Full text: Lübeckische Anzeigen 1812 (1812)

On cceder 
hles le local tx 
, ainsi qwune partie des 
notensiles n sai 
       
    
    
    
Bi 
    
    
n 8 er por d 
s Mengatreßse No. 41, 
Jlente huile de Provence, (res bonse huile 
d riguoles nouvelles , ligues, prunes 
;rine, macaronis, chatwignes, Poires et 
es de X UouLes fortes 
     
           
   
gr ’ 
16 et de papier, vendent dans 1a buntique 
My. Hering derriere le naryche, 
De Vhuile de navette de premitre qualite, 
       
byule tes Cconomiquement 484% 11 , de 
de lin, (res bonne aBißfß ivre, cl 
gateaux 4 P’hnile fe vendent rue 1oliralse No. af, 
Dans la fabrique de Mrs. ©, Troytaz et fils 
zue Breitenstralse <e vendent continuellemeut les 
ei ‚cs d’Amerique, de premikre qualite 
if, de meme du 1abag rape fi 
     
   
  
  
u bean et bon sayon, 47 fa livre; ne 
gvofse Schmiedestrafse No. 316. 
grandes Jamıproies, rue Königfyalse 
    
endre dans la rue Königsfiralse 
75 une petite qnantit6 de Jongs bouchons fran- 
air, de os bonne qualite, 
B. Brnhas, ruc Obenaltenschrangen, vend 
es de fruits exquis: de belles Pommes, de 
  
    
  
    
08 3 ı ma 4 dunzaine , des lamproies 
Nings la FE des harengs (alds 4 4 marcs 
‚4ıp Ia piece, des amandes en coque 
ä 20 fe la livre , des Citrons & 36 f 1a douzaine. 
H. C, Riese donne avis au public, 
forte de Mars se yend i 
"Beckergrube, 
que 1a bitre 
dans sa maison No, 155 ne 
  
TE N 
der Stadt und ankmärtigen DVerfendungen wohl ein: 
erichtete, mit einer befonders guten Kundfchaft vers 
ehene und in einem anferfi paffenden Lokal befindliche 
Keinhandlung, nebft deu dazu B-hörigen Weinen, 
Srückfäffern und Geräthfchaften, Dicfe Hand!ynz ke: 
Darf Dur eines and igen Yagers ab Fries großen Kas 
ED verfichert A DER Olsen fleißigen Uebers 
nehmer ein gures an tändige usfommen, ere 
Nachrichten Mengfirafe Nr, 91, SM 
Borzüglich fhönes Provence; und Baumdl, neue 
Yirfinellen, eigen, Catharinen:Pfaunren, Maronen und 
Safanten, befonders fdöne Schell, Birnen und Backs 
Qepfel, wie much alle Sorten Zhee und Schreibpaviere 
„+ In Derings Xrambude hinterm Merkr. 
DBorzüglich ed FHares Müböhl, das bekannt: 
lic) fehr gut und parfanı brennt, a Yr, g Sl, und reis 
nes Ceinbhi a 33 fl, In der Holfkenfraße Nr. 
vr Eee der Lederfiraße, 
haben. 
f 167. an 
Yuch fiyd da Dehlkuchen zu 
Ben Chrif. Freytag & Sohn in der Breitens 
firaße, if Achter amerifanilcher fabricirter Nauchtoback 
zu haben, von den beften Sorten 
leichten in Wappen de Span,, in Ginger, d, A Pf, adoß 
dito dito Varinas dieo a 36 
mittel leichten dito Havanı. und Petitkanafier a 326 
dito Baravia a 248 
geriebener Düng. Rappe a 328 
Sehr fhöne harte Seife, zu 7 fl, das Pfund, 
großen Schmiedefiraße Nr, 316, 
Große fehr fchöne Neunaugen, in der Königs 
firaße fm Haufe Nr. 5540 CS 
Eine Lieive arten feine (ange franzöfijche Yıo, 
pfen find zu verkaufen, Nönigfiraße Nr, 7564 
Bey M. HS, Sruhns oben dem Alten SHrangen: 
alle Sorten fchöne Yepfel, böhmfche Tifchbiznen aDz. 
I mf, eingamachte Neunaugen a St, 2 und 48, gefalzne 
ADHerınge a 100 St, 4 mE, beg einzelnen Stücen a ı bl, 
SOC a Bf. 20 81,, Punfdy: Citronen a Dus 
2m # 
Unrerzeichneter empfiehlt fidy feinen Freunden 
und Gdnnern mit gutem Märzdier, a Kanne 4 fl. 
%. G, Niefe, in der BesFergrube Nr, 155. 
in der 
  
Vente d’autres effets, 
Un burcan avcc rablettes et plufiours antres 
aifances, propre ponx un favant, 
Deux rossignols, qui chantent trös 
ment, 
Une grande et nouvyelle huche, ä P’ufage d’une 
bonlangerie, 
agreables 
  
Demandes & acheter, 
On deßreroit fe procnrer du vieux linge blanc 
yropre au fervice des panlements, 
Pour veudre de vienx yplombh, on s’adresse & 
Drefahl au marche No, 332 
Un moulin & bras et une romaine avec bafın, 
  
  
Verkauf anderer Sachen, 
Ein Breau mit einem Bücher s Nepofitorium 
und Beguemlichfeiten, für cinen Gelehrten brauchbar, 
Bwen fchön fchlagende Nachtigallen., Näheres 
im Addrefhaufe, 
. Ein großer Backtrog, in einer Bierey anıwende 
ar, 
Kaufs Sefuch, 
Ylte Leinewand zum Verbinden. 
Altes Bley Fauft Drefahl am Markt Nr. 232, 
Eine Queers oder Handmübhle, und ein Pfünder 
mit Wangfchanle. 
  
— 
A Touer, 
Daus Init jours fe tronve & louer 1a maifon 
No. 766, Königliralse, avec menbles et autee 
Alcs, comme © a eLE yccupee par ) 
francois St. Sauveur. Dans la Alf {se No. 60 on 
peut apprendre les conditions tres avantageuses, 
Trois chambres au premier Etage. S’adresser 
zue Mengstrafse No, 49. 
        
  
  
Zu vermiethen, 
SHnuerbalb $ Tagen EFommt das Haus Nr. 766 in 
der Kdnigkraße aus der Mierhe; e8 Fonnen daben Mos 
bilien und andre Hausgeräthe geliefert werden, fo wie 
es von dem franzjöfjden Conful Herın St, Sauveur 
bewohnt gewefjen ift. Sun der Albfiraße Nr, 60 kann 
man die fehr vortheilhaften Bedingungen erfahren. 
Drey Zimmer in der erfien Etage, im Haufe 
Wr, 49 in der Mengfiraße, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.