Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

N A SEN 
     
   
    
    
    
    
1a premisre repräsentation de CLARA 
      
ALBAN , Drame cn claq acies, tie du 
ww} an Gorit © Madame de 
ante de © Montalban 
   
de meıt 
  
0 
ap arf 
Breme, VV 
804 p7 
urzbourg 
10, €ı I 
Altona, 
le Public de Lnbreck, qwelle don” 
oaflian merere'lj, et anonesc que les 
ut rnc Beckergrube, chez Monsieur 
Ce du tl ZAütre, 7 
  
    
a attiste en cire invite le rospo, 
m cal de figures, Fait 
! emiers Miunargnes 
ne hi tolre Romalne 
La quanmite « 
[1 
+ voloir oter leur merite 
es fignces se distin- 
var Ia perfeetion 
y appliqueque dans VPölegance 
  
KIAATes OL Pam -Öure 
  
“ich W’etant pas bien long, Pinvite 
   
les ar Dart a venir voir ce cahlı chez Mı, 
Page unpereur Komalin sur le Klingberg. 
P, Frasa, 
Bücher; AM 
Sn Yatvort auf verfhiedene gethane Anfragen 
dıber das In meinem Derlage vor Eursem erfchienene 
Hanbuch des fravzöhfchen Orlmwmaiz Prozeß 
vor den "füfn ecidhten, vom Herrn Math 
SNäller alidter, 
bemerfe ich folgendes, 
Dafelde if befimmt, fomobhl für eigentliche Rechts: 
gefehrte, denen der Herr Berfalher mehrere KRefultate 
Tır von ihm gefamınelten practifhen Erfahrungen vors 
gefegr har, als auD für das arbfere Dublikum, dag 
Diefen fo hächt intereffanten Theil der franzofifhen 
Berfaffung, und die wejensiichen Unterfchtede der neuen 
ven den alten Eriminalı Ordnungen genauer fernen zu 
lernen münfcht, insbefondere aber für diejenigen Klaren 
won Sraarsbürgern, die berufen find, um als Sefchworne 
einen [0 wichtigen Antheil an der peinlihen Rechts; 
yflege zu-haben, Mit beftändiger Nückficht guf diefenı 
Zwedt, hat der ‚Herr Berfajfer die angehängten Formus 
Jare bearbeitet, In welchem fich ein würkiicher Criminal 
fall fo anfhaulich, wie er ben der Haltung der Aljifen 
AB ERTL HE bis zum Ende dargeftellt bes 
finder. Dafelsft if die Erklärung der Gejchwornen nicht 
auf das Befenntniß des Angeklagten, noch auf die Uudfe: 
eu von Augenzeugen , (ondern allein auf die vorhandenen 
nzeichen gegründet; ein Fall mithin, der ganz dazu 
geeignet if, um EU a Bellen Seite der Pflichten der 
SGefchwornen ins Licht zu fellen, f 
Dem Werke {ft eine UNeberfegung des Decrets yom 
27, Febr, 1811 und des Meglements$ vom 18, 
  
  
  
   
  
  
Benefigı Vorfkeflung gegeben werden wird: 
Clarg von Montalban, Drama in fünf Yurzügen; nach 
einem Roman der Frau von Genlis fıei bearbeitet von 
ihr felbfi, Die fehr inter-ffante Gefchichte der Clara 
von Weontalban hat auf den Theatern 32 Hamburg, 
Altona, Zrenten, Wirsburg, Bamberg, Lenuover 26, 
die befte Win kung hervo:gehracht. Sie benachrichtigt 
daher vas Pub!iEum crgcbent, daß fie diefe Vorkelung 
geben wird, und zeig? zugleich an, daß die Sillers ın 
der Beckercsube neben dem Zhenter benin Herrn waifer 
täglich zu haben fint, mo aud) die Losen; Sefickungen 
gemacht werven Förnnen. 
   
EEE 
Der Wachspouffirer Fra fa Iadet einverehrlidhes 
Mublikum ein, feine von ihn felbf verfertisten Wachs: 
Ayuren mit Zufmertfamfkert 3u betrachten. Dies Ca: 
Linett enthält Dre vernechinfien Monarchen von urcra 
wie ud) alte römifde, engiifche und biblifche @efchicas 
fen, Die vielen Wachs Cabinerte der Reifenden mMbgen 
wohl einigermaaßen das Publikum ermidet habır; 
doc) ohne andere in ihrem Weıthe herabzufenen, fann 
ich mid) fchmeicheln, daß dies Cabinete #9 fowchl im 
YAnfehung der zur hoben BVollfommenheis au b gen 
gefuchten Yrbeir, als Auch in Anfehung der Kieldung 
Mund des Coftlms, fich weit von den übrigen unters 
fcheidet. — Da mein Aufenthalt hier nur von Furser 
Dauer if, fo hoffe ich auf einen baldigen, zahlreichen 
Buforuch, — Der Schauplas ik beym Herrn Pagelfon 
Im römifchen Kaifer am Klingberge, 
PP. Frafa, 
  
= 
CE 
26, 
rüberdie VBermaltun 
uchungsfadhenundTar 
hängt, [eKteres erläut 
ern noch sültigcn Sefeg 
durd die von dem Sufizminifkerium Dors 
gefhriebenen Formularen, wodurch der Bers 
fagfer hofft, allen denicnigen Micktern, Greffiers und 
Danyikcrs, welche mir der franzöfifchen Sprache nit 
vollkommen vertraut nd, fo mie denen, die Das Bulle- 
Hl des Ioix, aus Ed die DEE Befege mühfam 
aujemmen zu fragen wären, nicht zur Hand befiße 
einen‘ Dienfi geleifiet zu haben, ® Aüen, 
Ich bin erbörig, eine Anzahl Sremplare diefes 
ments befonders zu überlaffen, wer fidy deshald 
Au mich wendet. 
Zugleich erfuche ich den Lefer des Nerks 
der Correcrur überfehene Verbeferungen ea 
3 der Jußiz 
if der Xos 
err durch 
€, fo wıe 
Negles 
ditecte 
Seite 75 Zeile 4 ind die Worte Hadhzuttagen, al$ eins 
mal beilänrfig ein Art, 403 und öwWenytens 
infofern das u. f.w. Sm Aotmularbuch S XVII, 
muß anfatt Art, 21 vielmehr Are. 19, und anfatt 
Zuchthaus vielmehr Zwangsarbeit geiefen wers 
HERAN AGRRN Zujammenhängen und dem ebens 
ajeibftabgedrucktem Art, 384, wo das Wort: Zw 
arbeit richtig gedruckt fiebt, ergicht, N 
‚Hamburg den 10, Febr, 1812, 
Sriedrich Perthes, Buchhändler. 
In Lübeck zu hab MM, Michelfen, Schr 
( ODE OS ben WM, Michelfen, Schüffels 
———— 
Supplement,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.