Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

STE 
A 
A lover, 
Ä Toner a paqnes Te rez de chanffee d’un®? 
maison dans P’ENerbrock, Ia ande maisın a Pentree 
de 14 Beckergrube, 4 zauche No. 
Un mis aprıs paques proc 
d’une mraifon. Sudrelier rue SIE 
La malfon fe yncTleifch 
cummodites 
  
    
  
  
    
   
   
  
ai 
1 
  
    
  
  
  
  
  
   
  
  
  
     
  
  
   
  
  
  
  
Un ziois apres päques prochaus 
€ uper. 
masilem de derriere, Rue Tleifch- 
  
unc chambrette, tout probs 
jes ci situses fort plaisand dass 
übe, Nırn 50% 
401, Kurz 
  
A loner une maison sise ä la Trave, pres de 
Ja rue Beckergrube No, 247, pour une £imille peu 
nombrcuse, tout de suite ou 4 paques prochain, 
S’adresser i la maison y attenante, No. 
248. 
Zu vermiethen, 
; Im Elerbrok Nr. 206, von der BVeekergrube 
finfer Hand das zmwente Haus, ein Yaterbaus , auf 
Der, 
Sun Elerbroc Nr, 199 ein Unterhaus, 4 Wochen 
nach Oftern, 
... Ein Haus in der Feifchhauerfraße Nr. 206 mit 
vielen Bequenilichteiten, Nähere Nachricht Holfiraße 
Nr. 181. 
Zıven miederne Rimpier nett 
ie und verfchfogt am 
obilien, gieich zu beziehen; s4 
1. 133. 
Su der mittlern Hürfraße c 
Feuerfiehle , Borplag und Bocen zu 
ua) Offera. 
„Sn der Sleifchhauerfiraße Nr. 101, ein Heincs 
Hinter haus, 
Ein Dünmer und eine Lammer, ein beyın am 
dern, mir YWobinen; in einer {ehr angenehmen Yage an 
verfchtedeien Ziraßen. Grosse Petersgrude Sr, 395. 
Huf Ofletu d. S.: ein Haus in der Feifchhuners 
yıraße, woben die Krug: und Zbdercy:; Sercchtigteit. 
Nöhere Nachricht dafeldbjit Nr. 128. 
Ein Haus an der Trave bey der Beekergrube 
Nr. 247, für eine nicht große Familie fehr anpatjend, 
gleich oder zu Offern. Nebenan im Haufe Nr, 248 
das Mühere, 
   
   
   
vo, Vorplas, 
Holy mit od 
en in der Srauns 
  
  
  
Cr 
  
  
    
tube, Stanimer, 
18, 4 SSodjen 
  
     
  
Evenements de familles, 
Annonces de naissances. 
Le % Janvier ma femme est accouchee heu- 
reusemenL d’un fils bien portant, 
C. Steche Dr. 
Hamilien Begebenheiten, 
Geburts-Anzeige. 
Die am 13. d. M, erfolgte giäckiche Entbindung 
feiner Sray von einem gefunden Kuchen zeigt an 
€. Siege, Dr. 
  
Personnes que l’on demande, 
„Un jeune homme, qui pärle et Eerit le fan- 
gols pourra tronver un engagement, s’il s’adıesse 
vue Petersgrube No..595. 
Perfonen, die verlangt werden. 
Ein junger Menfch ‚welcher dir fron 
1öflichen 
Sprache ım Schreiben und Sprechen mächtig ib. 
Na 
   
     
SC 
here Nachricht in der gr, Perersgrube Kr. 395- 
  
Avertissemens divers, 
Norification. 
La cote - part pour la retribution des 
des logemens pour la semaine du 12 au 18 Janvier 
revlent a tr0is marcs et hnuit schellings. 
Lubec le 18 Janvier 1312, N 
Commission des logemens, 
  
Moercredi le 21 et 
Janvier, jours fix 
m’etant pas suflisants & Parran 
1a veuve de fen Sienr Louis 
Braner, du Sieur Daniel Chrei 
Wellmitz et dır Sieur Jean Pierr. 
commerce et (ajlli sous ia raison de Anthon venye, 
Wellmitz et Schroeder, qui doivent eire verifiges et 
confirındes Par sermene, pardeyant Monsienr 
Kanpisch, Juge an tribunal, Charge“ de regula 
cette masse, — Je public est prevenu par la p 
qwil y aura scance a Pögard du dıt arrangement 
samed3 Je 25 et lundi le 27 du mois de Janvier des 
‚6 heures du matin jusquw% une henre de relevce 
   
   
   
   
  
  
    
   
   
  
Wermifchte Anzeigen, 
Bekanntmachung, 
Die Nuete zum 5 der Einquariierungss 
Koffen in der Woche vonı 12. bis 18. SZanuar Fonait 
guf drey Mark acht Schilling zu fichen. 
Xübert den 18, Yan, 1812, \ 
Yinguartiere 
Da die Unterfucng und 
Angemeldoren Forderungen an die 
xbriel Anton Wwe. geb, Bra 
Georg Disdrich Wellmig und Koh 
weiche Ihre Gi rchäfte unte ‘$ 
Melimwigz & Schröder berrichen haben, vor dem iu dies 
fem Debiumefen conmitrirten Harn Tribunal, Nichrer 
X utpijch innerhalb der ın fiüheren Beiannrmachungen 
beftimmren Zeit nicht beendigt werden kann, fo rird 
biermir zur allgemeinen Wiffenfchafi gebracht, daß außer 
ten fchon angefegien Tagen Dicnfiags den zıfen und 
Freytags den 24. d, WM, auch noch Sonnabend der 25fte 
und Montag der 27fie d, WM. dazu beitimmt if, und 
daß man an jedem Diefer vier Tage, Vormittags von 
    
   
   
    
Deftdi kuna der 
zen fech. 
   
   
      
  
"mg von Yılon 
  
  
  
  
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.