Full text: Lübeckische Anzeigen 1818 (1818)

  
3u wiffen fen biemit, daß Andreas Wilhelm 
Mraagit in der Markligsrube beiegenes Haus mit dem 
Gange, am 25. Zuln d, 3. abermals gerichtlich aufgeboten 
undzu 1500 mA Et. mit den: Anbange eingejeßt worden, 
Daß ver gefündigte Sinfaß n;bf deu, was darüber geboten 
wird, bey der Umfchrift baaı bezahlı merden müffe, und 
der Aatutarifhe Neukauf nicht jtatr habe, 
Kauflicbhaber Eönnen fc) im Kicitations: Termin, am 
Sonnabend den 12. Sepr.d, Z., Morgens präcife 10 
Ubr, im Niedergericht biefelbft melden. 
Zu wiffen feo hiemir, daß Zohann Hinrid) Detlev 
Brüshaver ın der Filhergrudbe belegenes Haus, am 
3. September d, $, abermals gerichtlich mir dem Yns 
hange aufseboten worden, daß das , mas fir gedachte 
Haus geboten mird, ben der Umfchrift baar bezahlt 
CM ‚müffe, und daf der fatutarifche Neukauf nicht 
alt finde. 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Licitationss Termin, am 
Sonnabend den 19. Sept. d, Z., Morgens präcife Ic Uhr, 
im Niedergericht hiefelbf meiden. 
Bu wifen feo hiemit, daß Johann Lorenz Kann 
im Gange in der Balauerfohr zwifhen der Hürters und 
AMagemannsfiraße belegene Bude, am 5. Scptbr, d. Z,. 
gerichtlich aufgeboren und zu 500 m& Court, mit dem 
Ynhange eingefegt worden, daß das, was über den Cinfag 
geboten wird, bey der Umfchrift baar bezahlt werden, 
Der Fünftige Erwerber fämmtliche mir dem Verkauf vers 
bundene Koften übernehmen müffe, und der fatutarifche 
Neukauf nicht fatt finde, N NE a em 
Kaufliebhaber Fdnnen fidy in termino licitationis 
am Sonnabend den 19, Sept, d. Z., Morgens präcife 
zo Uhr, im Niedergericht hiefelbfit melden, 
Auf Imploriren Herrn Dris, Johann Georg Yes 
terfen für feel, Friedr. Meinde Erben, if Termin zum 
Affentlidhen Aufgebote und Verkaufe des , Jochim Din 
rid) Kalbau gebhdrigen, vor dem Burgthore belegenen 
Haufes und Hofes, auf Freitag den 11, Septbr, dr 3. 
ATS Bet. N 
er Verkauf gefhieht auf den Einfaß von 300 m8 Et., 
und muß dasjenige, was darüber geboten mird, nebft 
dem gefündigten Einfage, ben der Yb» und Zufdhrift 
baar ausbezahlet werden, Käufer übernimmt alle mit 
dem Verkaufe u, mw, d, a. verbundene Koften und Ydgas 
ben, und finder der Katutarifche Neukauf nicht Statt, 
Kaufliebhaber Fdnnen fich im Licitations- Termine, am 
Tab e den Ir, Seprbr, d, Z,, Mittags 12 Uhr, {m 
ands@erichte hiefelbft einfinden, 
Actum £übe im Land-Gerichte den 31, Zuly 1818, 
In fidem 
(L. 8.) €, 6. DverbeF jur. , Dr. 
PP. t. Actuarıius, 
Im Schütting beim Becken fol durgH unten bes 
nannte beeidigte Makler verkauft werden: 
Ası Donnerfiag den 10, Sept., Nachmittags um 
33 Ubr: fe Stetnigfchiffe, die in dem beften Zus 
Bande befindlich, und wovon das eine erft vor wenig 
Sahren ganz neu vom beflen Holze She er 
. GC, Kröger. 
Um Montag den 14. Septbr., Nachmittags um 
3% Ubr: Ein Wohnhaus SEE Dt, 533030), inder Danke 
w be, worin eine Stube, z Bdden, ein Seitens 
Sebäude und ein Stall. S. 3, Wendt, 
YUın Montag den 14, Sept, , Nachmittag. 33 Uhr : 
Ycht Wohnungen in einem ang unten in der Müıbhlens 
aße und der daran gränzende Syeicher ; legterer ents 
hält einen Keller unter dem ganzen Sebaude, einen Naum 
und 2 Bdden, und hat einen Eingang in der Düvkens 
firaße, Sämmtlidhe Gebäude hund Mm Ar GLulande, 
, 3. Wende, 
Dienfiag den 15, Seytbr,, Nachmittags 3 Uhr: 
Das alte Wayfenhaus, 
und zwar wird es zuerf in fünf Darzelen aufgebothen, 
über welche Eintbeilung: der Mayermeifter GAhd den 
Kauflufigen an Ort und Stelle die ndtbige Yuskunft 
geben mird; fodann aber wird das Ganze Aufanımen 
zum Yufgeborh gebracht werden, Die Doberan Bedins 
gungen find bey mir einzufehen, 
3. 3. Schulß, 
Um Donnerfiag den 24, Sept. d, Z., Nachmits 
tag$ präcife 4 Uhr, auf Drdre der Herren Administr, 
bonor, der Brauer, Zunft Debirmafje: 
a) Das oben in der Geckergrude in der Nähe des 
Schaufpielhaufes befegene, Nr. 155 War, Deagd. 
Quartier (5) bezeichnete, im Obern Stadt Buch 
Libr. 13. Fol. 36. Jacobi den Norhbrauern diefer 
Sradt im Jahr 1531. gefchrieben fehende, unbes 
fchmwerte, von den Layatoren der Srond , Caffe zu 
16300 m& Crt, taxirte geräumige Haus, morinn 
bißber die Schenkmwirthichaft betrieben worden, 
b) Dasin der untern Zohannisfraße belegene, Nr, 26, 
oß, Quart. (27) bezeichnete, im Dbern Stadte 
ud) Libr, 63. Fol. 13, Jacobi gefchrieben lebende, 
unbefchwerre, in der Brand Caffe 411 6900 m& Sour. 
tayirte Wohnhaus, morhinter ein Garten, und ein 
zur Wohnung eingerichtetes Hintergebäude, und 
im Hofe laufendes Kunfiwaifer befindlich if. 
Müähere Nuchricht ertheilt der beeidigte Makler 
SG. 3. Wendt, 
Dur, 
unten Benannte beeidigte Makler wird 
in öffentlicher Yuction meifibietend verkauft: 
Yın Mittwoch den 9, Sept, Vormittags präcife 
103 Ubr, aus einem Yrahm unter der Fıfhergrube : 
Eine Darten fchöner Pezersburger Roggen, in beques 
men Cavelingen, Nödfe & Hirfch, 
Um Donnerfiag den 10, Septhr., Vormittags um 
1c3 Ubr, bey mir im Haufe oben in der SEE ECO 
Nr. 2: Eine bedeutende Partey feines rorhes Siegel 
[ac in bequemen Cavelingen, 4 tout prix. 
3. 3. Dibbern, 
Am Montag den 14, Sept, , Vormittags 10 Uhr, 
in der BeFergrube Nr. 24: Eine eine Parten Peters 
burger Seife, in bequemen Cyvelingen, 
3. N Petersfen, 
Um Mittwody den 16, Sept. Nachmittags 3 Uhrr 
in den Kellern unterm Hunfe Nr, 10 im Sehüf0dens 
Nr. 25, 29, 30 und 32 in der Fiflchfiraße: Eine Dar’ 
ten weiffe Cotes, Cerons, Preignac und Saurerne Weine 
von 1817, Preignac von 1816, Palus von 1813, und 
trodfene Piccardan-Weine, — Der Anfang der Auction 
if in dem Keller unterm Haufe Nr. 10. S Schüfleb 
buden, . 5 us, 
S. Y, Perersfen, 
Dienfiag den 22, Sept., N EEL20E um 9 Ubr, 
im Haufe des feel. Herrn Koh, Ludw. Richter am Klinge 
berge Nr. 33: Das vorräthige Yager, beftehend in Mas 
terials und Drogueries Waaren , fo auch mas zu einer 
volfländigen Apotheke gehört, als: cin metallener und 
ein eiferner Mörfer, REN Preffen, Fupferne Keffel und 
MDfannen, eine Difillirblafe nebft Küblfaß und Schlange, 
Metorten, Kolben, Ferner, in der Officin: der Necep» 
tirtifh, Neolen mit Schiebkäften, weiffe Kruken , gläs 
ferne Stafhen, meffingene Wagfchaalen 20. 
3. 3. Dibbern. 
AUın Mittwoch den 7. Oct., Nachmittags 33 Uhr, 
im Keller des Haufes Nr. 53. am Kohlmarkte: Sine 
Darren verfdiedene wohl unterhaltene alte Franzweine 
auf Stückfäffer, worungr Haut Preignas von 3778 
»—-—. 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.