Full text: Lübeckische Anzeigen 1811 (1811)

  
DS zz 
hiefelbft, zu Grevsmühlen und Neufiadt ein Sffentliches 
Dee angefchlagen, wodurch alle Gläubiger und 
uldner genannten Zoh. Chrifl, Balker, wie 
auch diejenigen, melde Pfänder von demfelben in Han; 
den haben, fchuldig erkannt werden, fMärflens den 
6, Zuny des €. SZ. 1812, die Gläubiger Ach Lub prae- 
clul an biefiger Serichtsfiube anzugeben, die Schuldner 
fub poena dupli ihre Schuld zu berichtigen, die Pfand: 
Inhaber, fub poena amilli juris pignoris, von den 
Pfändern und dem, was darauf Dftet, Ynzeige zu 
machen. Acıum Lübeck den 25. Man 1811. 
Wenn in Gufßkav Joachim Bolte Gütern 
Concurlus Creditorum entfianden, fo werden hıedurch 
alle Gläubiger deffeiben, welche an defjen geringfügige 
Concursmaffe Anfprüche zu machen gemeint fund, Jul 
dig erkannt, fpätftens den 22, Decht, des €, X. 1311 
Und (ub praejudicio praecluß an hienger Serichseflube 
anzugeben, Actum Sübert den 7. Nov, 1810, 
Wenn in den Gütern des Krämer? Yochim 
Mude, Si igmund Neineke soncurlas credito- 
vum entflanden if, fo werden hiedurca alle und jede 
Gtäubiger deffelben, weiche an deffen geringfügige Cons 
curgmaffe Anfprüch zu machen gemeint find, (chuldig 
erfannt, fpätjiens den 21. Decb, des £, X. (811. Und 
fub praejudiciis pracclußfi fi an biefiger Serichtsfiube 
anzugeben, Actum Yüberf deir 6, 20V. 1810, 
Wenn in Joh, Meno Scheinert Gütern 
concurfus creditorum entfianden, {vo werden alle und 
jede Gläubiger, welche an deffen geringfügige Concurss 
mafe Anfprüche zu machen gemeint And, (duldig erkannt, 
fpätftens en dd & & 18 A I. Rd (ob Pe jur 
iciis pracclult fi) an hiefiger Gerıchtsnude anzugeben. 
Actum Sübed den 2, Rod, 1810, 
Da der Bauervogt For. Joacc Wefiyhal 
in Wulffktorff feine dafelbft beicgene Stelle verkauft 
hat; fo werden hiemir, ben Sırafe der Nechte und Fünf; 
tigen Schweigens, alle diejenigen, welche aus irgenb 
einem Grunde die verkaufte Stelle in Ynfyruch nehmen 
wollen, vorgeladen, fid) mit ihren Ginfprüchen binnen 
6 Wochen, unter Beobachtung des Syforderlichen, hies 
felbft zu melden. 
Hochfürfil, Lüber, Srosvogten: Gericht den 11. Det, 
11 
(L.8.) S. €. Schnoor, Dr, Zufizamtmann, 
„Wenn der Hufener Claus Horfmann 31 
Bilmforf beym hicfigen Hochfürflidhen Anırhaufe an: 
gielat wie er die Abficht habe, feine, zu Wilmfor, 
belegene Hufe feinem Sohue Johann Heinrich Horfs 
mann zu übertragen, und deshalb um Erlamung des 
vorf iftsmäßigen Proclams gebeten hat; alg werden 
alle, welche an diefes Grundfiück ex quocuuque juris 
capite«vel caufa Forderungen und Unforüche Au haben 
vermeinen, citiret und vorgeladen, am Montage den 
2. Dec, d, Z., OL um zo Uhr, und zwar Yuss 
wärtige unter gehöriger Beftellung eines in Amte aus 
fäßigen Procurators ad acta, auf biefigem Mınthaufe 
zu erfcheinen, ihreForderungen anzugeben und Elar zu 
machen, vorhandene Original Documente zu produciren, 
und, wenn e$ nöthig erachtet würde, in beglaubs 
ten Ybfchriften zurückzulaffen; mit der Verwarnung, 
daß diejenigen, welche jıd) am Montag den 9. December 
d, S., als an dem hiemit anberahmten Dräclufionss 
Termin, nicht gemelder haben, unter der Strafe des 
ewigen Stilfdweigens abgemwiefen werden follen. 
Unterm A Amts; Siegel. Kaltenhöfifches 
Amtbaus zu Schwartau den 17, Oct. 1811. 
+ Sraf Kanbayı 
  
FTSE 
„Ale diejenigen, welche an den bemwegi und unbes 
wegliden Nachlaß des zu Menfefeld verforbenen Cigens 
Färener$ und Todrengräbers Asmus DWau rechtiiche 
Ynfprüche und Forderungen zu haben vermeınen, wers 
den hiemirteift cirirt und vorgeladen, anı Monrag dem 
2, Dec, d, Z, Bormittags um 10 Uhr und zwar Yuds 
märtige unter Beftellung eines fm MHmte anfäffigen 
Procuraioris ad acta, auf hieligem Amibaufe zu erfchels 
nen, ihre Forderungen anzugeben und Far zu machen, 
  
  
  
    
   
  
vorhandene Original; Docusenze in produciren, und, 
weni &thig erachter mürde, in beglaubten Ybfchris 
  
ten 
nun; 
De 
u laffen, unter der ausdrücklichen Berwars 
diejenigen, weiche hch am Montag den 9. 
Dee, d, Zu Als an dem biemit anberahmten Yrlelus 
fonstermin, nicht gemeldet haben, nicht ferner gehöret 
werden folien. 
Unterm vorgedrudten AmntssSiegel, Kaltenhbfi{dhes 
Yıncbaus su Schwartau den 18, Dit. 1311, 
Graf Rangau, 
Ylle und jede, welche an das, von dem Weber 
SZohann Cbhrifloph Schacht in Befig gehabıe auf der 
hiefigen fogenanaten Lohkoppel belegene, ıchr dem hiejs 
gen, EingefeiTenen Zobann Hinridy Erig Auflich übers 
Taffene Haus cum pertin, diggliche Anfprüche zu haben 
gluuben, werden hiedurd aufgefordert, diefe ihre For« 
derungen binnen 6 Wochen a dato unier Yroducirung 
Der Originals Documente und Zurüclaffung begiaubret 
Ybfehriften anzugeben und zu jußificiren, unter der 
Warnung, daß diejenigen weiche ich am 16 Nov. mit 
ihren ermanigen Aufjprüchen nicht gemelder, unter Aufs 
Leguig eines ewigem Stilfchweigens präcludire werden 
ollen. 
Stockelfiorfer Gericht den 2, Det, 181, 
(L.S.) Dofe; Sultitiarius, 
Die hHiefige KaffefchenFerinn Catharina Eifabe geb. 
Siochmann vermwittwete Brandt hat cum curat, vorges 
fielle, wie zu ihrer Mınftigen Sicherheit, audy zur evens 
tucHen Auseinanderlesung mit Denzenigen, Die erwanige 
Anfprüche au die Verlafenfchaft ihres verfiorbenen 
Ehemannes, des vormaligen Kafejchenker$ Zohann Yes 
ter Brandt machen Fönnten, die Eriagfung eines Pros 
clamztis ndihig fen, und hat um Ybgebung deffeiben 
gezientend gebeten, Tiefer Bitte fatt gebend, werden 
alle un welche an die Verlaffeufchaft des ehemas 
[igen Xaffefchenters Johann Perer Brande dings 
liche und perfönliche Unfurüche, fie rühren her aus 
welchen Grunde He wollen, zu haben vermeinen, dems 
felben mir Schulden verhaftet gebitcben, oder Pfänder 
von ihm in Händen haben, hirdurch citirt und vorges 
(aden, diefe ihre Anfprüche und Forderungen, und zwar 
Einheimifche binnen 6, Uusmwärtige unter Beftellung 
eines hiefelbit anfäßigen Procuratoris ad acıa binnen 
ı2 Wochen beim Yrofefions: Protocoli auzugeben, fd 
als erwanige Erbnehmer zu legirimiren, Original Dos 
cumente 34 produciren und beglaubte Abfchriften davon 
zurüc zu (affen, unter der Verwarnung, daß nach Abs 
lauf diefer Kriften, die gefeglichen Strafen gegen die 
Saumfeiigen eintreten follen, und weiter den Rechten 
gemäß wird verfahren werden. 
Stockelfiorfer Gericht den 2 Oct. 1811. ' 
1.8. Dofe, Jultitiarius, 
Die Halbhufnerin Maria Spethmann geb. 
Maurr in Niendorf, Amrc$ Keinfeld, hat den dem hies 
figen Gerichte cum Curatore marito angezeigt, Daß fie 
ihre in Niendarf belegene Halbhufe mit Zubehhr an 
den bisherigen Viertelhufner Hans Bewarder in Deilss 
Hoop verkauft und ihrem Käufer ein reines Folium im 
Schuld; und Pfandprotocoll zw liefern verfprochen,. ı 
Yuf der Verkäuferin geziemendes Anfuchen werden hie
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.