Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

  
EN 
rare 
"EEE EAN NEN 
‚4; eine HeNbratene Stute, ohne Abzeichen, Mutter: 
eine National Englifche Srute; 
5) eine braune Srute, mit einem Sterne, und meisen 
Hınterfüßen. Mutter: eine Stute aus dem Königl. 
Preußifchen Neuftädter Gefihre; 
6) eine Xothfhimmels Stute, (der rechte Hinterfuß 
weıßf.) Wurrer: eine National Snglifche Stute, , 
7) eine hellbraune Stute, ohne Abzeichen, Rurter: 
eine Nazıonal Englifche Siute, s 
8) eine Kothfhimmel Stute mir weißen Hinterfüßen, 
Mutter: eine Sıiute aus dem Honafdhen Sefüte ; 
9) einc helbraune Stute mir einem feinen Sterne 
und mit 3 weißen Füßen, Mutter: eine Stute 
von englifcher Abkunft; \ 
xo) eine Biaufchimmel: Stute, ohne Abzeichen, Muts 
ter: eine Stute von englifcher Abkunft: 
x1) eine braune Srute mirz weißen Füßen. Mutter; 
eine Nat onahEnglifche Stute ; 6 
ı2) eine dunfe/braune Stute mit einem Fleinen Sterne, 
Mutter: eine Stute von englifcher Rage. 
13) eın BlaufchimmefHenaft, ohne Abzeichen, Muts 
ı.. ‚fer; eine Stute von thrkifher Abkunft, 
Hus der Fideicommiß s Nominifration zu Sutin, den 
xofen 2Wärk 1812, Ü : 
Maltzahn. Thiele. Hofmeifter, 
Confirmation 
des Hypotheken; Buches über das Lehn:Gut Wifchens 
dorf c. p. für den von Bülow. 
Wir Zriederich Franz von Gorteg Gnaden, fouverainer 
‚Deri0g von Wecklenburg, Fürft zu Wenden, Schwerin 
und) NE au Sraf zu Schwerin, der Lande 
Koftok und Stargard Herr 26. 26 
Urkunden und bekennen hiemit für Uns und Uns 
fere Successores, regierende Herzoge zu Wecklenburg, 
gegen Jedermann: Daß Wir, auf geziemerde Bıtte 
des Beften , Unfers Iteben Serreuen Carl Albrecht 
AA von Bülow auf Wifhendorft, 
ir geruheten in die Errichtung eines Schulds und 
Hyporhekenbuchs über defen Lehn:; Sut Wifchens 
dorfr und deyen Derrinenzien Velthufen, Haves 
‚oft, Nienhagen und NMummendorff zu wills 
gen, und deffen NMiederlegung bey Unfrer Lehn Cams 
mer zu genehmigen, aachvem, zur Sicherheit der eins 
Autragenden Schulden, vor Unfre biefige Zufiiz:Canzs 
len, fämmeliche Neal Znfprüche an das befagre Yehns 
Gurt Wifchendorff und deffen vorbenannte Periinenzien 
befigende nee des bemeldeten Farl Albrecht 
Eriederidy von Bülow, durdy dffentlidhe Ladungen 
vitirer , und deshalb bereits unterm 7, November 1811 
tin Präclufiv-Nofchied publicirer worden, In die Srs 
richtuug eines Schuld; und Hnpothekenbuchs über 
das mebhrerwähnte, in Unferm Amte Grevesmibhlen 
beiegene Lehngut WifdHendorff und deflen Derti EL 
Belthufen, Havekok, Nienhagen und Mummendorff 
auch fonfige Zubehörungen, und deffen NRiederlegung 
aur Direcrion ben Unfrer Lchn;:Cammer , gnädigf ges 
williget, auch daffelbe, fo wie e& von dem Supplicans 
ten eingerichtet worden if, [od viel aus Yandeslehnberrs 
liher höchfier Macht und Arctorität, audy von Rech:2 
und Semwohnheirswegen auf das bündigfie gejchehen 
Fann und mag, Kraft diefes beftättiget und neben 
BVordruckung Unfers Infiegeis , die Benfügung einer 
Ausfertigung diefes Unfers Befätigungs Briefes vers 
ordnet haben; dergefalt, daß nach der eigenen, auch 
zu den Proclamationss Ycten gebrachten BVermwillkühs 
zung des Supplicanten, 
  
a) gefamtmte feine (Güter Wifchendorf cam perti- 
nentiis für jeden darauf angeichrnen Pofen, pro 
quanuitate crediti, jurc hy; o hecae puhlicae e. con» 
den(natae bafren , übragens aber 
b) alle vecipirte und confirmirte Anluhen, fie mbs 
gen fich auf Briefe und Verfhreidbungen fener Vors 
fahren , oder auf von ıhm ausg-ftelte brporbecarifche 
Dbligation:n arünten, dennod) unter fich diejenigen 
Rechte und Vorsise, ohne allg Neueruna, behalten 
follen, weiche fie bereits aus ermeideten Papieren bis 
jest Se haben, und endlich 
c) die Bezahlung der Zinfen auf die in das ges 
dachte Hypothekenbuch recpuren Pifte refp. in ganı 
Jährigen und halbjährigen Katis, wie bisher alıo auch 
fernerbin durch ihn, Suppiicanten, promt befohaft 
werden fol. Meb:igens fallen alle. dir diefes Syvorhes 
Enbud) jeßt oder Eünftig einzutragenden Schulopbfte 
Des Zmiperranten, auf dem hierin verhnporbeiırıen 
Lehngute Wiichendorf und deffın gefammten Pertinens 
zen, nach Wangkgate der, ihnen nach dem »fter der 
Werfehreibungen zuEommenien und ben ihrer Sinseichs 
Hung beodachıeren Plage ‚und Borzüge hafıen, auch 
nach der SrEläru"g des Zmperran:en, und dem Betrag 
feines ad acta Proclam tionis eingereichten Poftens 
Seitels, bis jest nur ın allem 
Dreyfigiaufend, Zerhundert Nthlr. refp. in Cous 
ranr und R.Zrel 1.1 oftgebachtes Jyporh:Fenbuch intas 
bulirer und verzeichner werden, mirbin Kraft diefes 
darin Lehnherriid) confenlirer feyn, felbige aud) vor 
allen andern etmwanisen in daffeıbe nicht aufgenomrIes 
nen Schuld. Prien In und außer Gerichts den Vorzug 
haben, folgich Fune Schuld, fie möge auch fonft nody 
fo privilegireı fonyn, mwoferne fie nit in diefes, von 
Uns defiäctigte Hapoihekenbuch eingerragen worden, 
zum Nacheheit der eingezeichneren Sfaubiger von irgend 
einiger Sitirigkeit fepn, fondern jede uucinseiragene 
Schuid den darin aurvenommenen f:1$ nachftehen. 
Und dann endlid) Uns und hochermeideren Unfern 
Succeforen an Unfrer Yandeel-Hnherrlichen Hoheit und 
Dbrigkeit, Rırters und ManusDienjten , Steuer und 
Folge, auch allen anten Uns zu fehenden Herrs 
lıhs und Sercchtigkeiten ganz EEE fo wie 
fonft einem Jeden an feinem erweislidhen Rechte alles 
wege undefchader. | 
e$ zur Urkund haben Wir diefen, Unfern Befthrtis 
gun 8: Brief behandzeichnet, nnd mit Unferm Infiegel 
efärfen, minder nicht denfelben gefammten Unfern 
Landes; Gerichten zur EEE U mittbeilen, audy 
in den Me und quswärrigen Öffentlidhen Anzeigen 
abdrucken lagen. 
Segeben auf Unfrer Beßung Schwerin den 24. Jatı, 
1812. 
L.S. Friederi rang. 
C ) S &! Drendenfein, 
  
Unter der Hand zu verkaufen oder zu vermiethen; 
ein in der RNeuftade Yloen beiegenes, gut unterhaltenes 
aus, beftehend aus 10 Zimmern, wovon 7 hetsbar 
ind, und einem geräumigen Holzfialle. Hinter dem 
Haufe befindet fich ein Garten, mır guten Dbfiddumen, 
deffen Lage, durch den unmittelbar daran fkoßenden 
Heiuen Ploener See, fehr reizend ıft, Diefes Haus 
qualificirt fich vorzüglich gut zur Treibung einer bürs 
een Nahrung, 2, €, zur Hdöderen und Gafkube, 
jebhaber werden erfucht , fi an Unterfchriebenen mit. 
ihren Nachfragen in portofrenen Briefen zu wenden, 
Ploen den 8, März 1812, ! 
oh. Dtto Hattendorff, 
N
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.