Full text: Lübeckische Anzeigen 1818 (1818)

  
Um Montag den 31, Nırg, if Yustlon In meinem 
Haufe in der Mengfrabe. D 
SB. Bermebhren , Auctionarius. 
Verkauf undeweglicher ®ürer, 
Kauf: oder MiethAntrag. 
Sin Haus an der Trave zwifchen den beiden Alters 
fähren Nr. 175. Das Nähere am NRieder-BWaffer baum, 
Sin großes Haus in der Jobhanniskraße, fogleieh 
oder zu Michaelis zu beziehen, Nachricht erhält man 
»ben in der Fifhergsube Nr. 89. 
Sin Haus an der Trave, zwifchen der Herzens 
und Efengrube, Näheres an der Trave ben der Mass 
fähre Nr, 179, . 
DBerpachtung, > 
Um Montage den 7, Septbtr. , Morgens 10 Uhr, 
werden vom Finanzdeparsement an der Kriegsflube meifts 
bietend von Maytag 1819 an auf 10 nad einander fols 
gende Jahre verpachter: 
Die Parzelen Nr. I. 3, 5. 6. 8. 9., die Hälfte von 
r. 10. IN. 12, 13. 14. En 16, 17, 18, der @algens 
broof$-KXoppel vor dem Burgthore, 
Die Sandbergs ı Xoppein A. Nr, 2. B. Nr, 2. C. 
„3. D. Nr. 4. E, Nr.5. F. Nr,6, vor dem 
Burgthore. 
Der Heine Nethwärder bey Gothmund. 
Die Bedingungen find an der Stadrcafle einzufehen und 
8chen die Gebühr abfHriftlih zu erhalten. A 
übef ım Finanzdepartement den 20, Zuly 1818. 
Um Montage den 21, Septhr., Morgens 10 Uhr, 
werden vom Finanzdepartement an der Kriegsfiube meıft» 
bietend von Wayıag 1819 AN AUF IO NACH einander fole 
gende Jahre verpachtet : 
Di Magen binter der Kahlhorfi Nr. 1. 5. 6. 7.8. 
3 Stift Land hinter der Neiferbahn beym vormaligen 
sBrauerfHhgenhofe, # 
Bon der Moddenkoppel die Parcelen Nr. 26 und 28, 
Die Bedingungen find an der SradtFaffe einzufeden 
und gegen die Gebühr abfehrifelich zu erhalten, 
Lübek im F'nanz Departement den 20. Zuly 1818. - 
Werkaur von Waaren. 
Eine aufs neue angekommene Ladun, en SBotı 
Kändifchen Kalt Dettauft aus dem au raS 
2 Q. PD, Rehder, 
Beße engl, Steinkohlen find zu haben aus dem 
Kaum bev „ HDorneman. 
Yus der Ladung des Schiffer Erdemann von Lis 
Derpool verFaufen Englifdh Salz zu billigem Dreife 
3. D. Keddelien & Comp., Filchfir, Nr.33, 
Frifh angekommener Pormonter Stahl und Salzı 
Brunnen, imgleidhen Dryburger , Wildunger, Selters 
S Fachinger, Seilnauer, Spaa, Saidfchüger Bitrer, 
esbader, Eger und Smfer Kränchen Waffer, über defz 
fen Wlırkung und Bortrefflihkeit eine BefdhHreidung uns 
entgeldlich ben mir zu haben if, in Darthenen und bey 
einzelnen Kruken , zu den billigen Dreifen, ben 
AH, D, Kart, obere Hlrkraße Nr. 116, 
Neue Sen von friidem Seilnauer Wufer; 
‚nebft frildem Fachınger, Pormdnter, Drıburger, Span, 
zn (higer Buster « und Egers Waffer, Mühlenfraße 
+ 82. 
Ganz volle Büffel: Horn: Spigen pr, grof Du 
dert oder 120 St, a 27 mE, em eearr Ga 
  
a 23 me, Englifhe a22 mE, Amerifanifche a 13 mE 8 ff, 
€, N 8. 
Bey 3. D. Hinge ehhne Mr Der uralte 
Hefe melenburger Dafer, a 
et 
We 
Bey Feldmann & Behn hinterm Markte Mr. 5: 
febr fhdner reinfhmeckender Safe a Pf. 17, 18, 19 U. 
20 fl, fein Naffinade a ı2 u. 13 Bl, Melis a 101. 11 fly 
extra fDdnes Drovencers Del, feine Sappern, Oliven, 
echte franz, Undhovis, BrüneNlen, Satharin' und ord, 
flaumen, fo mie alle andere befannıe Gewürz ı und 
arbesWaaren, in befler Hüte und zu den billigken Preis 
en, Yuch halten wir Lager von den beliebreflen Sorten 
Rauch und Schnupfrobarfen vor Zußkus in Hamburg. 
Neuer befler Kirfhweina Bout. 124, 16 Bl, Nirfchs 
Secta 24 fl, neuer Kirfch s Brantwein a 13 fl, Kirfhs 
um a 14 Sl, Franzwein und Nothwein a 3 #l, befier 
Bordeaur BWeinejig a 6 und 8 FI die Bout. , den 
Zimmermann & Medmacher, 
in der großen Schmiedefraße Nr. 17, 
Fein weißer Sirop, am Klingberg Nr. 25. 
Ganze und halbe sehr schön geräucherte hol- 
Jändische Lachse, zum billigen Preise , in der Meng- 
straßse Nr. 27. 
Garunene Bettdefen, zu billigen Dreifen, ben 
€. 3. Sıurm, zr. Schmiedefir. Nr. 1, 
Bey S. Y. Brauer, Königftraße Nr, 643: eng 
Lies A Sollen ı Bley a Pf. 4 fl. 
it der in dem ehemaligen Breslachfchen Haufe 
fo febr berühmten fehwarzen Dinte, empfiehlt Rd) zum 
Möglich billigfen Preife beftens 
3. Niemann, Holftenkraße Nr. 5, 
Am Markte im Käfekeller deo Heinrich Mdller; 
ehr gute Speifebutter a Df, 6, 7,8, 9 Sl frifche holft. 
utter a 10, Iı fl, alle Satzungen hol. und hoffein, 
Käfe, mittel und Heine Eydammer, auch grüne Schweis 
Ber; Räfe, frifh geräucherter Cib,Lachs, holftein. Spef, 
gut geräucherte hofft. Schinken 2c. zum hiedrigken Preis, 
Bey M. SB. Bruhns im Lobben hinter der Canziey 
Nr. 19: fo eben wieder angekommene neue holl, Heringe, 
in Shit Sion Preifes; alte gute hol, Heringe, 
2 fl. 
y Morgenrotd und Sertner, auf dem Markte 
in der BoUdbtersude fchöne frifdhe hokandifche en 
Dee 4 fo wie frifhe Berger Heringe, zu dem billigfen 
BeyM, SB, Bruhns, im Lobben hinter der Sansiey 
Rr. 19: frifd geräucherter CSihlachs in Ai und hal 
ben Lachfen wie auch bey einzelnen Pfunden, weißer 
und grüner Schweizer Käfe, Parmefans und englifcher 
Chefler s Käfe, ferner: iralienifdhe Sardellen, Caputs 
Gappern, Oliven a Pf. ı ml, auch in Glafern, ff. fo 
Lucca Del die Flafhe 20 fl, iralieniihe BijhofEnenz 
in gamıen und halben Bouseillen, Sitronenfaft in ganzen 
und 4 Bout., englifder Senf in Pfund: Gläfern, au 
riedrichfiädter Senf, ruß. Caviar a Di, 2ml, Dunfche 
irronen, bittere Orangen, (üße NWepfelfina, Smirnafhe 
eigen, KXradmandeln, Aa en, und alle Sorten 
Zrüchte, zu billigen Dreifen. 
Werkauf anderer Sachen, 
Cihen Bauholz, Fenfter, Mauerfteine, Dachs 
RfANEN: einige Srubenthüren, gute eihene und feuerne 
alten. Der Verkäufer it an der Trave unter der 
Sıfldhergrube anzutreffen. 
Yufdes Sifeimmermeißers Brinkmann Stelle 
beym Danımans Thurm: altes Schiffeholz, als: gute 
eichne und feuerne Bohlen, gute Balken, Brennholz 
und ein paar Pumpen, altes N Ta wie aud) etwa$ 
AMD Der Sigenthamer if immer auf der Srelle 
el . 
Ein Kinderwagen. Das Nähere if im Haufe 
Nr. 16 aM Marke zu erfahren, DES RE OT 
a St. I 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.