Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

  
Hut8z110 Aug der in Ne, 21 diefer Anzeigen inferirten 
ichrlidhen Borladung, 
Binrid Schmabhl 
Hau, Anfprüche hat 
i , oder ihm feuldig 
ejermegen, als Einheimiicher mnerbalb 6, 
{ger der praeviw procuraltura inner6alb 
a die primae publicasonis, ben mir (ub 
    
   
  
   
    
   
  
  
  
n adefichen Gutss 
Ärg 1812, 
! Dester. 
Mussug aus der in Nr, 20 diefer Anzeigen infevirten 
gerthrlichen Boriaduung,. M 
Y aS ver Concursmaffe des hiefigen 
Oailte Weiters. Zohan Jin 
um runde: Anfprüche zu 
der Depof’a In Hünden 
f 5 Szillfhweigeng, 
echt$ Und gel iter Zahlung, Eins 
b 6, Yıremirzisc uucer Fefßtellung 
ad acra innerhalb I2 Wochen, a dato 
machung diefes Proclamaatis Im Altos 
„Ar biegen Srad:fecretariate nıclden, 
$ Eijenburg in Curia den 4, Mürz 1812. 
(L.8.) Bhrgermeisier und Rath, 
Auszug aus der in Nr. 20 diefer Yırzeigen inferirten 
gevichtlichen Worfadung. 
Die indem Sr. KXohannis Fiößerlichen Dorfe Sulz 
forf amichen Heilisenhafen und Oldenburg belegene 
Hure des 1er6 Hans Sehl foll am 3zıßen Wärz 
d, Z., Vormittags 10 Uhr, auf dem Kathhaufe in 
Heiligenbhafen auf 6 Jahre, von Maitag diefes Jahres 
angerechnet, verhäuert werden, Aılch mıkfjen die @läu« 
higer, Schuldner, Pfand: und Sache Iunhaber des 
benannten Hans Sehi, mit Yusnahme der im Pros 
efanıa angeführten Forderungen, ben Strafe doppelter 
Zahlung, des Berluffes des Pfandrechis und Jontiger 
Nechte, Einheimifche innerhalb 6, Ausmärtige unter 
Procuratur  Beftekung innerhalb 12 Wochen ihre Uns 
gaben unter Producirung der DriginalDocumente ben 
Ddem unterzeichneten Sericjishalter gehörig befchaffen. 
Heilisenhafen im Zufiriariat des St, Zohannıs Klds 
ferlichen Dorfes Sulfiorf den 5; März 1812. 
Pererfen. 
Auszug aus den {m Liübeker Stadthaufe ange: 
ichlagenen auswärtigen DVorladungen : 
Procl, praecl. pubf, an 23. San, vom Ködnigl. 
-Holft. Obergerichte zu Släckfadt, wegen des yon den 
‚Derrn SCapitain Wulff von Srodtorff, dem 
Herrn Advokar Srocenhuus zu Nendsburg übers 
zragenen Nominifiration feines gefammten Vermögens, 
Cum term, 6 Und 12 Wochen, 
Procl. praecl. publ, vom Kbnigl. Holft, Dbers 
gericht zu G/ücfade as 23. Zan. d. 3.) die Bewilligung 
eines Folii im Schuld; und Prandprotocolle für das 
adel-Durh Wintershagen besreffend, cum, ierm, 
G und 12 Wochen, 
_ Proc], ee Yubl, vom Königl. Holft, Dbers 
gerichte zu Ghickiadt am 27. Sanuar d. 3. über das 
Vermogen des Herrn Baron von Hammerfein 
Ruf Pererstorf, cum term. 6 und I2 BWocheti. 
..„,Procel, praecl. publicirt vom Königl. Holf, Oders 
gericht zu SIHEAAdE am zo, Han, d, 3.7 Die Bewilligung 
79 | OD desloe Am comdiniyı 
Gerichte für Nulfchau 26.4 den 6, 3 
     
  
  
  
   
     
  
    
   
   
     
  
  
      
   
a 
    
Inf, ami/liouis pignoris er dupli, angeben. ı 
eines folii im Schulds und Yrand sProtocoXe für die 
adlichen Siter Marutendorf, Hobenfchule und Kieins 
NMordfce, c. ı. 6 und 12 Woghen. 
‚,‚Procl. prascl. publ. vom Königl. Hoff. Obers 
gevichte zu Siüdfidt cm 27. Yan. d, S. über den 
Nachlaß des ver forbenen DVermuiters Gecrg Wilheim 
YNoel aus Boipcndurg, c. ı. 6 und I2 Wochen, 
{ Auction, 
Da der Hufuer Hans Sinrich Höpner 
au Caghagen fu viedigung feıner Gläubiger, um 
den öffentlich meikbierenden DBerkauf feiner zu Cashas 
gen belegenen Hılfer Stelle gebeten hat, und diefer 
Auch, bewandten Umfänden nach, (a!vo jnre credito- 
Yum 4nd unter voransgefegrer höchfier Genehmigung, 
hat zugefianden maıden müden; fo if zum Aufgebot 
der gedachten  Hufncr Strelle Termin auf den Wontag 
den 23. d, WW, angefent, und Eonnen die Kauflicbhaber 
fid) beregten Tages, DBormitrags Ir Uhr, zu Eashar 
gen in dem zu verkaufenden ‚Haufe einanden, und ge: 
würkigen, daß, nach denen in Termino GBefannt zu 
machenden Condirionen, dei Hbchfibietenden der Zus 
fchiag gefchehen werde, 
. Hechfürfl, Lübek, Grosvogten:Sericht den 7. März 
3812. 
(L. S.) &. €. Schncor, Dr, Zufßfizamrmarn, 
Wen auf A en eines proiocoliirten GlAus 
bigerö der Öffentlich meifibierende Verkauf des dem 
Hans Friedrich NRıcımann 5ugehörigen EigenFathens in 
großen Darin bat erkannt werden müßfen, und hiezu 
erminus Auf den Sounabend den 4: YMpril d. SZ. ans 
berahmct worden if; fo werden die Kaufßlicbhaber eins 
geladen, (ich beregten Tages Mietags um 12 Uhr alls 
bier im Ymıhaufe des Grosyogtey: Gerichts einzuine 
den, und zu gewärtigen, daß Nach dene ir Lermino 
3u Veilefeuden Condiktioncn dem Meiftbietenden der Zus 
fchlag gefühchen werde. Zugleich werden que und jeder 
welche an deu zu verfatfenden Kathen Anjprüche oder 
Forderungen 3u haben vermeinen, vorgeladen, yich 
Damit binnen 6 Wochen, Cub poecua praecluß cr por» 
petai Slentit, hiefelbft gehörig su melden. 
Deereium im Hochfürfktl. Lübeck, Gr odvogtenGericht 
3u Schwartau, den 14, Marz 1812. 
(L.S.) 6, $. Schnoor, Dr., JufizAmtmann. 
Da der Eigenkäthner Hans Hinrich Grammers 
frorff in Hobberfiorff zur Betriedizung feiner Gläubis 
ger un den gerichtlich meifibietenden Berkauf feiner 
zu HDobberfiorff beleschen Kärhnerfelle gebezen hat, 
und hiesu Terminus auf den Sonnabend den 4. April 
d S. auderahmer worden ik; fo werden die Kaufliebs 
haber einge(aden , Hd) befagren Tiges Vormittags um 
IT Uhr allbier im Amthaufe des Grogvogten: Gerichts 
einzafinden, die Bedingunsen zu vernehmen und na) 
Serallen zu bieren, aud) zu gewärtigen, daß dem Döchfls 
bierenden der Zufchlag ertheiler werde. 
Schwartau im Hochfürftlich Kübveckifchen Gros Vogs 
ten: Gericht den 14, März 1812. 
(L.S.) C€,$ Schnoor, Dr., ZußigAmemang, 
CA V 
Sn Herzoglicher Iußiz Canzley zu Nofodck, 
Friederich Franz von Gottes Ginaden , fouverainer 
‚Herzog u Meclendburg, Fürß zu Wenden, Schwerin 
und Raßeburg, auch Sraf zu Schwerin, der Lande 
Kojßock und Stargard Herr 20. re 
haben auf unterthänigfe Borfielung und Bitte des 
Docıoris & Senatoris Schulze biefelbft, + als aetorie 
comm. im Seedt Widhmannstorff s Fräulein Steins 
forter Debitwefen, zum confitutionsmafigen Verkauf 
  
  
  
  
  
  
  
   
  
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.