Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

En conformit& d'un jnugement en ‚date du 
25 Tevrier, po € par ’e Tribunal Imperial de VS 
miere Inlance ä Luheck, en qualit& de tribunal de 
Cumme ce, qui accorde anx creanciers de Ja malie 
e Kuok & Siche, n’ayanc pas encore fait Pan- 
nonce de lcurs deman les, ı3 nouyvean delai de deux 
mouis, & con: prer dn Juur de ] publication da dit 
j at, qui leur doi e re faite par Jes Syadics 
male, Tes funflignes invirent et interpellent 
inciers de 1a maifon de commerce d’ici de 
Kunk & Siebe, ayant neglige jnusq 4 prelcnt de 
Faire Jeurs declara jons, ä VadreiJer aux fouflignes 
dans VP’elpace du dit delai de deux Mo0is, & compter 
de cejonrd’hni, ainn le 18 Mai an plus tard, en ob- 
fervant Jes formalites prefcrites par 1a 101; le terme 
pour la i6cation des N Nernandcn qui povrroient 
encore etre faites, eilt hxe a jeudi le 21 ay _deceıre 
aunee, Jeqne! jour les procedures contradictoi,es 
en cet egar] fe rom a onze henres du matin, dans 
Ja maifon de ville , nommee; 
  
    
    
Tells € 
  
  
une chambre de 
Wedidezimmer, 
Jubeck Je 18 Mars 1812, 
J. J. Plefing. A. Feldmann, 
fyndics provifoirea de la’ maffe de 
Kouok & Siehe, 
Ventes publiques, 
Jeudi le 2 Avril et jours fuivans & 9 henres 
Precises du matin (era proced Ja vente publique 
aux encheres, dans Ja rue Vilchergrube CM 502, 
Pour argent comptant en gros courant: de meubles- 
metblans, habits, linge, lits et batterie de cuifne 
en Ccuivre, etain et lajton, 
J. C. Jurgenfen, Huissier du tribunal 
imperial de premiere instance, 
Jeudi le 2 Avril, ä4 Leures.de relevee pre- 
tifes, en la maifon du fieur H. N. Elder, rne Brei- 
tenfiraßse No. 666, quart, de St, Jaques, il fera pro- 
cede äta vente au plus offrant et dernier encheriflenr: 
d’une maifonnette et. d’une demeure au premier 
etageet deffus, Le prix anımel de loyer de ces 
demenves a &6 pergn ju(quici avecz6 Rixdaler 
et les demeures (ont paflablement entrete.mes, 
Chacan qui fouhaite d’acquerir les dites demeures, 
ourra les voir et examiner ä tout tems, et dus con- 
ıions de vente detaill6es on pourra Pinformer des 
Jundi Je 8 Mars prochain au bureau du fouligne, 
une St, Jean No. 29: 
Lubeck le 4 Mars 1812. 
Nic. Carftens, notaire imperial, 
Jendi le 2 Avril 44 heures Pröcises de relev&e 
Je notaire fonfligne procedera dans Ja maifon nom- 
mee Schutting Yue englirafse, ä la mise & prix 
reception des encheres, remise et adjudication Ai yY 
a lien, d’une maifon bien entretenne file dans la ru 
Fleifchhanerfirafse No. 85., qui contient une velli- 
bule, fix chambres munics de bons fourneaux et en 
partie tapiflees, cinq autres Chambres; cuifine, de- 
pense, Cave et denx gremers, 
Jus il ya une cour pavde, au Sond’ de Jaquelle 
fo trouve un magafın & bois 
G. C. Helmcke, Notaire impörial, 
Jeudi le 2 Avril, ä trfois henres et demi de 
relev&e_ dans la cave sur la Trave pres de la Meng: 
strafse No. 26, Quartier Mar. Mad.’, il sera procedö 
-& Ja vente au Plus offrant et dernier encherisseur, 
  
„bare 
Y 
3äUbr, fol im Keller des-Haufes Nr.26. MM 
  
Ste 
In Gemäßheit eines von dem hiefigen Kaiferl. 
Tribunale erfer Inhanz, in feiner & ualıröt als Hans 
del$: richt unternı 25. 0. WR, ab,egebenen Erfennts 
nıffes , wodurch zur Unterfuchung der Forderungen der 
GUSgebliebenen Släud: i 
   
nr ver Koof&Siebejhen Des 
bit: Mage eine ne Kt von 2 7. onaten, vom Zuge der 
au b-mirfenden Voriadung angerechnet, befimnuiet, und 
verordnet worden, daß folches du: ch die Spndiken der 
gedachien Debit-Mafje bekannt gemachı werde , fordern 
Unrer;cichnete fümmtliche, bisher fich nicht angemeldete 
Gläubiger des hiefigen fallit gewordenen Handlungs 
haufes von Kovf & Siebe nochmals auf, fid binnen 
der gedachten zweimonatlichen Frıft, vom heutigen Tage 
angerechnet, mirhin färeftens am 18 Way d, 3. bey 
den Untzerzeichneren unter Beobachtung der gefeßlichen 
Förmlichferten gehörig anzumelden, und wird ugleich 
angezeigt, daß jur Verification der etwa anno anzus 
meldenden Forderungen Termin auf Donnerflag_ den 
21. May d 3. anberaumet worden, an weichem Tage 
die desfalfigen conrradictorijchen Verhandlungen, Mors 
en$ ır Ubr, in dem vormaligen AWedde s Zimmer des 
iefigen-Stadthaufes Statt haben werden, 
Eübef den 18. März 1812, 
Die provif, Syndiken der Kook& Siebefchen 
ebit, Mafje, 
3.3. Plefing. A. Feldmann. 
Deffentliche Berfteigerungen, 
Um Donnerfiage den 2, April u. f. Z., Mors 
gen8 präcife 9 Uhr, fol durdy Unterzeichneten im 
Haufe in der STORE DE Nr. 302 gegen baare Bezahlung 
in grob Cour., meifbierend Öffentlich verkauft werden: 
Aausgeräth, Kleider, Leın und Betten, Kupfer, Zinn, 
efüng und fonfıge Mobilien, aud) eine Farbemilhte, 
ob. Chrift Zürgenfen, AHuijier bepm Kaiferl, 
Tribunal erfter Infan: biefelbft, 
Yu Donnerfiag den 2. April, Nachmittags prä, 
cife um 4 Ubr, folen in dem Haufe des Herrn DH, N, 
Elder, in der Breitenfraße Nr, 666 Zac. D., fonts 
lidjan den Meiftbietenden verkauft werden ; 
Eine Bude und ein Saal in der Depnau, vor dem 
Durchgange belegen. Diefe a haben 
bisher zufammen jährlid) 35 Nehir. Mierthe ge 
geben und find in ziemlich gutem Zufiande. 
Kaufliebhaber Fönnen folde jederzeit in Augenfchein 
uehner und die näheren Verkaufebedingungen find amt 
nächfien Montag den Zten Marz d, I. ben Unterzeichnes 
fm in ufeben, in Sen SZobannisfraße Nr 29. 
et, den 4ten Marz 1812. 
H Nicol. Carfens, Kaiferl. Not. 
Am Donnerfiage den 2. April, Nachmittags präs 
Eile 4.Ubr, fell im Schütring dffentlidh an den Meifs 
jerenden verkauft werden: Sin in der Fleifchhauers 
firaße fub Nr. 36 belegenes gut und feft ausgebauetes 
Haus. In diefem Sa befinden fid) vorne ein ges 
räumige$ beizbares Zimmer, in der erfien Stage 2 heizs 
immer, und in der dritten Etage 3 Kummern, 
bierüber z Böden; auf der Diele ik eine Zuküche, das 
neben eine Speifekammer, und unter dem Haufe ein 
Zleiner Keller, Zu Seitenflügel unten ein tapezirtes 
; beizbares Zimmer, morüber in der zw.yren , fo wie in 
der drirren Etage gleichfalls ein heishares Zimmer und 
eine Kammer, Hinter dem Sreinhofe if ein geraumis 
ger Holsfiall, S, GE. Helme, Kaiferl. Notar. 
m Donnerfiage-den z. April, Nachmitta gm 
et Trave ben der Mengfiraße, das bekannte Beins 
Unger, befiehend in 
Aa
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.