Full text: Lübeckische Anzeigen 1818 (1818)

. Donnerfiag den 6. Yırsufk, Vormittags um 9 Ubr, 
in einem Haufe in der Bekergrube Nr, 1227 eg 
baare Bezahlung in grob Souranı: verfehtedene Mobdis 
lien, ein Kteiderfchrank, Berıfellen, eine Mangel, las 
der, gute Berten und re Sachen, 
+ 8. Gocdede, Yuctionarins. 
Yın Montag den 10. Anguk ww, f, T., Vormltr 
tagk 9 dr, in einem Haufe in der Mitter= oder ern 
Ynnenfraße, gegen baare lung in gr. Gourant; 
gutes Kupfer, San, Mefıng, Cifen und fonnigeg Dande 
Seräth, gute Mobılıen, worunter einige von abagong; 
Da gute Kleider und Leinengeräthe , voARli® gute 
tier, ein in Federn hängender Zagd s n, eine 
use Sogöfinse, eine Schlagzlibr mus Schlaf, din ce 
er Coffer mit Sifen befchlagen, ein großer Wind 
Kr erwas Boldı und Silber -Seräthe, worynter 2 
(berne Übren und zweg meerfchaumne PfeifenEdpfe mit 
Silber defchlagen, ze, e 
DBernh, Bermehren, Wucttionarius, 
on1age Den 17. Yug. if Yuction in meinem 
gberg 
Um 
Haufe am X 
€. F. Goedeke, Auckionarius, 
Werkauf undeweglidher Güter, 
Ein großes, gut unterhaltenes und für eineg Kaufs 
mann febr gut paffendes Wohnhaus mit gewölbten Kelo 
Yern, Das Nähere ım AWddrefhaufe, 
Ein Heines , neu ausgebauetes Haus in der Kies 
Yau, worın zwen heigbare Zimmer, mehrere Kammern, 
und Boden, wie audH Hofs und Stallraum, Nähere 
Nachricht in dem Haufe Nr. 14. dafelbft 
Zwey große Braubhäufer; ein großes in einer 
Borkeale belegenes und in guter Nahrung Kebdendes 
irrb£baus; einige febr moderne große , mittlere und 
Heine Häufer, unter fehr billigen Bedingungen, Das 
Nübere bierider ertbeißz ge 
3. D. Reddelien, Hürfiraße Nr, 99, 
Kauf: oder Mieth-Antrag. 
Das mit ori und Material Waaren in voller 
Nahrung befindliche, in der Egidienfiraße Nr. Ju, beles 
gen und in gutem bauliden Srande unterhaltene 
ohnbaus, moben auch die Hbeteren » Gerechtigkeit, 
Das Nähere am Markte Nr, 4. 
Ein Haus an der Trave swifchen den beiden Ultens 
fähren Nr. 175. Das Nähere am Rıeder-BWafjerbaum, 
Ein großes Haus in der Zohannisftraße, Fogleich 
oder zu Johannis zu beziehen.“ Nachricht erhält mas 
eben in der Fifchergrube Nr, 39. En 
Ein Haus an der Trave, zwijden der Herzens 
zınd Sfengrube, Näheres an der Zrave ben der Mag 
fahre Nr. 119,1 
Verkauf von Waaren. 
Mußer den bekannten Artikeln im Haufe Nr. zo 
in der Königfrafe: fhöner weiffer und grüner Schweis 
3er-Näfe, Cassia Lignea und Amidam, billigen Preises, 
Eine aufs neue angefommene Ladung frifdhen Sors 
fändifchen Kalk verkauft aus dem Schiffe des Capirain 
Frangen, YA. D. Nehder, 
Frifhen Sotländ. Kalk verkauft aus dem Schiffe 
des Gapit, Carl 8AN0E um billigen Preife 
al. Hinr, Witte, Alffir, Nr, 30, 
Sefßte engl, Steinkohlen fad zu haben aus dem 
Saum . g ) Y. N DECNCEEN. 
Sanz volle Büffel: Horn ı Spigen pr, groß Duns 
dert Der EA a 27 ta N El Un 
a 23 I ea2zmE, Ameritanifche a 13 mE 8 
Wen SS eri, DOrADNE REN 
  
+ 
Liffabonifdhe gebrannte. 
A 
- Srifd angePommener Dormonter Stahl und Salz, 
Dal Imgicichen ’ Sao kaden! Sale 
’ ger, Seilnauer, Span, Saidichüger itrer, 
bader, ger und mfer Kränchen Waffer, über dafs 
fen Würkungund Bortreflichteit eine Se(hreibung uns 
Entge(diich den mir zu haben ik, in Darthenen und bey 
einzelnen Kruten , zu den. billigken Breifen, ben 
5. D, Kar, odere Dürkraße Nr. 116, 
Wechten Braunfchmweiger und Sardelebner Hopfen, 
für deffen vorzüglihe Öhre wir einfeben, liefern wir 
fen N in groß; und Heinen Partegen zu den dils 
gften Preisen, ? 
Feldmann & Behn, Mengürafe Nr. 13, 
Bey Feldmann & Behn hınserna Wartıe Nr. 3: 
febr fehdner reinfdmeFender Gaffe a Df. 17, 18, 19 u 
20 fl, fein Naffinade a 12 u, 13 Bl, Melis a 102. 11 fl, 
extra füdnes Drovencer Del , feine Gappern, Dliven, 
echte franz. Andyovis, Brünellen, Earharın und orde 
faumen, fo wie alle andere bekannıe Gewhrz und 
arbes Waaren, in befler Güte und zu den billiefen Preis 
nm, Auch balten wir Lager von den bekiebreften Sorten 
Rauch: und Schnupftobaden vor Zußus in Hamburg, 
echt gute Speifebutter , im niedrigken Preile, 
bey Sobhann NRicol, Badhde, in der 
Feiner Cafe, f. Nafknade, Yuder a Di 13 00 U 
er Cafie, 1. NMaffnade, Zuder a Pf, 1 n 
DBroden, f. Liffabanner Ehocolade mit Gewürz ang fl; 
fein Euraffeau u, St, Thomas Yorrorico in Rollen, Zus 
Aus Dortorico a 24 Al, und andere Sorten Nauchs und 
Schnupfiabafe, als: D’Etrennes, Marocco , Marines, 
Se. Omer, arelange Pour la sanı6, Mappe in Bley 
a 20 8 das Pfund; achte Annas Und A 
garren; ächtes Eau de ein Kiffen mit 6 Siäfern 
ehe 8 9l, in Släfern a 16 91; Roßoker E(fg und 
g-Spries in beliebigen Sebinden und bei Bouseillen 
3u den billigken Preifen, ben 
. D. Kart, obere Hürfrafe Nr. 116, 
Bey 3. D. öhne in der Burgüraße: 
beßer Eger Bent, © ” aha 
Neuer beßer Kir| a Bout, 1a. 16 81, , 
Secta 24 fl, neuer Kirfch s Brantwein a 13 fl, Sirfhs 
um a 14 81, Franzwein und Nothwein a3 dl, befler 
Bordeaur Weineffig a S und 8 FI die Bout. , 
ann & Medmacher, 
; in der großen Schmirdefraße Nr, 17, 
Yltes ANgeCamEn Feines NMübd= und LeinsDehl wird 
N großen und Heinern Parteyen billigen Y reifes verFauft 
Y „€. Drhmmer, 
Holkenfraße Nr. 15, 
Wechter neuer Gardelegener Hopfen , Didigen 
Preises, bey W, L, Martens, Kaufderg. 
Bey Sudmvig Bernhard MNblieingt, Kdnigfraße, 
Hundfraßen; Ede Nr. z2: feines ganz Frifhes Pros 
vencer-Del, in Gläfern a 17 61 das Glas, das Df. 1981, 
frifbe grüne Oliven und Sappern in @iäfern, beftes 
baumwollen Dochtgarn, billigen Preifes, 
Fein weißer Sirop, am Klıngberg Nr. 25, 
Gatunene Betıdecken, zu billigen Preifen, bet 
„S. Sturm, gr. Schmiedefir, Nr, 5, 
Bey S. A. Brauer, Königfirafe Nr. 64: engs 
lifDdes Eden KNolen : Bley a Di. 4 6l. . 
t der in dem ehemaligen Brestachfchen Haufe 
fo febr berübmren fdymarzgen Dinte, empfiehlt fd) zum 
möglichf billigken Preife befens 
8. Niemann, Holfenfraße Nr. 5, 
Bey M. B. Bruhns im Lobben hınser, der Canzley 
Nr. 19: fo eben wieder angekommene neue holl, Heringe, 
in Sebinden, billigen Yreifes; alte gute hol, eringe, 
a St, 12 und 2 fl, a 
  
—- 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.