Full text: Lübeckische Anzeigen 1811 (1811)

  
Durch unten benannten Yuctlonarium fol vers 
Fauft werden: 
Yın Montag den 27. May u. f, T. in meinem 
Haufe in der Mengfivaße: Hausgeräth, Kleider , Lein, 
Betten, Kunfer, zun, Meng, feines fächfen Garn, 
und Fiachs, Mobilien, worunter ein eichener Nleiders 
fehrang, ein Feiner VA ein Büreau mit Schrank, 
eine 8 Tage gehende Dielenuhr , ein moderner Ecfs 
{chranf von mahagopn Holz, goldene und filberne Yhreny 
und Siferseig, auch eine föne Badewanne, 
Um Donnerflag den 30. May, in einem Haufe 
unten in der Hürfirabße: Hausgeräth , Kleider , Lein, 
Betren, Kuvyfer , Zinn, En und Mobilien. 
YUm Freytag den 31. Way, in einem A oben 
in der Hürkraße: EN Kleider, Lein, Betten, 
Kupfer, Zinn, Me ME Mobilıcn, verfchiedene Bürften 
um Bürfen Gerathfhaft. — 
An Dienftag den 4. Junn, in einem Haufe zu 
Schlutup: Hıusgeräth, Lein, Betten, Kupfer, Zinn, 
Mejling, etwas Silberzeug, 7 Kühe, ein Kalb, 3% ede, 
In a ein Mifkwagen und etwas YAfer » Ges 
rät! aft. 
Um Mittwoch den 5. Zuny, in einem Haufe auf 
der Yarade: fehr gute Mobilien von mahagony Holz, 
als ein Schreibrifh , ein Büreau, ein SC mit 
Stuff , Spiels und Theetifche , gute Stühle und 
Xehnftübhle mir fchmwarzem geftreiften Haartuche, zwen 
Schränke mit vergolderen Leiften, Spiegel, Bettftellen 
mit und obne Sardienen, gläferne und der ‚eHainene 
Kronleuchter, Syeifetische, 2 Coffres mir Meffings Bes 
fehlag, und andere Sachen mehr. 
” DBernb. Bermehren, 
Answärtige Auction. 
Mn sten Zuny, als am Mittewochen nach Pfinge 
fol des BVormitrags 10 Uhr in einem der vor dem 
rhctthore belegenen PackhHäufer eine Parren von circa 
A Merten guten und undefchädigten Waizen gerichts 
ade CN werden, worüber die NMaufbedingungen 
ge vor dem Berkaufe im hiefigen Syndicat zu ers 
re find. 
eufladt den 15, May 1817, 
f €, Nomundt, 
Verkauf eines Schooner: Schiffs. 
Yu dem herridaftlihen Mükerhaufe bey Neus 
ade foll der TEEN Deren biefigen Amts am 5, Nov, 
vo. 3. auf den Strand gerathene nunmiehr in dem Neus 
frädrer Hafen liegende redyt gut condirionirte vormals 
portugifijdhe Schooner St. Feliz, angeblich 56 Commerzs 
Taften groß, mit dem dazu gehdrigen Inventario, am. 11, 
uni) d, 3. als am Dienftage in der vollen Woche nach 
fingften, Bormirtags$ 11 Uhr öffenfich, unter Vorbehalt 
der Approbation, meıfibierend verkauft werden, 
Acht Tage im voraus Können die Kaufliehhaber das 
Schiffin Augenfchein nehmen, wenn fie (id deshalb an 
den Kaufmann Herrn Fifcher in Neuftadr wenden, bey 
welchem auch die Bedingungen einzufehen find, 
Königlihes Umrhaus zu Cigsmar den 11. May 1811. 
Schact Staffeldt. 
Pro vera copia 3 
Werkauf unbeweglicher Güter, 
Ein ee Haus am Klingberg, wovon der Bers 
Fäufer im Yddreßhaufe zu erfragen, 
Kaufs oder Mierh-Antrag, 
Wohnbate ut a DAUGATEN SCHEIN WU SUN U 
€! ern, zu 
Eigener iR im dießbaufe 3u erfraaen. SE 
  
ürgens. 
Werkauf yon Waaren. 
Der Beröuuf des Waagrenlagers zum Sinkaufs 
und felbft unıer dem Einkaufs. reife, in der bekannten 
Seiden , und weißen Waarens Handlung am “lıngberoe 
SZohann gs Quartier Dr. 817 wird nur nod) bis den 
I3ten Zunn diefes Jahres fortaefent 
Yuf dem zur Amehaufe in der Breitenfiraße: 
neue moderne Mobilien von Mahagonys, Zypern: und 
mehreren Arten Holz, weiche täglıch befehen merden 
Fönnen. Da alle vorräthigen Meydeln in erwähnten 
YUmtshaufe nicht Plax haben, fo Rcht vieles nod) in der 
Häufern der Weißer, Man enipfehlt ich feinen verehn 
ten Mitbärgeun hiermit beftens. 
. PP. %. Weiß, in der Albfiraße Nr, 44, zeigt 
dem geehrten Publico hiemit an, wie er bereits feinen 
RT Minerals, Selzer, Fachinger, Sa dfhlr 
Ber Bitter und Pirmonrer Stahl Brunnen erhalten hat 
und ich damit fowohl, wie audy mir Braunfchweiger 
und Görtinger Mecıwürfkten , feiner Provence Dehl, Ca 
Ber Audhovis, Bord, Effig, Kirf H-Wafer, Wermu hy 
au de Cologne, franz. Pfrofen, arlnen und fchwar 
gen Theen, italien. und (pay. Chocolade, mit allen Ser 
ten Käfer, Wachslichrern, Vapieren, und mebrern dergl, 
DEMATERT u Oole afen Preifen, feinen Aonehmers 
mpfieblt. 
beflens & 
Alle Sorren fchlefifche Leinen, gebleidhte, halbı 
gebleichte und ungebleichre, von allen Sartungen 5: und 
8 br. bunte Meubel Leinen, blau gedruckte Leinen, Ran’ 
Pins, leinene Ad und Singans in allen Farben 
werden jept zu febr biBigen wa EEE bey 
. £. Yang jun. 
wohnhaft an der Tıäve zwifchen der 
raun; und Holfenfraße Nr. 155, 
Bey Farl von Bahlen oden in der Holftenfrafe:; 
Regaras , Achter Alif 
tother und weißer Ri 
men ; wie ad einige Laub 
; Sefäme, M8; Dr 1. Wborns oder 
Ages oder Weißbüchen, Birken, CSlern, Zah 
e| ubren oder Kiefern, Lerchen, rother umd 
Ede N Eee im SE 0n BE hakn 
Spieitartena 8 81, feine 
Sijenz, das Fläfdhden zu 4 Bout. Wein 8 fl; A 
g 
and halben Bout., achte Dad. . 
Bigarren, . Honig, Hilde Yısteifeneyete 
weiße Wachstichter a Yf. 32 fl. 7 
J. A. Miejek, “Johannisftrafse hinuntergehend 
linker Hand No, 23 empfiehlt fich (einen Miıbürgern 
beftens mit: Wachtlichtern, als Tafellichter, Nacht- 
lichter, Wagenlichter, Lampenlichter u. f. w., Wachs- 
Röcke und hs; mit den beliebten Oblaten, 
Königranche feinem Cafe 434001 franz, Caffeo ä 5 Il, 
Bamb, Pflaumen i Lpfd. sl, inthen 4 15 
leichten Porto-Carera 4 ı6 (sl. 
Bon den defannuten (hdnen a Fuß breiten und 
20 Fuß langen feuernen Brettern, habe ich wieserun 
Borrath erhalten. YUrnald Hornemann 
Bed uk 120, zum Yoga be 
eder, ' LA 
ah ER er Richt eingcbrochenen eine HEHE 
5 
on der befaunten Sorte Nauchtodbaek, wie au® 
By en 
  
men, Nigaifcher 
%! , in dem belanwt 
ten der . 49. 
Eine Dames-Uhr, woran das Bigerblal 
a8 4 ji 
Bonte Sehloren ‚gegahgen: Dim Mebarkelngt 
(Diez eins Grylage.)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.