Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

  
dcs administratenr.de 1] uspicre Sainte Anne 
ont ayls que Tour esi remis de Ja part de quel- 
votectenrs des indigents, Ia somme de 170m. 
  
4 
  
  
  
    
     
A 
Lu 
Janvier, joars fixe 
ar’el an pas Suflisa 
a vonve de fon Sienr Lou wie) Anton, nee 
Brauer, Sieur Daniel Chretien Georan Thierri 
Wellanız ce du Sienr Jean Pierre Schroeder 
Commer« sous Ja raison 
    
       
     
  
   
    
     
   
   
1022, 
terfoht S. TFT. Musch, 
onesde Ja mas. \athon 
ec, \Vilhinliz et Schroeder, 
  
  
Les deal 5 pour la verification des erd. 
aneos de 1a ; Kool et Siehe Wetant pas Cu 
f 1 avife, qwil y aura continnelle« 
a4 cr de Parraı ag meut de 1a dite 
male, nıereredi le 29 et jeudi le" ,u Janvic r, des les 
    
  
chambre de Ja 
eıldezimmer, 
10 heures d’avant- midi dans u 
anailen € ville dites W 
Lubeck 1e 21 Janvier 15 
Les syndie Ovisvires de la masse 
"de Kork c Sicher, 
J.J. Ylessing, A. Veldmann, 
22 Janv. DC 
Plusieurs proprictaires de cette ville dösirant 
se döfaire de diflerens meubles par vente publiqne 
er ä Penchere, Pon previent PAnIKaNGF En des aflıe fies 
les personnes, qui desireroient yendre et ä qui il 
auunqueroit du cal pour 6cs ventes, de vonloir 
bien S’adresser rue Muhlenstrafse No. 763. 
  
   
    
   
  
  
  
   
   
  
  
Vinyite le pnblie, de vonloir bien me donner 
des eemmifliens pour In bikre forte et anere, que je 
vais brafer le 20 fanvier. Le prix eu fera de 
32 marcs le Lo0nucan, C. H. Ohrt, 
tue Glockengiefserfirafse No. 267. 
    
   
  
Ayant fervi fonvent des perfannes, def- 
I N 
re 
ie placer des Junmmes ä 1 
F x 
           
  
  
       
   
5 a cet off 
une! Königsfiraße No. 741 
ane rouVG Lous les jonrs Jusqgw nnc hen 
yee, Jean Behn, 
  
moi, 
     
On trouvera chez moides masques et 
Jement3 de redon.e, pyur le bal masqne prochala. 
1. Hieger, rue Nuxstrafse No. 283. 
e a l’honneur d’aviser Je public 
qu’on Irouvera « elle des dominos, tontes SorLes 
d’halillemens A donte et da masques pour Je bal 
Nuesque prochalu, le i0ut 4 juete Prix. 
La veuve Grühn, Lastadie, 
pres de I2 porte Holstenthor, No. 358. 
La souseig 
  
   
  
fi zum bevorfehende. 
Borficher des St, Annen Armen und Merk: 
haufes8 baben die denfelben von einigen N MER. 
den zugewandten 170 m nt gen schoMIREN, Ki 
den 21. Januar a SE 6 iR 
Da die Unterfuckung und eidiiche Befärkung der 
AngemMelderen Forderungen an die Falliren feel. Yu3wig 
Gabriel Anton We. geb, Brauer, Daniel Chriftian 
20rg Diedrich BWelnig und Kohann Peter Schröder, 
welche ihre Gefcharte Unter der Firma von Anton Wwe. 
ellmig & Schrider betrieben haben; vor dem zu dies 
fm Debitwefen committirten Herrn Zribunals Richter 
aupifch innerhalb der In früheren Bekanntmachungen 
bıfämmren Zeit nicht beendiat werden Fann, fo wırd 
hiermit zur aligenicinen Big “haft gebracht, daß aufer 
Aen (don angefegzen Tagen Diünfiaas deu Zıifien und 
Fenrags den 24. d, MW. quch noch Sonaadend der 25ße 
und Montag der 27Re 5. 20. datu befimme ik, und 
Da5 man an jedem Diefer vier Tage, Vormittags von 
10 bis I Ubr, auf der vormabligen ABerreftuhe des hıcs 
figen Sradthaufes in der angeregten Ablicht Sıizung 
halten wird. Yübecer den 18. San. 181 
  
  
  
  
   
  
   
   
Alcdr. Stolterfohr, S, %. Malch, 
provijorıfhe Syndıes der De fe von Ans 
ıhon X , Wellmis & Schroder, 
  
     
‚ Da die disher zur VBerifca on der, bei der Kook 
& Siebef hen Debicmae angemel. eren Sorderunger bes 
fimmten Termine nicht hinteichen, das ganze Gefchärt 
3u beendigen: fo wird mit demfelben Annoc) am Wirte 
wod) den 29ßen und Donnern:9 den 30, d. WW, von 
MWorgens 101bhy an, in dem vormaligen Wedde Zimmer 
fortgefahren werden, Yüberf den 21. Jan. 1812. 
Die provitorifden Syndifen der Kool 
& Siebeichen Debit- Mage 
3.3. Ylefung. NM. Feldmann, 
nn 
d, 22. Jan. (] z. Fallb. 6 U. T.N9U, 
LL_ 
Wenn 'von mehreren Seiten ber der Wunfch 
geäußert morden , entbehrliche Mobilien und andere 
Effecten, in Ermangelung eines eignen Lokal$, zum 
öffentlichen Aufgeber zu bringen; fo mırd hiedurch ans 
gejeigt, daß man in dem Hanfe in der Mühlenfrafe 
Nr, 763 hierüber nähere Auskunft zu ertheilen bereit if. 
Den 28. Zan, werde ich zum erfenmale das dops 
pelte Titerbier brauen, a Aaß 32 m&, Sch erfucdhe 
die Liebhaber hievon um gefällige Beftellung. 
Chr. Hinr, Dhrt, 
Glokengiefferfraße Nr. 207, 
Da mir die Belegung mehrerer Gelder Öfterg 
aufgetragen worden if, und ich c5 bisher zur ge enfeis 
tigen Zufriedenheit beforat habe; fo empfehle ı mid 
zu diefenı Behufe gegen cine billige Pravificn dem Publis 
cum unter der größten Verfchwicgenheit aufs befte, und 
bin jeden Tag bis ı Uhr In der Königfraße Wr. 741 
anzutreffen. 
a SZohannez Behn, 
vn und Larven empfiehlt 
nal 
MM, Niger, dere Hiürfiraße Nr. 283. 
Zur bevorfichenden Nedouse find ben mir alle 
Arten von EHE iS CR , wie auch 
arven , zur bıllısflen Mierhe zu haben. 
$ x Grühn me, auf der Laftadie Nr. 338. 
Supplement. 
  
Mit Magkeraden 
    
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.