Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

  
Gödeke befindet fich hiefelbft, zu Hamburg und Stocks 
holm ein dffentlides Proclama angefdhlagen, wodurch 
e$ zur Öffentlichen Wiffenfchaft gebrade wırd, daß die 
mploranten Ihre unter der Firma von Fifher & 
Dora e beftandene Socictätshandlun aufgehoben und 
daß MitsZmploran: GddeFe joiche  Danlung für feine 
alleinige Rechnung mir allen Activis und Pallivis übers 
Kommen hat und wodurch alle und jede, welche an die 
gedachte Handlung von Fifher&Gddecke Anfprüche 
und Forderungen zu machen gemeint find, (huldig err 
Fannt werden, fich damit fpärftens den 19, Oct, d, Z. 
fub praejudiciis praeeluf et perpetiıi flentii bey 
Mit Smploranten ddefe, im Fall eines Widerfpruchs 
aber {m biefigen Niedergericht anzugeben, Acıum 
Lüberr den 21. Zuly 1810, 
uf Zmpleriren Dni. Adolph Heinrich Voe 
für Srs. £udwig Molwo und Zohann inrid) Meyer, 
al8 Executores teflamenti des yerflorbenen NRufilchs 
SKanferlihen Herrn Erars:Raths und SererabSFonfuls 
MNlexris von Sapofchnikoff, befinder fidy hiefelbf, 
zu St, Perersburg und are ein öffentliches Pros 
clama DU wodurch alle und jede, weiche an 
den Nachlaß des genannten Herrn dekuncti ex capite 
debiti irgend einige Unfprüche zu machen gemeint find, 
fehuldig erkannt werden, fich damit fpätfiens den 
30. Det, d. 3. (ub praejudiciis praeclußi et erpetni 
Alenzii ben implorantifdhem Anmalde gegen Einofang 
eines Anmeldungfcheins , im Fall eines iderfpruchs 
aber im biefigen Nıedergerichs Anzugeben, Actum 
LüberF den 21. Zuly 1810. e 
Huf Zmrplorirem Dni.Lti.Gotth.Hinr.Meyerfieck 
für feet, Johannes Gradau Erben, befindet fich biefeldft, 
ju Hamburg und Bremen ein öffentliches Proclama 
Aangefhlagen, modurd) alle 1nd jede, weldhe an die von 
dem Erblaffer der Inploranten unter der Firma 30; 
hannes Grabau scfihite und feit Anfang d. 3. 
Don dem Mit Imploranten Sr. Friedrich Wilhelm Gras 
bau mit Activis und Pallivis für alleinige Rechnung 
übernommene Handlung Anfprüche 3u baben glauben 
und fid) damit lediglich an den-ebengenannrten gegens 
wärtigen Dal und Eigenthhmer der Handlung in 
Zukunft fi halten nicht gemeint find, {Huldig erkannt 
werden, fid) mit ihren Anfprächen fpätfiens den 12. Det. 
d. 3. ben implorantifhem Anmalde, im Fall eines Wis 
derforuch® aber im biefigen Niedergericht anzugeben, 
fub acjudicio, daß fie mwidrigenfalls mit ibren Ans 
forächen An die implorantifhen MitESrben des genanns 
ten Sr. Friedrid) Wilhelm Srabau gänzlich präcludirt 
werden follen. Acıum Lhbec den 14, July 1810, 
Muf Imploriren Dni. Lei, T. B. W. Lindenberg 
«l8 flatt der bisher auffergerichlich befellten YMdminikras 
Foren gerichtlid) beflellten Curatoris bonorum des Ser 
mein(duldners Se an Sudwig Schmidt, befindet ji 
tefeldft, zu Hirfchberg und Sielefeldt ein dffenrliches 
roclama Angeflagen, wodurch Gläubiger undSchulds 
Ber genannten Chrifiantudwig Sahmidt fchule 
= erfannt werden, fpätftens den 19, Det. d. 3., die 
läudiger, obmobl dd) bereits‘ bey den en 
MNdminifratoren des emeinfhuldners gemeltet haben 
oder Gehen an der SGerichtsfiube zur Sinficht geler 
jenen Defianation der Gtäudiger bereits aufsefübrt 
d, ih (ub praeindiciis practlnß et perpetui hlentii 
an biefiger SGerichtsftube anzugeben , die 
«der ihre Schuld fab poena dupli bey Zmploranten 
‚tigen, Actum über den 21, Zuly 1810, 
Bir zum Patronat: Gerichte der 
Qrbung verordnete Patronus, Infpector und Yrgviloa 
Schuldner * 
heiligen Geiffs - 
fügen zu wiffen: Demnach die Kinder des auf dem der 
Hebung zugehörigen bey Wismar liegenden Gute Hin 
ter; Wendorf verfiorbenen Penfionaire Herrn Zobhann 
Friedrich Holft gebeten , zum Zweg der Negulirung 
der Berlaffenfhaft ihres Vaters; ein proclama ad Li- 
tea peremtorium jun erfennen, mir auch diefem 
efuche deferiret haben; als citiren, heifhen und laden 
wir alle diejenigen, weiche aus irgend einem rechrlichen 
Brunde Anfprüche an den Nachlaß benannten meiland 
errn Penkonaire Johann Friedrich Hoifi zu 
inter; Wendorf zu haben vermeinen, zum erffen‘,_imers 
tem: und drittenmale, mithin peremtorie, da8 fie 
am 25fen Yuguf diefes Jahres 
Morgens um 10 Uhr vor uns auf dem heiligen Geifts 
Hofe hiefelbf perfönlich oder durch Legitimir te Anmalde 
erfcheinen , ihre vrderungen und Anfyrüche angeben 
auch rechtlich brfheinigen, Tibrigenfals fe nachher 
nicht weiter damit gehoret , fendern durch den zu aus 
blicirenden Prächufiv; Abfdhied auf unmer von dem ge 
fammten Nachlafle des Herrn Verftorbenen Aausges 
floffen und abgewiefen werden follen, Weornach ein 
jeder dem es angehes, fich zu richten, ; 
Gegeben benm 4 atronat; Gerichte der heiligen Seifts 
‚Aebung unter Unterfchrift des Dekonomie und benger 
Drucken Hebungs:Znfiegel; Wiemar den 19. Zuny 18104 
(L,S,) 6, EG, Haffe, Deconomus, 
Wann in Schuldforderungss Sachen wider den 
arzelilen Johann Xdhlert auf dem Arensboeckers 
ormwerks ; Lande concurlus creditorum für Recht ers 
Fannt worden: fo werden ‚hiemittelft all und jede, 
welche an U A und deren auf dem 
Yrensboefers Borwerks s Lande belegene Darzelenfielle 
orderungen und Anfpräche zu haben vermeinen , (els 
bige rühren ber; au® weidem Srunde fie immer wollen 
(jedoch mit Ausnahme der protocollirten Kapitalien, in 
deren Hinficht nur eine Angabe der rücfändigen Zinfex 
erforderlich) imgleichen deffen Schuldner und diejenigen 
welche Pfänder und fonfige Sachen von ihm in Däns 
den haben möchten, hiedurdh peremtortfch refp. Cub 
poena praecluß, dupli, amifli juris und fonftiger 
Techtliher Strafe, citirt und befehl t, auf der Königle 
Ymtfude zu Arensbock, Sinbeimifche binnen 6, Aus 
wärtige aber innerhalb ı2z Wochen a dato der le ten 
Bekanntmachung: diefes Proclams angerechnet, gehörig 
und unter N URTAEE a ‚des Erforderlichen fich anzus 
geben und demnächft weitere rechtlide Verfügung zu 
gemärtigen, 
Zugleich wird hiedurch bekannt gemacht‘, daF der 
Verkauf der obbefagten Parzelenfelle , NA iQ 24 
Tonnen 140 []KRuthen neuerLandfeuersMaafe befinden, 
mit der beftellten Winters und Sommerfaat , auf den 
29. Muguft d. I., ald am Mirtewochen nad) Ben 10een 
Onntage nad) Triniratis , ansefest worden, und ons 
nen die Liebhaber am erwähnten Zage, Vormittags um 
10 Ubr, auf dem Yıte zu Mrensboecd (ich einfinden, 
vorber aber vie Stelle in Augenfchein nehmen , auch 
in Anfehung des Inventarii und (er Bedingungen das 
here auf der Wrensboefer Unırfude ırfahren. 
Kdnigl, Amehaus zu Plcen den gl 1810, 
< In fidem copiae WW. Cramer, 
Es hat der Schuhjude Hirfh Sanmuck 
PolacF hierfelb£, aus N Pelurg, Yen 44 Andringen 
einiger Greditoren, in Entflehung eines Ber, feichs, zur 
Süter-MAbtrerung fich erfläret, Die Hau iger See 
ben werden daher, nad) getroffener Sicherheit, hiers 
durch geigden; ihre Forderungen und Anforhche #w 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.