Full text: Lübeckische Anzeigen 1818 (1818)

  
werden Me und Yede, welche an die geringfügige Cons 
curgmaffe des Gemeinfchulducrs aus irgend cinem Nedyts: 
grunde Antprche zu haben vermeinen mögten, auTfgeforz 
Dert u dfchuldig erkannt, folche binuen Yahres und Tas 
ges , von der Zeit Des eröffneten Concurfes angerechnet, 
mithin (pätfens 
m I£ März 1818, 
A 
im YXctuariate des Landgerichts zum Yrofelionsprotocolle 
unter Beobachtung des Erforderlichen , gehörig anzumels 
den, ben Vermeidung, daß fie widrigenfall$ damit von 
Der Concursmafle gänzlich werden präcludiret werden. 
Actum übe im KADTTDETIDEE den 14, Febr. 1817, 
In fidem 
{L. 8.) €, SG, Dverbef jun, Dr.,. 
P- t, Actuarius, 
Deffentliche BVBerfieigerungen, 
Monrag den 9, März, Morgens 10 Uhr, fol im 
Mathhaufe hiefelbit, der der Sradr verbliebene Theil 
der gemeinen Freiheit, zwifhen dem Kioßerhofe und 
der Schaafbrüffe vor dem Mühlenthore, in zwölf Pars 
celen öffenılih an den Meiftbierenden verpachtet werden, 
Die Vachtbedingungen find zu jedermanns Einficht 
an der Sradtcaffe niedergelegt, und if deren Abfchrift 
gegen die Gebühr zu erhalten, 
Lübbe im Finanz Departement den 2, Februar 1818, 
Yım Frentage den 13. März, Morgens 11 Uhr, 
follen in der Voigten zu Travemünde, die dafelbft in der 
wormaligen Citadelle belegenen, dem Pubilco gehdrigen 
Häufer, mit Ausnahme jedoch des bis it vom Yrbeitss 
mann Null bewohnten Haufes, unter Vorbehalt der 
Wahl zmwilchen den beiden Höchfibierenden, öffentlid) vers 
Fauft merden. 
Die Verkaufs s Bedingungen find an der Stadt-Caffe 
zu Lübeck und in der VBoigten hiefelbfß einzufehen, 
Eravemünde den 16, Febr. 1818. 
Montag den 30, März d. SZ. , Morgens 10 Uhr, 
fol auf dem Rathhaufe hiefelbft die Einnahme der hies 
digen Eher fpcere auf 3 Zahre, vom 1. May d, Z. aus 
gerechnet, dffentlid) verpachter werden. 
Die Pachtbedingungen werden zur Einficht auf der 
  
Sradteaffe niedergelegt werden, und if deren Ühfchrift - 
st die Sebfhr zu bekommen. 
übe im Finanz: Devartement den 12. Januar 1818, 
Montag den 18. Wan 1818, Morgens 16 Uhr, 
fol auf dem Karthhaufe hiefelbft, der eine Heine Merle von 
über entfernte Crumeffer Hof auf 20 Jahre, von Zris 
nitati$ 1819 angerechnet, jedoch nur bıs Mayıng 1839, 
Dffentlidh verpachter werden, 
Die Pachtbedingungen, deren Abfchrift auf Berlans 
gen gegen die Gebühr ertheilt werden wird, find an 
der Sradtcaffe hiefelbft zur ESinficht niedergelegt worden, 
LübeF im Finanz Devyarrement den 29, Dec, 1817. 
Serichtliche, 
Bu mwiffen fen hiemit, daß HinriH Agmus Möller 
in der Dankmertsgrube im Gange belegene Bude, am 
28. Sebruar d. SZ. abermals gerichtlid) und zwar mit 
dem Anhange aufgeboten worden, daß das, mas für 
foldje Bude geboten wird, ben der Umfehrift haar bes 
zahlt werden, der Käufer die Koflen des Verkaufs über: 
RUE und daß der faturarifche Neukauf nicht 
art habe, 
Kaufliebhaber Fönnen fidy in termino licitationis 
am Sonnabend den 14. Wärz d. Z., Morgens präcife 
30 Ubr, im Niedergericht hiefelbit melden. 
Bu mifen fen hiemit, daß Zochim Gabriel Dets 
gens in der Zohannisfirafe belegenes Haus, al zıfen 
San. d. F. gerichtlich aufgeboten, uud zu 7500 ma Ct, 
mit dem Anhange eingefeht worden, daß das, was über 
den Einfaß geboten wird, bey der Umfchrift baar bes 
zahlt werden müjfe, auch daß der faturtarifche Neukauf 
nicht fratt habe, N 
Kaufliebhaber Fönnen fid) in termino licitationis Am 
Sonnabend den 14. März d. Z., Morgens präcife 10 
Uhr, im Niedergericht hiefelbft melden, 
Bu wiffen fen hiemıt, daß ochim Wilhelm Frieds 
rich Bernhard in der Dankwärtsgrube belegenes Haus, 
die drey Rofen genannt, am 31, Zan, d, Z. gerichtlich 
Aufgeboten und zu 20°0 m& Er. mir dem Anhange eins 
gefeßt worden, daß das, was Aber den Finfaß geboten 
wird, ben der Umfchrifr baar bezahlı merden müffe, audy 
der Rarurarifche Meukaut nicht fAatt habe, SC 
Kaufliebhaber Fdnnen Kid) in termino lieitationis am 
Sonnabend den 14. März d, Z., Morgens präcife 19 
Ubr, im Niedergericht hiefelbft melden. e 
Zu wiffen fen hiemit, daß der dren Sejchwifter 
Steinfeldt an der Trave zmwifchen der großen und Eleie 
nen Altenfähre belegene Bude, am 31. Ian. d, Z. gez 
richtlid) aufgeboren, und zu 1200 Gr. mit dem Ans 
hange eingefegt worden, daß der gefündigte Sinfaß und 
das, mas darüber gebosen wird, bey der Umfehrift baar 
bezahlt werden müffe, und daß der Katutarifche Neukauf 
nıchr fat finde. N 
Kaufliebhaber Ednnen fi im Licitationstermin , am 
Sonnabend den 14, Marz d, Z., Morgens präcife 10 Uhr, 
im Niedergericht hiefelbit melden. 
Zu willen fey biemir, daß Chrifiopher Ernit Das 
niel Weiß in der Hundfirabe belegenes Haus, die Stade 
übe genannt, am 31, Jan, d. 3, gerichtlich aufgeboten 
und zu 5000 Gr, eingefegßet worden , mit dem Uns 
hange, daß gekändigte 2500 m&, welche nebft dem, was 
über folchen Einfag geboren wird, ben der Umfchrift 
baar bezahlr werden müffen, und daß der Aatutarifche 
Meukauf nicht fFatt habe, n 
Kaufliebhaber Eönnen fich im LicitationgsTermin, am 
Sonnabend den 14. März d, Z., Morgens präcife ıc Wort, 
im Niedergericht hiefelbft meiden. 
Zu mwiffen fen biemit, daß weiland Georg Chrifoph 
Siricius$ in der Wlbfraße belegenes Haus am 31, Fan. 
d, 3. gerichtlich aufgeboten und unter den an der Ges 
richtsfiube zur Einficht liegenden Bedingungen zu 15000m8. 
Cour. mit dem Anhange eingefenet worden, daß das, 
was über den Sinfas geboten wird, ben der Umfehrift 
baar bezahlt werden müjfe, und daß der. fraturari(he 
Reukau” nicht fkatt habe, CRRE 
Kauflicbhaber Fdnnen fich im Licirationss Termin, am 
Sonnabend den 14. Marz d. Z., Morgens praäcife 3eh® 
Uhr, im Niedergericht hiefelbjt melden. n 
Zu wiffen fen hlemit, Daß Hans Hinrich Hieronys 
mus Warnde Stangenträgers oder fogenanntes Gevels 
{ches Yehn und deffen Untheil an einen Prahm, am 
28, Sehr. d. S. gerichtlich aufgeboren und zu 1400 m& 
mit dem Anhanuge eingefent worden, daß der gefündigte 
Einfaß und das, was darüber geboten wird, ben der 
Umfchrift baar bezahlt werden müffe, und daß der 
fraturarifche Neukauf nicht Ratt habe. ; 
Kaufliebhaber Fönnen ich im Licitations-Termin, am 
Sonnabend den 17. April d, Z., Morgens präcife zehn 
Uhr, im Niedergericht hiefelbft melden, 
Auf Zmploriren Herrn Dris, Pbilipp Friedrich 
Zamprecht, al$ Curatoris bonorum suhstituti 08 
Pferdekäufer, Helteften Herrmann Hinrich Bohr, if 
Termin zum dffenilichen Yufgebore und Berkaufe der 
dem Gemeinfchuldner gehdrigen, vor dem Holfeinrhore 
belegenen fogenannien Kupfermühle, weiche aus einem 
‚Haufe mit Stahraum und &chmweinkoven befieht, und 
mobei verfchiedenes Garrenland, auch eine Wiefe bes 
findlich , auf Freitag den 6, Marz d, J. angefebk. 
Der Berkauf gefchieht auf den Einfan DIN 4900 m&, 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.