Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

ymacıe d 
sonmnatie, 
u0eis0n pour recum- 
vmaeie a ia hienyeil- 
T.ubcck, ajoutant 
Hinucllement 4 satise 
le plus en plus par solidite et prix modiques 
les personnes qui vondront an’ henorer de lcurs 
commuıssions Kant de jour que de unit, 
n n, Pharmacien, 
mes protectenrs 
  
  
  
    
  
ville est munie 
     
  
ı‚nesse de m ’elloreer €ı 
   
Tai Vhonneur de 
et ’honorable public que ai etahli dans mon an- 
berze un tres bon billard, La si:nation et le loca 
de ana mualson euant bien conyen enire- 
prise, je me flatte d’autant plus « 3, 
ucntes, que je tächerai de mun A 
faire mes hötes par des services s x et reels. 
De mene on wouvera chez mo utes surtes de 
liqueurs, J. C, Mertens 
an vol de Dannemarc, yue KohlmarktNr 272. 
     
  
    
   
   
  
A Sallse 
  
   
  
Les persounes qui ont regn Pannde passee 
de la  ERAUS de Bliesdorf sont inviices ä 
Jeurs commissions Jon Vannce presente a4 Mon- 
sieur Leuenroth Paine, conseiller de cummerce 
rue Muhlenstraßse, a Ar. D himann, rue König- 
strafse ct an ign6 sant A la terre de 
Krempelsdorf 1 Les achetenrs qui 
demeuroient ci-devant i Moisling, eı qui ont trans- 
ports Jeurs domicile a Inbeck sont preyenus, que 
fi tourbe lenr sera deliyre & Lubhbeck au meöme 
prix qua N i 1 Knmolir, 
Le bure: uuvollomeni erabli zueSchussol- 
buc.a dans a maison No, aqı., Luisent Je coin de 
«elle dite Pischstrafse , offre ses services anx per- 
sunnes, qui desireni faire des dCelorations au bus 
vean de la donane Imp le, tant pour Ventree 
que pour la sortic, promettant d’eflectner toute 
commission Ini donnge ayec ponctnalite moyennant 
salairc mudique, Lubeck Je 6 Jnin 1812; 
1. Becker, 
Giomi & Co, offlrent an public lenr assorti- 
ment de figures en plätre et se chargent de reparations 
Une vouve desireroit prendre en pension 
un on deux enfans, qui seranr bisa suignes, 
Dimanchele 14 Jınn, 1) yaura bal au cafe dit 
Lachswehr, devant Ia porte de Holstein; louver- 
1ture sera a G heures de soir et ]a danse continuera 
jusqwa 5 heures dumatin, Entröe ı marc. Nous 
anyitons nos amis et autres amateurs de danse de 
nous honorer de yisites nombreuses, 
X. & D. 
Changements de domicile, 
Je demeure actnellement yne Breitestralse 
No. 691. pres de P6glise St. Jacques. 
Guiliaume Minlos. 
Occasions de voyage. 
On desire tronver un compagnon de voyage 
pour aller & Pyrmont ou & Nenndor£. 
Huswäartige Auction. 
Am Dienfiag den 16%n Zuny d. 3., Morgens 
To Uhr, fol auf dem hiefigen Amthaufe Sag am Warte 
in Schwartau belegene Haus ‚C. p- des Eridarg Peter 
Klünner dffenrlich an den Meiftvietenden verkauft wers 
den. Die Bedingungen And einige Tage vor dem Vers 
   
     
   
        
    
      
  
  
  
  
Sürben, gedrudt und zu haben ben 3, D, Borchers, 
  
© Eauf auf dem Amthaufe zu infpiciren und merden in 
die Hausthür der Stadtaporheke mit Kiopfer und einer 
Klingel verfehen fen, z 
Zugleich benuße ich auch diefe Metegenheit, um mich 
von Neuem der Wohlgewogenheit des hiefigen geebrten | 
Dublicums zu empfehlen, deffen gfıriges Zutrauen ich 
durdy die befie zwecmäßigfie und zugleich billige De, 
dienung, fowohl des Tages als auch zur Machtzeit, 
immer mehr und mehr zu verdienen (uchen werde. 
35. 5. Sherfen, Seadtaposheker, 5 
3c) nehme mir die Ehre, meinen geehrten Freuns 
den und Gönnern ergebenft anzuseigen, daß ıch ben der 
GSafıwirthfchaft annoch ein gutes Billard etablirr habe. 
Da Local und Lage hiezu fehr anpaffend find, fo bitte 
id) um fo mehr, mich) miz fleißigem Zefuch zu beebren. 
Die reeifte und yromptefic Bedienung wird mein eifris 
ges Beftreben fegn, 
Zugleich empfehle id mich auch mit allen Sorten 
guter abgejogener Brandmeine, x 
3.6, Merten, im König von Dännemarfk, 
am Kohlinartt Nr. 272. 
„Diejenigen, welche im vorigen Zahre Torf vom 
Öficforfer Moor erhalten haben, werden erfucht, ihre 
diesjährigen Befielunscn an Sodentorf beim Herrn 
Commerzienrarh Yeuenrofh sen, in der Mühlenfiraße, an 
Kubhlenrorf beim Herın Pörfchmann, und bei mir feibft 
auf dem Hote zu Krempelftorf zu machen. Befonders 
dient den Käufern, melde vorbin zu Moislirg wohne 
ten, zur Nachricht, daß ihnen der Torf in Lübect zu 
demfelben Yreife wie zu Moisling geiieferr werden fol, 
Krempelfiorf den 5. Yuny 1812, 
  
  
DEREETEEEE 
DH. v. Rumobr. 
Zur Beforgiun der_no eclarationen beim 
Kaiferlichen franzkhfjden Donsnen Kareau hiefeict (hr 
einfommende u1d aufgehende Waren und Scchen 
if eine Anfialt errichtet in dem Haufe Nr. 191 im 
Schüffelbuden an der Fifchfiraßen ; Exie, 8 wird ein 
jeder, der mit feinen Yufrrägen fd an felbiges zu wenns 
Den geneigt ift, auf das pünErlichfte und bılligke bedıent 
werden, Zum geneigten Zu.rauen wILd daffelbe befieng 
empfohlen, übe den 6, Zung 1812, 
DE Beer: 
Siomi & Comp. empfieh!t fi mit Gopsfiguren 
und allen möglichen Reparaturen. 
Eine Wittwe mwünfcht ein oder 2 Rinder in Koft 
au nehmen und für deren Pflege beftens zu forgen, 
Unterzeichnete [aden alle ihre geehrten Freunde 
und Gönner zu dem Balle, den fie gain 14. Zuiy auf 
der Lachsmwehr geben werden, cin, Der Anfang if 
Abends 8 Uhr und das Ende Morgens um 5Uhr, Die 
Entree if ım&. K& 
Qohnorts ; Veränderung, H 
Sc wohne gegenwärtig in der Breirenfivaße hin 
ger Jacobi Nr. 691, Wilh. Minlog, 
Reife: Gelegenheit. 
Man mwünfcht einen Neifegefellfchafter nach Pyt 
mont oder NMenndorf. 
      
  
NEU 
. 
Term. befannt gemacht. 
Hochfürfl, Lübek, Aaıthaus zu Schwartau den gten 
Zuny 1812, 
M Sraf Nankau. 
Bay, Secr. 
A——_—: 
in fidem 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.