Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

  
  
  
avec nn coignard et d’ume chambre ä me&na e; an 
premier Ciage de six chambres; an second Etage 
d’ane chambre de deux appartements pour domes- 
tiques et ci-dessus d’un grenier, L’azle de Ja dite 
maison consiste par terre d’une grande bnanderic, 
d’une chambre pour domestiques, de deux cham- 
“bres pour le menage et d’nne remise; ci-dessns 
d’un grenier avcc un colombier. Le jardin dis- 
tybne an dernier gont, separe du jardin voisin 
pir une ligne droite tirce an pilon noir en face, 
zusqwau pilon noir an Fond du Jardin, conticat 
un puits SYEOHOE plusieurs arbres fruigers de 
tr2s bonne qnalite eı autres arbres et buissons dir? 
ers. Tous les volets et planches pour rideanx 
6 la dite maison, ainsi que les bancs de jardin, 
desquels les pilons ticunent ä terre, font partie de 
14 vente. 
2) une maison de jardinier voisin de la susdite, 
composee par terre d’une chambre chauffable, eni- 
sine, chanıbre de menage et cave ; an premier Etage 
de deux chanmıbres dont Pune chauffable, ci-dessus 
d’un grenierz y attenante se tronve une 6iahle 
pour vaches aycc um grenier et un potager; plus 
y appartient un grand jardin distribne au dernier 
gont, separe du susdit jardin par la ligne sus 
Enoncde contenant un portail, un puits, une conche 
ä donze Feneıres, plusienrs arbres fruitiers de 
tres boune qualite et antres arbres et brissons etran- 
gers. Les bancs uu jardin, desquels les pilons 
tiennent 4 terre, sont compris en la presente vente. 
Immediatenment apres il sera procede a l’enchere 
des susdits objets sous No. 2 diviscs en denx lots, 
dont l’un se compose de la partie superieure du 
Jardin, jusqu'a une ligne droite tirge au coin de 
% maison de jardinier, jusqu’an paryvis de plan- 
ches du jardin de 1a Harmonie NL U NUELG du resie 
des objets ä vendre, et Vadjadication definitive 
5 ite aux enchörisseurs, "qui auront mis pour 
Jes deux lots sepa plus, que VPencherisseur des 
denx lots ensemble, 
Ceux qui, desirent acquerir lesdits gbjets ponr- 
yont lcs vojr et examiner chaque jour’entre 10 et 
22 heures du matin, en s’adressant au jardinier 
Drews, demeurant anx susdits jardins, X s’infor- 
mer du cahier des charges de la yente eu ladite 
maison du sonssigne, 
  
  
  
  
  
  
  
  
   
  
  
Nic. Carstens, Not, Imp. 
Le 6 Aont "de Tannge courante & 12 henres 
d’avant midi, fera procede 4 Lauenbourg, arron- 
diflement de Lubeck, en l’etude din Notaire fous- 
figne ä P’enchere publiqne et adjudication prepa- 
ratoire de la terre emphyteotique appartenante & 
1a maffe faillite de Mr. Jofeph Augniie de Wacker- 
harıh, file 4 Grimhof, Canton Lauenbourg., S’adref[- 
Ier pour prendre comnaiffance du cahier des charges 
an dit Notaire ou an Sicur 8 onagel, Notaire ä 
Ratzebonrg. Lauenbourg le 2 Juillet 1812, 
George Theophile Kriegk, 
Notairo Imperial. 
  
erfien Etage fechs Zimmern, in der zweiten Eiage ein 
Schlafzimmer, zweh Bedienteniummern, und jwen Bors 
rarthsfammern; birroben ein Boden; in dem Seitens 
cbände diefes Haufe: find cin großes Warchhaus, ein 
edfentenzimnier, }men DVorrathskammern und eine 
CI er cin Boden mit einem Zaubens 
vileflen Sefchmac angelegten Bars 
mir dem nachbarlichen Gırten die 
ven des fdmarzen Pfahl oben bis zum 
Rn Unten ausmacht, befinden fich 
ich gure Obftödume 
     
    
  
  
   
   
  
  
   
   
   
    
   
und Aue und Gewaächfe, 
Simmuli Satdinendreiter im Baufe, 
fo wie die fe im Garen, deren Prähle fer In der 
Erde find, en mit ve fauft, 
2) Sin dicht neben dem obigen befegenes BSartenhaus, 
worin auf der Diele cin hHeigbares Zimmer, eine Küche, 
mit Borrachsiaminer und ein Aeller ; in der erfien 
Erage ach Zimmern, wovon eines heigbar; hierüber 
ein Boden. An diefem Sebaude befinden A ein Kuh, 
frail neblt Boden und Hinter di en ein Küchens 
en hiezu gehört Ferner ein gro Int ReroReR 
Sefchmact angilester Garten, defen S nie nad) oben 
mit dem vadbarlichen Garten die oberwähnte abges 
ectte Linie ausmacht, und weicher einen Brunnen, ein 
ortal, ein großes Wıfibeer mir zwbir Senfern, viele 
fehr gure Dbfibdume und (höne ausfindijche BAume 
and Gemächfe enthält. Die Bänke inı Garten, deren 
Prähle in der Erde feft find, werden mir verkauft. 
Unmittelbar darauf werden die Cub Nr, 2 erwähnten 
Gegenfände in zwen Parcelen aufgebosen, wovon die 
eine den öbern Theil des Gartens bis an eine von der 
Erfe des Gärtnerhaufes bis ans Gelind des Gartens der 
Harmonia gezogenen graden Linie, und die andere, die 
übrigen zu verkaufenden Gegenfände ausmacht, und 
wird der Zufchlag nur den Käufern gefhehen , die für 
Die benden einzelnen Yarcelen mehr geboten haben, wie 
der Käufer der beyden Parcelen zufammen, 
Kaufliebhaber fönnen die zu verkaufenden Gegenftände 
an jedem Bormittag zwifchen 10 und ı2 Uhr in Nugens 
fehein gehmen, wenn fir fich deshalb anden auf obigem 
Garren mwohnenden Gärtner Drems wenden. Die 
Kaufsbedinguiugen find ben Unterzeichnetem einzußfbhen. 
__ Sicol. Garfiens , Kaifert, Not. 
An fechsten Auguft diefes Zahrs, des Vormittags 
eilf Uhr, fol in meinem SefHäfi8zimmer zu Lauenburg 
der zu Grünhof, Cantons gu Sefe gilegene, zur 
    
  
  
     
   
  
Concurs ; Maijfe des Herrn Auguft Zojeph vor Soackers 
barth gehdrende Erbenziuthef, zum dffentlich meifdies 
tenden Verkauf, und vorläufigen Zufchlag achracht 
werden, worlber die Verkaufs: Bedingungen beg mir, 
aud) dem Kayferlichen Herrn Notaire Sponagel zu 
NMageburg, einzufehen And, 4 
Lauenburg den zweiten Kulv, Sintaufend Achthugs 
derr zwölf. Beorg Sorılieh Kriegt, 
Kaiferl, Noraire, 
  
Vente d’Inmeubles, 
Une apoı’ıicaiyerie trös bien accreditte, dans 
une des premitres villes du Meckelbourg, 
Ventes de marchandises. 
Le fonfligne vient de recevoir une partie 
de verreries, conßftant enltoutes (ortes de verres & 
vin, verres ä biere, verres ä liqueur etä gelee; 
Verkauf unbdeweglicher Güter, 
Eine alte Ayotheke, im (Hönfen Rufe, in einer 
der erfien Städte Mecklenburgs, if unter der Hand zu 
verkaufen. Näheres im Addreßhaufe. 
Verkauf von Waaren. 
Unterzeichneter empfiehlt fi mit einer diefer Tage 
in Commiffion erhaltenen Darthey Glas: Wanren, beftes 
hend in allen Arten Weins, Biers, Ligueurs und Eis
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.