Full text: Lübeckische Anzeigen 1818 (1818)

grofser Saal und zwey helle Küchen, Vorraths- 
Kammern, Hofplatz nebst sonstigen Bequemlichkeiten,. 
Da es überdem mit einer geräumigen Diele, schr 
guten Waarenböden, Keller, Raum, laufendem Kuunst- 
wasser im ]lofe und Keller versehen: 895 eignet es 
sich hiedurch und seiner Lago weg‘ u besonders für 
einen Kaufmany, und ware auch für zwey Familien 
bewohnbar; es kann gleich oder auf Weihnacht ber 
zogen werden, Nuhere Nachricht am Kaulberg 
Nr. 17. 
Schiffe: DBerkauf, 
Ein neues, mit Abem wohl verfchenes und fach 
gehendes Galies s Schiff, von Euchenhoiz, Chan 79 
Yajien groß, Näheres ben den Schiffs: Ciarirern 
(3, 5. Sroll & Comp. 
Ein Schiff von circa 20 Yafıen gro$, von Sichens 
holz, 2 Zahr alr, mit Kutter; Takelage, Das Zuvans 
garıumı af einzufehen be 
@. 3. Froft & Comp. 
Ein neues Schalup Galliatfchif von Eichen holz, 
mit föonem Zuveusariung alle Segel Loppelt, DON circa 
go Hamburger Yaften groß, ein Auyfer Segler, fo mie 
e$ in Noftock an der Szadt Iiegr, foll zu einem bılligen 
MPreife verFauft werden. Näheres ben 
—  Chriff, Grammann & Sohn. 
Drey Stecknipfchiffe, io wie fie hier auf der 
Trave ben der Dankwertsbrücke liegen, follen unrer 
der Hand verkaufe werden. Näheres bey D.N. Druhns 
an der Trave bey der Dankuersebrücke Nr, 29, 
ein zjährige$, frart gebaueres , eichenceS Schiff, 
von 405 Yreuf, Commerzi£aften gr if zu verfaufen, 
Naheres bey GG, $. Srofi & Comp. 
MBerkauf von Waaren. 
Bon den vom Rdnigl, Breuß, Hofs Medailleur, 
Hrn. Daniel Loos in Berlin, verfertigten Medaillen auf 
das Meformationsfeft Zuthers haben wir eine nrue Scens 
dung in verfchiedenen Grdßen erhalten, fo wie auch 
ein neues Affortiment fchwarzer und weißer Filzhüte 
für junge Madchen, im neueflen Gefchmack und zu den 
nicdrigfken Preifen, | 
Yadewig & Eomp., Beekergrube Nr. 11. 
Ganz frilhen gerländifchen Kalt verkaufen aus 
dem Naum zu den billigken Preifen 
Beldmann & Behn, Mengfiraße Nr. 13. 
Tefte engl. Steinkohlen find zu haben aus dem 
Raum ben ‚ Hornemann. 
Ben Feldmann & Behn hinterm Marktıe Nr, 5: 
hellge ber Streuzucker a Pf. 75 Sl, feine Perlgraupen a 
5a. 6 Bl, Caroliner NReisa 7 Gl, weifler Sago a 8 Bl, 
äcyt Chinef, Sonya a4 mE die Bouteille, befte frilche 
Ehampignons und Spigmurcheln, grüner und weißer 
Schweizertafe, ferte holl. Kohn, und EidammersKäfe, 
fehr (chdne neue Cappern, Dliven und AnchHovis , wie 
aud) alle fonftige @emwürk* und Karbes Wanren, in befer 
Güte und zu den billigken Preifen. 
Feines und grobes Salz, billigen Preifes, bey 
8. GE. Drümmer, Holfienfraße Nr. 15. 
Feiner Safe a 13 Fl, f. Maffinade a 133 Bl in 
Broden, f. Liffabonner Chocolade mir Gemürza24 Sl; 
fein Curafleau 11. St, Thomas Portorico in Kollen, Zus 
fius Dortorico a 24 fl, und andere Sorten Rauch-und 
Schnupfsabadke, alg: D’Eırennos, Marocco , Marine, 
St, Onmer, Melange pour la sanı6, Mappe in Bley 
a 2061 das Pfund; Achte Havanna, und ME OOLNAIEL 
garren; achte Eau de Cologne in Kifen mit 6 Gläfern 
a5 m6,8 81, in Oläfern a 16 91; Mofloker Sig und 
  
Eis-Spriet in belieben Sebinden bei {| 
zu den billigften Preifen, ben A SE EEMENEG 
a D, DD. Kard, obere Hürfiraße Nr, 116. 
Yechzen Braunfdhmeiger und Sardelebner Hopfen, 
für desfen vorzügliche Slre wir einfichen, Wefern wir 
fortmüahrend in großen und Heinen Parteyen zu den bils 
His Yreifen,. 
„Feldmann & Behn, Mengkiraße Nr, 13. 
3 Vorzüglich schöne Rouensche lenett - Aeplel, 
ä 6m pr. 100 Stück, Alfstrafse No, 12, 
billige BUNT Cl Ca in der lee Nhe für 
ige Preife: feines Yüneburger Kno 
Cargelter einer Mühen, FRREFANASIN END BE 
Sr. Perersburger Flachs, zum billigen Preife 
ander Zrave zwifdjen der Mengficase A 
wir. 33: 
Bey D. Ydmuß an der Trave, Fijchfiraßen: 
Nr, 74: alle Sorten Hanf und A100 Dan un Alan 
Hede, Slemsdurger Klinker, Alosholz, Karke Watren, 
und befie Speife Zmicheln, billtigüen Dreifes, 
„Neue wollene Strumpje, &as Paar 8 a 10 fl. 
feine und mittal Duartier « Worken, gelbe Brecherbfen 
und gejaßene Wakreleu, billigen Preifes , in der Beckeva 
grube De 99. ® 
ey Daul Nicol, Nahıgens in der großen Bur 
firaße Nr, 35: franzdf. PYiaumen a Pf, 2 ir Carol 
Reis 2 EG oIndiicen diio a 5 Bl, 
bdöne Umerfen € i 
Sn.6E fen Eper, in der Zobhannisfirafe 
Dänifdhe Stoppelı Butter, in z 
nen Gebinden, if zu haben ben 4 AP SENSE MED EIN 
ander Tree % en fir. N 
ave be ‚der Braunfir, Nr. 69. 
DeyM, B, Bruhns, im Lobben hinter der Canslen 
Nr. 19: Parnıefan-, engl. Chefter  Käfe und Limburs 
ger Säfe, frifhe hollandifche Auftern, holländifche He 
Yinge a St. 2 und 23 Bl, englifhe Heringe a St, 13 fl, 
ital. Sardellen, frifch eingemachte Neunaugen, Caput 
Cappern in SGläfern, Oliven a Pf. ı mE, ff. Lucca Del 
die Slafche 20 61, Bilhofı@enz in ganzen und halben 
Bouseillen a Bout, 4 me, Gitronenfaft a2mf, englifcher 
Senf in Pfund Släfern «8 di, ruß, Caviar a Pf, 2 mel, 
große (pam, ON zum Füllen, ausgefuchte Bild. 
Caftanien, Mallagaer Weintrauben , DunfchCitronen 
£ el Se Hd 12 Al AUUCE. MED Sn ae Keigen, 
N adfmandeln, und alle 
zn billigfien Dreifen. RE DOES 
Ben E. F. Gerener in der obern Egidien 
Nr. 78: aufer den bekannten Obfimwaaren: (bar Bienen 
zum Stoben, gure Cıtronen a Dz. 10 und 12 fl, (hdne 
Orangen, gefalzener Dorfch, vorzüglich (Höne holländ, 
Heringe in Sebinden und Aückweife, a St, 1, 2 u, 3. 
Kauf s Gefud, 
Zum Unf i 
reife Besab E Siem fen wofür die höchfen 
, N. Rahtgens, gr. N 
Tann Mag 
Zu vermiethen. 
* GA ben Ve bnrofiraße bey e) Gatharinen: zweg 
nd IE IK Un Mn Straße, mit mehreren 
einzelnen Deren oder eine Samille SEM Ma 
vicht im YHddredhaufe,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.