Full text: Lübeckische Anzeigen 1811 (1811)

  
NMehHtS Srumde, Unfprüche zu haben vermeinen, hiemit 
peremtorie gnädigft: ın dem ad er auf den 
22. Yauny d. 5. angefegten Termin, Morgens um 10 Uhr, 
wor bichger Zufizs Kanzlen, nach Abends zuvor ge ches 
be Meldung ben Unfern verordneren Director, Vice, 
irector und Rüthen, entweder perfonlidh, oder durdy 
Vegitimirte Anıwälde, zu erfcheinen, ihre erwanigen For s 
derungen Mpecifice an, ugeben, und durdy Borlegung 
der desfallfigen Beweisthümer, zu bemahrheiten, widris 
enfall$ fie damit, unter Yuflegung immermährenden 
Bulihweigens z gänzlich werden abgewiefen und präs 
Hudirt werden. 
Datum KRoftocf den 23. Febr. 1811, 
Ad Mandatum Serepilimi proprium, 
Herzogl, Mecklenb. zur Zußig ; Kanzlen 
verordnete Director, Vice: Director 
und Räthe, 
GC, 5, W, v, Nettelbladt, 
W. D. FF. Drefen. 
Da die Frau Johanna von Levegau, verheirathet 
eivefenen Bauer, Eigenthumerin einer Erbpachtsfielle, 
ENDE genannt, im Ymte Ahrensboek belegen, vor 
Furzem mit Tode abgegangen if und deren Frau Muts 
ter, die Conferenzrärhin von STE als gefemäßige 
Erbin, vor Gericht erklärt hat, daß fie die Erbichaft ver 
Defunctae anzutreten nicht gemeint fen; fo ir um die 
Sajje zur Liguidirär zu bringen, die Erlafung eines 
andübiichen Proclam$s erforderlich erachtet worden, 
Es werden demnach alle und jede, welche an die vers 
frorbene Frau Johanna von Levegau und deren 
im biefigen Amte zu Stamedder belegene Erbpachtsfelle 
and fonfige Haabe und Güter irgend einige Fovderuns 
en und Dre ‚haben vermeinen (jedoch mit 
us$nahme der protofollirten Gläubiger, weiche nur die 
rückfkändigen Zinfen angeben dürfen ) imgleichen diejenis 
en, weiche derfelhen mit Schulden verhaftet find, oder 
fänder und fonfige Sachen von ihr in Händen haben 
möchten, biedurd) ein; für allemal, mithin peremtorifdy 
re[p. fub _poena praecluß et perpetut hlentii, dupli 
ami/Tı juris, und fonjtiger rechtlicher Strafe citirt und 
befehligt, auf der Königl, Amtfiube zu YArensboek, Eins 
bheimifche innerhalb 6, MHuswärtige aber innerhalb 
12 Wochen a dato der Icheen Bekanntmachung diefes 
Proclams angerechnet, gehörig und unter Wahrnehmung 
Des Erforderlichen fich anzugeben und demnächft weitere 
Fechtliche Verfügung zu gewärtigen. 
nigl Yınthaus zu Korn 26, März 1811. 
ner, 
In fidem copiae N. Eramer. 
Muszug aus den {m Rathhaufe angefchlagenen 
Auswärtigen Vorladungen : 
Procl. praecl. publ. vom Xönigl, Schlesw. Obers 
wine ju Gotrorff am 15, März d. 5, das dem Herrn 
wjor von Ybiefeidt zufiändige, mit einer AM 
arifhen Subftirurion belegte Gut Kdmigsfdrde und 
a8 demfelben zu ertheilende Folium {m du, und 
„ TU rotofolle betreffend > cumy term. 6 und 12 
Wochen. 
Procl. praecl. publ. von Herzog! Zufßizs Canık 
® NRoflock am 21. Sarg d, 3. Ur Gonvogation der 
HAubiger des Herr Dris, jur. offet Dafelbft, auf 
den 26, Zuny d, 3. 
Procl. praecel. yubl. vom Königl, Holfk. Dbers 
arnldn u Sldehads über den von rn Ca AS iedr, 
De rifophvontevcgo:z Defofenen, gegen das Sur 
utlos$ vertauf pr 5 vr 
er 8 UNO eg yerhof inhaugs cum term 
Proc]. praecl. publ, von Herren Bür ermeiffern 
) u Bote am 15. März, zur Nichtigfellung 
ter Berlaffentchaft des denk. Herrn Domainenraths 
Yudmigvon Srel, fowobhl in Beziebung auf 
die Teflaments&sErhen als auch auf ervanige Creditores 
uni Debitores des Verforbenen, Auf den 5. Zuny d.3, 
Teftaments- Publication. 
Da an Publication des von dem Altentheiter 
Caspar Yndr cas Henn in Tankenrade errichteten 
Teftament$ Terminus auf den Montag den 22. April 
>. 3. Morgens um 10 Uhr anberahınet worden if; {0 
wird foldjes hiemit dffentlich bekannt gemacht, 
te Yübef, Grosvogren: Gericht den 17. Ypril 1817, 
L.S.) 8. €. Schnoor, Dr., SZußizAmtmann, 
Präckufiv=Befcheid, 
Wenn in dem am 22, v, M, abgehaltenen Melr 
dungs: Zormin aller derjenigen, welche aus {irgend einem 
Grunde eine Anfprache und Forderung an die ben Nes 
fehom_ beirgene, dem Handlungshaufe Chrifiian Yudes 
wig Kybger in Lübeck zugehörige, fogenannte Moricns 
müble zu haben vermeinen, fich Fein einiigır Liquident 
auch bis jezs nicht eingefunden; fo werden nunmehro 
alfe fich nicht gemelder Habende, mithin etra Larızirende 
Siäubiger , purikcato in reproductis proclamatidus 
d. d. 7 Febr, h. a. comminato raejudicio, mit ihren 
Anfprüchen an forhane Grund ide für immer abgewies 
fer und ihnen ein ewiges Stillidhweigen auferleget. 
Und da in dem gefirigen Termino venditionis wies 
derum Fein Käufer erfhienen, [0 if ad implorationem 
des gedachten Handlungshaufes annod) ein dritter 
und Legter Termin auf den « 
9. May d. I 
Anberabnet, in welchem Kaufliebhabere, in Bezug auf 
die vorherigen Notilicatoria, fd Au diefem Endjwed, 
Vormittags 10 Uhr, auf Herzogl. Amtsfube einzufin: 
den,‘ und daß dem Meiftbietenden, in Grundlage ver 
Derfaufsbedingungen „der fofortige Zufchlag gefchehen 
werde, zu gewärrigen haden. 
Mebrigen$ ift ertrahentifcher Seit& noch Aange’ragen 
worden, die Kauflichhabere darauf aufmnei Fun zu ma: 
hen, daß, ben den jesigen Handlungs  Conjuneturen, 
die Bereinigung einer Selmübhle mit der VPapiermühle, 
nach vorheio erfangser Höchfier Concefion au deren 
Yniegung, wahrfcheinlich fehr rathfam und vortheilhaft 
CM 
fenn würd 
Umt Schlagsdorf zu Nageburg den 10, 
Decretum 
Mpril 610, 
Herzogl. Meklenb, Strei, Amt hiefelbft, 
3u Curatoren und Bormündern find beftätiger : 
Ym 13. d. M.: Herr Hinrid Chriftoph Ehrts 
mann und ‚Derr Math, Friedr. Klüver zu Vormündern 
für Gottlob Wilhelm Cordes, 
Deffentliche Berfteigerungen, 
Zur Licitation der den 9, hujus unverkauft go 
bliehepex, in folgenden beflehenden ol: Pazcele, als: 
872 Saden bhchen Kluftholz, 
4 — zu Stabbholz, 
Io — ZüBiges 3u Felgeny 
G, — fall, 
234 — Knlppelholt, 
if unter veränderten ECEEE ENGEN in Anfehung 
der Zahlung, andermeitiger Termin au Donnerfiag dem 
25. hujus anberahmrt, Kaufliebhaber werden aufge fors 
dert, gedachten Tages Morgens zz Uhr an der Cam» 
Mercy zu erfdheinen, 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.