Full text: Lübeckische Anzeigen 1811 (1811)

  
” einiges 
„ mener Pfei 
— ringe, Alberne Coffeckannen , 
- geflellt, 
Schifffahrt ihre Befimmung nicht erreichen Förnen, — 
Die Spiegel find in benanntem Haufe zum De ehen auf 
. C, Krbger, 
Durch unten benannten Yuctionarium fol vers 
Fauft werden : 
An Sonnabend den 18, May, Nachmittags 
yräcije 2 Uhr, in einem Haufe vor dem Mühlenrhore 
ju Senin: Berfchiedene Semächfe in Töpfen, befonder$ 
Un Zauriers Orangen: und andere Zäume, alle Arten 
artengeräthfchaften, Felfens Steine, altes Holz und 
Baus eräth. 
m Montag den 20, Many, in einem Haufe in 
der Zohannisfraße: eine Älberne Repetiruhr , verfchies 
denej mahagony und andere Mobilien, ein meer(chaus 
nfopf mit Silber befchlagen, verfdhiedene 
Bohlen von Zperns, Eichen s und Nußbaums Holz, 
einige Blätter mahagonn Fournive , Kupfer, Zinn, 
Meyjäng, Kleider , Lein und Betten. 
Dienfiag den 21. May und folg, Tag, in 
einemHaufe in der Wahmfiraße : ein diamantener Nıng, 
eine goldene-Uhr mit goldener Ketre, verfchiedene gols 
dene Minge, eine Schnur ächter Perlen, goldene Dhr; 
D| Theedofen, Schaalen, 
Poragelöffel, Speije und Theclöffel, Zucker s, Sempfs 
und Streudojen, Glocken, Tifhaedeckz, Kleider, Yein 
in Solten, Bettsbühren, Berren, Mobikien, Kupfer, 
Zinn und Mefing, 
Um Freytag den 24. May; in einem Haufe im 
Anfhaufen; ‚Hausgeräth, DBerren, Xupfer, Zinn, Mef 
ing und Mobilıen, 
m Sonnabend den 25. May, in einem Haufe 
in der großen Grbyelarube: Hausgeräth, Kleider, Lein, 
Kupfer, Zinn und Mefing. 
d {m Montag den 27. Man, und folgenden Tagen, 
ift Yuctivn in meinem Haufe, 
Bernb, Bermehren, 
Auswärtige Auction. 
Yın Montage den 27. May, Vormittags 113 Uhr, 
fol zu Schlutup ein gutes feftes LandwirrhfHhaftliches 
Haus, woben die Höderey: und Schlachtergerechtfame 
Und circa zo Scheffel Saatland, melcdhes mit Sommers 
und Winterfaat befellr ik, ffentlih am Meiflbietenden 
verkauft werden. Das Nähere hierüber if ben DH. DH, 
AG N Schlutup und in der Hlürfiraße Nr, 265 3 
NMaßeburg, Yın Montage den roten Junius und 
folgenden den des Morgens von 9 bis 12 Uhr und 
— Nachmittags von 2 big 6 Uhr, fallen in hieflger Lands 
+» drofien, S 
(berseug, darunter mehreres neu. faconirtes, 
als Defert Beflecke, Leuchter, Saucieren u, Cu ferner 
Saba ont und andere WMeublen, Betten, Küchens und 
® au altsGeräthe, und mehrere andere Sachen, auch 
af A Srfinige Kutfdhe mir Wafchen undZubehdr, verkaus 
Tr Bi Te glung efchicht in Lonigd’or a 14 
DeabI A hne baare Bezahlung wird nicht 
: Das Düberäeug Wird den rofen Zunius verkaufet. 
Anen vorher vom 
des Morgens von 
3 bis 5. Uhr DeleDen MeeOEn Or un? 
Wenn zum dffentlich 
ntliden Be 
ee des Anbauers Uter-in N oRO Cal aden“  enauf 
ME May d. 3. anderamet worden; fo können 
e Kaufliebhaber fidh am beregten Tage, Morgens 1: 
br, auf dent Hofe zu Nondeshagen einfinven , und ges 
wärtigen, Daß unter den zum ÖrAnde gelegren Bedlns 
ten Zuniug an, 
ad mittages Don 
ungen der Zukhlag geihehen mird, Die Bedingungen 
ind ben dem Forfier Karsten zu Nondeshagen, ben dem 
Yetuarius Hering zu Caftorf, und bei Unterzeichnetem 
SZuftitiario in Lirdeck einzufehben, die Strelle mird übris 
gens der Förker Karfien auf Verlangen anteifen. 
Gericht Kondeshagen, den 9 Way 1811. 
&. €. Schnoor Dr., pt. Jußitiarius, 
Um Mittemoch den 22. May follen in Schwars 
fau in dem Haufe des Siafermeifers Herrn Jürgens 
in dffenzlicher Xuction verkauft werden; Kleider, fhdne 
neue Betten, Hausgeräthe 25, 
Merpachtung, 
Bon Gottes Gnaden Carl, Dei zu Mecklenburg 2C, 
Unfer nahe ben Nageburg gelegener Domiciat-Dof 
Moemnig fol am 24fien Diefes Wonats meiftbictend, jes 
doch mit Vorbehait der Wahl unser den drey Meikbies 
tenden, von Trinitatis diefes Zahrs an, vervachtet 
werden. die Pachrliebhaber haben fich alfo am gedachs 
ten Tage, Morgens 10 Uhr, vor Unfere hiefige Cams 
mer einzufinden, Bor und Neberbor zu Protocoll zu 
rhun- und nach Befinden des Zufchlags zu gewärtigen, 
Die Pacht Bedingungen können 3 Tage vor dem Lers 
min in der Cammer : Regifratur ein:  BDeCN werden. 
Datum auf Unferm Dombhofe bey Rageburg den 10108 
May 1811, : 
Ad Mandatum Sereniflimi 
Herzogl. SKe(elend: 
roprium 
Cammer hiefelbft. 
GC, Boccius, 
DBerkauf unbeweglicher Güter, 
Sin gut unterbaltenes , (ehr nahrhaftes Wirthss 
haus in der Mühlenfiraße, moben Stallraundzu e1wwa 
1co Pferden ıf. Näheres ben 
SG. 3. Wendt, beeidigter Makler, 
Ein vor einigen Zahren neu und dauerhaft ger 
bauetes Hatıs, in einer guten gelegenen Gegend, mit 
verfhiedenen Zimmern und einen gut dekorirten Saal, 
auf Oftern, zu einem Außerft Me Preife. 
Ein großes Haus am Klingberg, wovon der Vers 
Fäufer im Addrefhauf: zu STORE 
Ein veftes und in guter Nahrung fich befindendes 
Difillirs-Hoaus mit dem Yııte, Nähere Nachricht im 
Mddreßhaufe, : f 
„Ein Gehöfte in Holfein, ıX Meile von Lıbek, 
an einer großen Landfiraße belegen, oben circa 90 
Tonnen Waigenboden, welche alle nahe am Hofe liegen, 
Die Wohn; und Wirthjhafrsgebhude find a 
auch eignet fich die Lage fehr vorrheilhaft zur irths 
fehafe.  Dieres wirklich angenehm belegene Sehöfte if 
zu riner billigen Kauffumme und weniger YAusvezahlung 
Sn ntit beflelter Saat und Invenraritum anzutreien, 
Ahere Nachricht im Wdreßhaufe, 
Sin Gehdfte in Holftein, von 186 Tonnen Waigens 
boden und vieler EUERMUN jo wie einige Stellen 
im Hochfürfl, Gebiete, zu Aufferft billigen SKauffums 
men, Nähere Nachricht im Addreßhaufe, 
Kaufs oder Mieth-Untrag, 
Unten in der Hürfraße ein gut neu aufgebauetes 
MWohnhaus; mit 3 heizbaren Zimmern, zu Offern, Der 
Eigener if im Addreßhaufe zu erfragen, f 
Berkauf von Waaren, 
Der Berkauf des Waatenlagers zum Sinkaufd 
ıfnd felbft unter dem Sinkaufspreife, in der bekanınew
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.