Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

A 
N a I 
Theätre, 
Avcc Permission, Dimanche le 5 Janvier: 
la naiade de Danube, opera vaudeville en 
Les, troisieme partie, 
SO P Charles Becker, 
Occasions de voyage. 
Il partira d’iei pour Hambourg: 
Lundi ou Mercredi sans fauto avec une voiture, 
G. IH. Franck, am Pferdemarkt. K 4 
Lundi on Mardi sans faute avec une volture, Key 
dans 1a Hundstraßse, f 
Lundi ou Mercıedi sans fante avec une volture, Weg- 
ner dans 14 Beckergrube, 
EEE vv“ — 
Theaterz Anzeige. 
Mit. hoker Bewilligung, wird Sonntags den 
3. Jan. aufgeführt: Das Donaumeibehen (Dritter 
und legter Zheil) romanı.fh-Fomifche Dpcr ın 3 Yeren, 
Garı Decker, 
Melfjes Gelegenheit, 
Bon hier nach Hamdurg fährt: 
Montag oder Mitzwod) gewiß, mit einem Struhlmagen, 
SB. Y. Frand, am Pferdemartı. 
Yın Monrag oder Dienftag gewiß, mir einem Stuhlmagen, 
Kay in der Hundfivcke. 
Am Montag oder Mittwoch gewiß, mit eincmStuhlmagen, 
Wegener in der Bekergrude, 
  
Magasin de l’industrie, :d’onvrage de la main 
par femmes, 
Depuis Ja derniere aunonce du 2 novemb. 1811 
sont vendus, des ouvrages rerois, les numeros sui- 
vants; et comme plusieurs de ces num&ros no sont 
E encore pay&, je prie, que lcs possesseuses les 
assent presenter, Pour en recevoir]ce'’payemeni, 
Nr. 101, 113, 122, 131, 151, 265, 167, 168, 171, 
225, 226, 241, 249, 248, 250, 253, 250% 262, 
288, 280, 290, 291, 292, 293, 294» 295» 2977 
315 316, 317, 318, 319, 320, 521, 342, 325 52 
310: 350 351, 35% 553» 35) 3550 380% 505 
307, 302, 393 39% 39% 340, 508, 
418, 4:9) 420) A21s 484, 425, 42h 
47> 4) AR 
   
  
  
    
  
yQ, 401» 402, 4 
» 429 150» 431, 45%) 453 
Induftrie: Niederlage für weibl, Handarbeiten. 
Seit der lekten Bekannsmachung unterm 28eR 
MRovemder 1811, And Fo'gende RNumnmicrn der eingelies 
fersen Arbeiten verkauft, und da viele Darunter nod) 
nicht augbezahlet find: fo erfuche id dieeniaen , weiche 
Karten mir diefen Nummern befizen, folche bey mir eins 
zuliefern und die Zahlung dafür ın Empfang zu nehmen. 
    
   
  
   
174, 178, 180, 191, 192, 194, 195» 106, 205, 213, 217, 
207, 271, 272, 273» 274» 377, 282, 283, 2805, 280, 287, 
3, 299» 390, 304 395» 306, 308, 300, 310, 313, 31 
is 32% 320, 327, 348, 340 340 344 34% 347 540 
364 305 574 375 37 377» 578 370% 302, 588, 300 
of, 407» 409, 410, 421, 412, 413, PS 
    
4351 439) 4 443 Ab Mös 
Wilhe'm Flüge). 
Muswärtige Borladungen, Defanntmachungen 26, 
MBorladungen. ; 
N Nachfiehende, in dem für das Sut Mory einges 
richteten Yageresifter als militairpflichtig autgeflihrte 
ohann Siürgen Schnoor, 25 Zahr alt) aus 
arc. Der. Hinr, Schnoor, 22 * * (Faenburg 
Wiih. Conrad Zfermann, 22 % 4 $& 
deren Aufenthalt unbekannt if, werden hiedurch aufs 
efordert, fich am 8. und 9 SZanuar 1812 vor der in 
geberg zu haltenden Landınilirairfeflon zu fellen ; 
im mwidrigen Fall die gefeglihen Strafen wider die wers 
den verfügt werden. 
Stockelftorf im Morier Gericht den 26. Dec. 1811, 
(L.S) D 
ofe, Jufiitiarius, 
E8 haben die Bormünder der yamhadigeh Kins 
der des verfiorbenen Biertelbufners Hans SGloy zu 
Zebaz, Amts Arensboek, der Bierrelhufner Hans DHins 
Trio Bruhn und Johann Hinrich Veft dafelbft, ange 
zeigt, daß nachbeuannte für ihre Pupillen A Oe 
ATEM Bruhn in VBermahrfam gewefene Docus 
mente, 1 
eine von dem Arensboeker Flefens:Sinaefelfenen Zos 
hann Sriederih Willborn an den Biertelhufner 
Hans Gloy unterm 8. Aprik 1799 ausgeflellte, cod, 
„daro protocollirse Obligation auf, 200 m 
eine von dem Halbhufner Hang Jochim Begier zu 
Holftendorf_an die Vormünder der unmlindigen 
Sloyjchen Kinder , die odgedachten Eingefefl: nen, 
Bruhn und VBef, unterm 209, Dec. 1802 ausgeftellte, 
eod, dar o protocollirte Obligation auf 1400 x 5 
ein von dem Sigentäthner und Schmidt Claus Stbver 
in Lebas am 1. Way 1803 an ebenbenannte Bormüns 
der ausgefiellter Wechfel auf 33 06 16043 
eine von 3. €. Wüller, in Bolmacht und Namens 
des damaligen Befigers des .Hohenhorfier Stamms 
parzelen: Gehöftes , Zobann Bernhard Pafchen, 
unterm 17. May 1802 an den Holzhändler Hans 
‚Bein zu Tarxgenrader: Wohld ausgeftellte, eod. 
aıo protocollirte, und mittelft Ceffion und Ags 
nition vom 28, April 1804 an fie, die Glopfchen 
Vormünder Bruhn und VBeft cedirte Obligation 
auf . . . 600 ME 7 
und 
eine von dem Sigenkithner Hans Hinridy Kleve zu 
Yebap an Ddiefelben Vormünder ad onbre 
1804 ausgefiellte, eod. dato protocollirte Obligas 
tion auf . . . 200 m& / 
ben dem, den befagten Mitvormund Bruhn vor unge? 
fähr 5. Sahren Setroffenen Brande in Feuer aufgegan‘ 
gen mären. Ferner hat auch der. Hıfner Hinrich Tes 
au in Barghorfi, als igiger Bormund für die Kinder 
des vormalisen Arensboeker Flekens-Eingefeffenen und 
Schmidt&, Claus Drto, die Unzeige gemacht, daß die 
von dm Eingefefjenen Zobann Hinrich Hoppe zu Arenss 
boef an feinen, des Techau Baters, als derzeitiger Bors 
nrund für Otto’s Kinder, unterm 5, July 1788 ausges 
Aellte, sod. dato protocpllirte Obligation auf 4o ww 
o fü Ihon ben Lebzeit Des Legtern abhänden gefommen 
CD. » 
Wenn nun zugleich von vorhergenannten B 
dern der Giopfhen Kinder, Bed und Def NA 
fo wie von dem Bormunde Schmidts Otto Kinder, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.