Full text: Lübeckische Anzeigen 1811 (1811)

  
Perfonen, die fich anbieten, 
Ein junger Menfch, welcher etwas franzdfilh 
richt, und gute Empfehlung hat, als Bedienser oder 
afeldefer; er Fann feinen Dienfe gleich antreten, 
; Eine gefunde Skugamme, aut die 2te Mildh, die 
ibren Dienft gleid) antreien ann, Nachricht im Tdns 
henhagen im Kramer Gang. 
Ein wohlerzogene$ hinges Frauenzimmer, meldjes 
in allen Handarbeiten fehr gebt und in der Haushak 
sung nichs unerfahren if; hier oder auf dem Lande. 
Perfonen, die verlangt werden, 
Sin Advokat in Holfein fucht zu Johannis d, X. 
einen geübten Schreiber, weicher eine geläufige Actens 
nn fhreibt und über feine bisherige Aufführung guse 
eugniffe vorzeigen Fanım, Er muß aud) einige Nufmwars 
zung mit übernehmen, Nähere Nachricht darider im 
MNddreß ON 
u Michaelis, auf einem nahe gelegenen Sute 
in Holfein, ein Brandweinbrenner- Knecht, der zugleich 
die Braueren mit übernehmen und fowohl von feinen 
Kenntniffen in beiden Fächern, als von feinem guten 
moralifchen Charakter  eugnl e geben Fann, 
Eine gefegte Frau ohne Kinder, ben frever Micthe, 
ju 4 Wochen nach Johannis, . N 
Ein gewandfer junger Mann, der im Schreiben 
und Franzdfifchen geübt EC als Hausbedieuser. 
  
Werlohene Sachen, 
(ine goldene Dames Uhr, woran das Zifferblatt 
etmaß befhädigt, von der Catharinenfchule bis an die 
at Da fe für den Sigenthümer einen befons 
dern Werth hat, fo bittet er den redlichen Finder, fe 
gegen eine angemeffene Belohnung wieder abzuliefern. 
achricht im Yddreßhaufe, 
E€$ hat (id) am 3. Zunn, Mittags ıı Uhr, ein 
fehwarzer Windhund verlaufen. Er if gezeichnet mit 
4 weißen Füßen, Bruß und Bauch, auch weißen fchmas 
fen Strich am Kopf, und einem Feinen weißen Fleet am 
obern Hals. Derjenige, bey dem folcher angelaufen 
und bisher aufbewahrt, wird ergebenft gebeten, folden 
in der obern Hürfraße Nr, 280 abzukiefern, wofür eine 
argemeffene Selohnung mit pielem Dank foH eingehäns 
digt werden, 
Eine Feine (hmarze Hündin, mit einem weißen 
Streif vor dem Kopf und der Bruß, die Hinterfüße 
und Schnauze find etwas weiß. Der Finder wird gebes 
ten, felbige gegen eine Belohnung auf dem langen Lohs 
berg Ye 310, abzuliefern. 
m erften Pfingfitage it auf denr Bofchen Sars 
ten vor dem Holkfienthore ein Meiner junger Hımd von 
engl, Nace und rörhiicher Farbe, einem jungen Hafen 
Ahnlid), abhanden gefommen. Da dies hier nicht 
Don if und daher nicht für Zedenm Werth haben 
Tann, fo erwartet der Signer deffen Zurücgabe um fo 
eber und verfpricht dem Bringer eine angemeffene Bes 
lohnung. Kurze Kdnigfiraße Nr. 732. 
Litterarifche Anzeigen, 
Bey X. S. Spil ad anf Marien ı Kirhhof 
Mlphabetifhes Berzeichniß m äglichfien Derter 
in Frankreich, mit Angadı . 
Groß Format. Yelinpapier a DEE 
Borzäglichnle Derter der Departements des Möniceeths 
Meßphalen und des Großherzogtbums Berg, 
in alphabetifcher Ordnung; befonders um danach 
Briefe für die Eaiferlich franzdfudhe Pof addrefirız 
zu Ednnen. 48 
Zeh erfuche, diefe beiden TabeRen nicht mit den 
Anfersigungen des Deren Prinz zu vermechfeln, 
Spidaus, 
A 
Bei Unterzeichnetem ist zum Besten der unglück- 
lichen Rukkieckschen Familie zu haben: 
Tabellarische Uebersicht der Hangteeier in jedem 
Departemente des französischen Reichs , von €. F, 
Printz Rt $ 
Alphabetisches Verzeichni(s der Tau per in jedem 
Departemente des Königreichs Westphalen nnd 
Grofsherzogtlıums Berg, von demselben 2 
Wer von beyden 25 Exemplare kauft, erhalt sie für 
6m 4fe. Auch werden freiwillige höhere Zah- 
lungen gegen Qeienp angenommen. Ich meinerseits 
zhue auf jede Provision beim Verkauf Verzicht und 
wünsche nur, dafs der Erfolg der gnien Absicht des 
Herrn Printz ganz entsprechen möge 
LG. F/J, Römhild, 
Zur Unrerflüßung der unglücklichen Rubkiek{hen 
Familie if zu haben bey I. D. Krahnüdver 
£n der Braunfiraße: 
TabeMarifche Neberficht der Hauptörter des franzöfiichen 
Reichs, von SE, S$. Prinz, E 8 
Alphaberilches Verzeichniß der Hatıptörter im Königs 
reich Weftyhalen und Sroßherzogthum Berg, von 
demfelben, 28 
Zum Beften der unglücklichen Ruhkiekfchen Familie 
if ben Unterzeichnerem zu haben; 
TabeHarifche Veberficht der Hauptdreer Frankreichs 48 
Alphaberifches Berzeichnif der-Hauprörrer in Wefiphalen 
und im Grosherzogrhum Berg, von CE. $. Prins. 28 
Bernh, Büfchel. 
Ben &, Fenffen- im Schüffelbuden find folgende 
cher gebunden umd ungebunden zu haben; 
Webers theoretifch s praktifches Handbuch der größeren 
Biehzucht, ıru. zr Bd. gr. 8. - 18108. II TOomE 
Krup naturrechtl, Abhandl. oder Seyträge zur natürt. 
RechrswiffenfHaft, 3. Lpyg. 1811 ımt388 
Weiß Unterfuchung kber die Naturlehre der Seele, OA N 
m 
£p3. 1811 
Müllers 24 Bücher allgem. Gefchieten , befonders der 
europdifhen Menfhheit, 3 Bde, 2e Aufl, gr. 3. ei 
13m 
1815 3 
SE Furze DarfteNlung des "heol. Studiums 
um Behuf einleit, Borlefungen entworfen, Gr. 3. 
erlin 1811 ıme 4 
Gannabich Kritik der prakt, chrifl, Religionslehre, 22h 
m 
gr.8. 2p3. 1811 
Herders Berfauch eifes hriftl, KReligionsunterrichts, 8. 
Winterthur 1811 mes 
L'nt Natur und Philofophie, 8, Koftok u, Schw. 381: 
m 
Löbenfein, Locbels Srkenntnif und Heilung der häutis 
en Bräune, des Millerjhen Ulhma und des Meichs 
uftens, gr. 8, Lpz. 181 amt 8$ 
Steing Annalen der Sedurtshhüffe überhauft und der 
Entbindungs <unfaE in Marburg infbefondere, 4$ 
Stüce, mit Levrets Bildniß, gr. 8. Lp3.281r 2m 30 
Wollfopf Handbuch für felbdifpenürende Yerzte am 
  
  
ı A A
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.