 
en müfe, und daß der Raturarifche Neus 
I 
Ednnen fich im Licttations- Termin, am 
Bu willen fey hiemir, da 3obann Hinrich Ylig- 
8. Jan. des £, 3. 1820, Morgens präcife 
melden. 
10 1hr, im NRiedergericht hiefelbf 1 
fen biemir, daß Diedrich SZobharn Demw 
gen belegene Wohnung am 20, Nov. 
gerichtlich aufgeboten und zu 1500 m& Gr, mit dem 
ge eingefeBt worden, daß dasjenige, mas über den 
geboten wird, ben der Umfchrift baar bezahlt wers 
der Fünitige Erwerber alle mit dem Verkauf und 
der Umfichrift verbundenen SKoften übernehmen müße, 
und daf der Aatutarifche Neukauf nicht fRatr habe, 
Kaufliebhaber tönnen fich im Lieitations, Termin, am 
onnadend den 8, Zan, des FE. IF, 1820, Morgens präcile 
10 Ubr, im Niedergericht hiefelbk melden. 
e im ange belegene 
3. gericht (id) aufgebos 
nhange eingelegt wors 
infaß geboren wird, bey 
den muß, und daß der 
ten und zu 600 m Et. mit dem IA 
8 das, was über den € 
(hrift baar bezablt.wer 
fche Neukauf nicht fatt 
aufliebhaber Fönnen fich tm 
nnabend den 18, Dechr. d, 
Abr, im Niedergericht hiefel 
Eicitations s Termin am 
9 Zobann Jacob Stoll 
clegene Bude am 6. Nov. 
nd zu 386mß 6 Crt, eins 
ange, S8 dasjenige, mas 
Bu min 
in der dunkein Querfraße 
®. 3. gerichtlich aufgeboten 
hiemit, daß Diedrich Johann Dem 
rieBerfraße sub Nr, 203 belegene$ 
November d. I, gerichtlich aufgeboten 
Einfag , ben der Um 
daß der Fünftige Er 
der Umfehrift verb 
daß der Aatutarifch 
Kaufliebhaber Fönnen fi 
sahlt werden mügen, Das, 4800 m8 Gr, 
daß dasjenige, was 
der Umfchrift bagr b 
ber alle mit dem Ber 
undene Koften tragen 
in /ermino licitationis, 
mit dem Anhange eingefekt worden, 
über den ad geboten wird, ben 
en werden, der Fünftige Erwers 
auf und der Umfchrift verdundes 
übernehrzen müffe, und daß der fatutarifche 
icht fiartt habe, 
aber Fönnen fich {m Lieirations-Termin, ame 
am Sonnabend den 15, Dec. 
30 Ubr, im NRiedergericht bı
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.