Full text: Lübeckische Anzeigen 1819 (1819)

    
N* 100. 
  
Mittwoch den 15. 
December 1819, 
  
> 
BeFanntmag ung, 
Mit der Zinfjemzahlung auf die 4 contributions: 
mäßigen Yaleihen für das Zahr 1819, mir Cinem von 
‚Hundert, wird die unterzeichnete Behdrde in nachftehen, 
den Terminen, verfahren : Zu 
Kür die mit A. beieichnete re contributiongmäßige 
Ynfleihe, am zoßlen Novbr. und am zten Decbr, 
Für die mir B. bezeichnete 2te contribur, Anleihe, am 
zien und ıoten Decbr. N 
Für die mir C. bezeichnete Zte contribut, Anleihe, am 
ıgten und rzren Dechr. N 
Für die mit Numm, und Litt. bezeichnete ate contrib. 
Anleihe, am zıften und 24. Dechr., f 
Mormitrags von 10 — 12 Uhr, auf dem Kathhaufe hies 
felbfi , und zwar gegen Vorzeigung der Driginal: Obliz 
galionen, 
Quizungs«Formulare find ben dem Narhhausmwärter 
AKubhberg (Königfir, Nr. 109) abzufordern. Die Qui: 
tungen Augswärziger find von dem bicfigen Empfänger 
mr zu unterzeichnen. Lübef den 17, Novbr. 1319, 
Die  Shuldemegulrungs Commufion, 
Dekannemagung, 
E8 haben Herren des Stadtgerichts befehloffen, 
hiedurc) Öffentlich bekannt zu machen, daß am z. d, M. 
dren Käufer von resp. geftohlnem Eifen in Stangen 
und geftohlnen Brettern, obwohl fie nıchtk gewußt, Daß 
die angekauften Objekte gefiohlncs Gut gewefen, wegen 
durch ihren Ankauf begangener fahrläffiger Begünfigung 
der verlbten Diebfähle in Geldfirafen genommen nd 
nd h.edurd) alle Bürger und Einwohner diefer Stadt 
vor dergleichen unbedachten Ankänfen von Waaren und 
Sachen, die von unbekannten Berfonen, oder gar unter 
yverdächtigen Umfiänden, oder von verdächtigen Perfonen 
feilgeboten werden, zu warnen, mit dem Anhange, daß 
in Zukunft die wider diejenigen, welche fh durch folche 
Ankdufe frafbar machen, ausgefprochenen StrafsErkennte 
niffe unter Tamafmachung der Beftraften in den bf: 
fentlichen Anzeigen unfehlbar bekannt gemacht werden 
fallen, Actura Lübet im Stadtgericht den 7. Decdr, 
3819, 
  
Yrmen = Anftalt. 
Beyi Prafidio wurden eingereicht : 
2m, wegen einer glücklichen Zubaufekunft, 
ı hol, Duc, fand fd in der Büchfe Nr, 53 ohne 
Beftimmung, 
  
Borladungen, 
Yuf Zmploriren Herrn Dris. Carl Huguft Buch: 
hof, für Daum, Heinrich Nicolaus Elder und Sr. Jos 
bann bel, al8 Administratores bonorum Friedrich 
Anton Leonhard Wachenhufen, unter der Firma Frie» 
drich Wachenhufen, befinder ich hiefelbft, zu Ham» 
burg und Wismar ein dffentlıdhes Proclama angel Hlas 
gen, modurd) alle und jede Gläubiger des genannten 
Wachenhufen, weiche in der an der Serichtsfube 
birfelbft zur Cinficht liegenden Defignarion der Gläubis 
gerentmeder gar nicht bemerkt find, oder ihrer Meinung 
nad) in quanto vel quali ratione prioritatis nicht Tidh» 
tig aufgeführt zu fenn vermeinen, imgleichen die Schuld» 
ner defjelben , wie auch diejenigen, welche Pfänder von 
ibm in Händen haben, fhuldig erkannt werden, fpäts 
fiens den 26. März des E, I. 1820, die Gläubiger fih 
sub praejudieio praeclusi im biefigen Niedergericht ans 
zugeben, die Schuldner sub poena dupli ihre Schuls 
den zu berichtigen, die Pfandinbhaber ben VBerluß ihres 
SPfandrechts von den in ihren Händen befindlichen Dfän- 
dern Anzeige zu machen. Acıum Lübeck im Nieders 
gericht den 6. Febr. 1819. 
Auf Imploriren Herrn Dris, Carl Auguft Buchs 
holz, für Chriftian Hinrich Sucau, in cura heredi- 
tatis der mweiland Catharina Dororthen Wefterwiek geb, 
Srrein, befinder Rah hiefelbft, u Hamburg und Wismar 
ein dffentlidhes Droclama angefhlagen, wodurch alle, 
welche an den Nachlaß der genannten Carhatrina 
Dorothea Wefermick geb, Strein, als Erben 
oder Gläubiger Unfprüche zu machen gemeint find, 
fchuldig erkannt werden, fc mit ihren Unfprüchen fpätz 
fiens den 26,Dechr, des E, Zahres 1819, und zub prae- 
judiciis praeclusi et perpetui silentii Im bfefigen Nies 
dergericht zu melden, Actum LübeF im Niedergericht 
den 12, Decbr. 1818. 
„Auf Imploriren Dni. Carl Sattler, für Dın, Heins 
ridy Nicolaus Slider und Sr. Heinrich Schrbder, als 
Administratores bonorum Samuel Friedrid Mafch, 
befinder fih hiefelbft, zu Hamburg und Stettin ein 
dffentlihes Yroclama angefhlagen, wodurch alle Mläus 
biger genannten Samuel Friedrich Mafch, wels 
che in der an der SGerichrsftube zur Einficht liegenden 
Defignation der Släubiger entweder gar nicht, oder 
ibrer Weinung nach nicht richria aufgeführt find, oder 
welche gegen die in der Defianatıon angenommene Yrios 
rirädr Erinnerungen zu machen gemeint find, imgleichen 
die Schuldner des Gemeinfchuldners und die, weiche 
MYfänder von ihm in Händen haben, {Huldig erkannt 
erden, (pätftens den 18. Januar des Zahrs 1820, die 
(äubiger (id sub praejudiciis praeclusi et perpetni 
silentii im biefigen Niedergericht zu melden, die Schulde 
ner (bre Schulden snb poena dupli bey foranten 
zu berichtigen, die Pfandinhaber von den in ihren Dan 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.