Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

  
  
SUPPLEMENT Avx AFFICHES nz LUBECK, 
oder; 
Beylage zu N“. 33. der LübeFidhen Anzeigen, 
Den 25, 
Yprif 1812, 
  
Le sonssign6, au nom des anciens et depur6s 
de Ia communaute des brasseurs, Iinvite tous les 
creanciers hypothecaires de cetie con, nuamut6, de 
comparaitre cn pe:soune, ä Velilct ‚de uesnres nCces- 
saıres pour l’interet commun, les jJours suivans dans 
la maison situee rne Schusselbouden, dite: Kramer- 
Compagnie, savoir : . 
Mercredi 15 Avril, 
Samedi ıB.. — 
Mercredi 22 — 
Samedi 25 . — 
ainß que 
Mercrodi 20 Avril, et 
Samedi ı Aiıy 
entre dix heurez di 
en original, les ob 
Lybeck le 8 Ay’ 
    
„et midi, et d’y produire, 
’e jeurs crcauces. 
ins, Notaire, 
Les hin com munale sont ä 
avoir chez ? and Mana, Vendredi le 
ı May, di 5 du matin, Le prix est de 
2 mö et 4 15 Day nl 
Les porluunes, qui defrent des petitions et 
deman«des quelconques en langue frangaise , Lrouve- 
ront facihie rue Muhlenfirafse No, 763; tous m6- 
moires y font rediges en due forme, et expedies aux 
autorites ([uperienres, rome, 
  
  
Tai l’honneur de prevenir le public, quauto- 
rife pour le debit des Billen de la 11ı loterie impe- 
riale de ]a Hollande, dont le tirage de la premiere 
clale aura lieu le 25 du mois de May, je viens de 
xrecevoir des plans et des billets de 1a dite loterie, 
dont les dermers fe difiribuent foit en entiers que 
1 ä ma demenre Fifchergrube No, 53%, et en 
reau, Huxfirafse chez Mr. Jeffen, 
„ FT, Printz, burean autori(e de la 
loterie imp£riale d’Hollande, 
   
La communaut6 des braffeurs invite le puhlic 
de’vouloir bien ä Pavenir remettre aux brafleurs 
les futailles ä Ja petite biere, 1a veille du jour de 
braffage, puifgu’une declaration precedente en doit 
etre faite a la Hegin des droits reunis, 
N BE ETO1CE TON) 
Tai l’honnenr de prevenir les personnes qui 
woudront me consulter , que je demeure actuelle- 
ment sur la place Klingberg, chez Mr. Schmidt, 
confiturier. Boysen , 
Docteur en m6decine et’en Chirurgie, 
Tai l’honneur de prövenir le püblic, que 
Lundi le 27 de ce mois’ma bountique’sera ouverte 
rue Braunstrafse, dans la maison No, 125 autrefois 
habitee par Mr. Trendelenburg; on trouvera chez 
moi: indiennes, toule de coton, toile faconn6e, ba- 
tistc, percale, velour sur coton , ‚taferas, .divers 
etoffes de coton er plusieurs autres Articles, Letout 
ä Juste prix et de meilleure qualite, 
Jacques Heymann Hesse, 
Pour faive ajufler a, N moderne’ et blanchir 
des chapeaux de paille, on trouve les moyens rug 
Ye und joe Inhaber von Schuldverfhreibuns 
ravaft werben biedurch, Namens 
erren 75 Deyuritten derfeiben, erfucht 
zum Sechuf gemwigfer, vır Beförderung des gemeinfamen 
SZareiefje beziefenden YWagsregeln, ch an einen der 
nachfolgenden Tage ais 
Mittwochs den 15. April, 
Sonnabends$ den 183. — 
Mautwochs den 22. — 
‚ Sonnabends den 25. — 
wie auch noch 
Mittwochs den 20. Muril, 
Sonnabent$ den 2. Kan, 
Morgens kmifchen 10 und ı2 Uhr, in dem Haufe der 
Kramer: Compagnie in dem SEAT biefelbft in 
Perfon einze Anden und ihre in Händen habenden Oblis 
garionen in originali dDafelbft zn produciren. 
Küvet den 3, Ypril 1812. 
N. Carftens, Notarius, 
YKın Frentage den I, Man, Morgens von 8 Uhr 
an, find ben mir die Zorfzettel zum Stadttorfe vor dem 
Burgrhor zu Faufen, Der Preis if z ml FÜ Ct, für 
das große Taufend, ob. Siegm. Mann, 
‚3. adminifr. Bürger, 
Sittfhriften und Unfuchen aller Urt in franzöfis 
{her Sprache werden gültıg und billig In der Mühlens 
firaße Nr, 763 Ausgefertigt, yuch an die Behdrden 
befördert. 
Crome. 
Die Ziehung der ıflen Clafle der r11. Holland. 
Claffen:Lorterie findet den 25. May fart, und And Au 
Diefer fehr vortbeilhaften Lotterie nicht allein Pläne, 
fondern auch bereits ganze, halbe, viertel und achtel 
%obfe fowobl in meiner Wohnung, Fıfchergrube Nr, 360, 
als aud) in meinem Blreau in der Hürfraße beym Hrn. 
Zeffen zu erhalten, . 5. Prinz, 
authorifirtes Kaiferl, Holland. Slaffens 
Yorrerie; Büreau. 
Mamens der Brauer ; Zunft wird das Dublicum 
recht fehr erfucht, die Faftagen zum Schiffsbier für die 
Folge einen Tag vor dem Brauen nach dem Brauhaufe 
zu (bien, weil folche von nun an vor dem Brautage 
ben der Regie mir declarirt werden follen. 
Denjenigen , die mich mit ihrem Zutrauen beeb: 
ren möchten, zeige ich hiemit ergebenft an, daß ich auf 
dem Klingberg beym Herrn Conditor Schmidt wohne. 
  
  
  
Boyfen, 
der Arzenen, und Wundarznegkunde Dr. 
Um Montage Den 27. d, M. werde id meinen 
Laden in der Braunfraße, im vormals von dem Herrn 
Trendelenburg bewohnten Haufe Nr, 125 erdffnen; und 
empfehle mid) allen meinen geehrten Freunden mir 
Sartun, gedruckten und gefreiften Leinen, Batik, Dis 
miti, Manfchefter, Taft, daumwollenen und verfhiedenen 
anderen Waaren aufs befte; verfpreche die billigfen 
Preife und gute Waare zu Kiefern. 
acob_ Heymann Hefe. 
Oben in der Zleıfdyhauerfiraße Nr. 98 werden 
Strobhirhe nach der neuefßlen Facon umgenäht und 
EEE 
  
En
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.